Selbstgemachtes Fungizid mit Bicarbonat herstellen

Pilze sind eines der häufigsten Probleme, die sowohl Pflanzen als auch Menschen betreffen können. Obwohl es heute viele chemische Produkte gibt, die speziell zur Beseitigung von Pilzen entwickelt wurden, werden diese Produkte aus sehr aggressiven Bestandteilen für Lebewesen und die Umwelt entwickelt. Daher wird es immer vorzuziehen sein, sich für Naturprodukte zu entscheiden, die nicht schädlich sind, es sei denn, es handelt sich um Fälle äußerster Not. Eine der am häufigsten verwendeten Komponenten bei der Herstellung von natürlichen Fungiziden ist Natriumbicarbonat, da es aufgrund seiner Eigenschaften bei Verwendung für diesen Zweck sehr effektiv wirkt. Wenn Sie wissen möchten, wie man aus Bikarbonat ein hausgemachtes Fungizid herstellt, lesen Sie Green Ecology und wir werden es Ihnen sagen.

Was sind Fungizide?

Unter dem Namen Fungizid sind solche Produkte oder Substanzen bekannt, die in der Lage sind, Pilze zu eliminieren oder zu zerstören, unabhängig von ihrer Art. Pilze können sehr unterschiedliche Formen haben, von essbaren oder nicht essbaren Pilzen bis hin zu mikroskopischen Organismen. Was diese Lebewesen jedoch in allen Fällen auszeichnet, ist, dass sie heterotrop sind. Das heißt, im Gegensatz zu Pflanzen müssen sie sich von organischer Substanz ernähren, was bedeutet, dass sie Parasiten anderer Organismen sind.

Dies bedeutet, dass wir Pilze in Pflanzen oder Tieren finden können, und in diesen Fällen müssen sie beseitigt werden, damit sie die Gesundheit dieser Lebewesen nicht beeinträchtigen. Zu seiner Beseitigung werden wir die Fungizide verwenden, also die Produkte, die die Pilze beseitigen, nicht aber die Lebewesen, die parasitieren .

Abgesehen von den verkauften Produkten ist es daher einfach, hausgemachte Fungizide herzustellen, wie Sie weiter unten sehen werden.

Warum kann Bicarbonat gut Fungizide herstellen?

Das erste, was zu beachten ist, ist, dass Natriumbikarbonat oder Natriumbikarbonat in einer Vielzahl von hausgemachten und natürlichen Formeln verwendet wird, da es sehr nützliche Eigenschaften hat und gleichzeitig eine natürliche Substanz ohne negative Auswirkungen für Wesen darstellt Leben oder die Umwelt. Tatsächlich wird Natriumbicarbonat beim Kochen in der Rezeptzubereitung häufig verwendet und ist ein starkes natürliches Antacidum, wenn wir unter einer schlechten Verdauung leiden. In der Tat ist es gerade wegen seiner antacidischen Wirkung, so dass es als Fungizid verwendet werden kann. Im folgenden Artikel erklären wir die Verwendung von Natriumbicarbonat im Garten.

Denken Sie daran, dass jedes Lebewesen einen anderen pH-Wert hat. In diesem Sinne ist der saure pH-Wert derjenige, der von 1 bis 7 reicht, während der alkalische pH-Wert derjenige ist, der von 7 bis 14 reicht. Ebenso wird ein pH-Wert vom Typ 7 als neutraler pH-Wert angesehen, da er aufgrund seines Wertes von 1 bis 7 reicht Zusammensetzung kann weder sauer noch alkalisch berücksichtigt werden.

Pilze sind von Natur aus leicht in einer sauren Umgebung zu leben. Dies bedeutet nicht, dass sie nicht in Umgebungen mit einem pH-Wert von mehr als 7 leben können. In einer Umgebung mit einem pH-Wert von etwa 6 oder 5 entwickeln sie sich jedoch besser und wachsen besser. Dies ist eine saure Umgebung.

Natriumbicarbonat hat jedoch einen natürlichen pH-Wert um 8, das heißt einen alkalischen pH-Wert. Aus diesem Grund wirkt Natriumbicarbonat als Gift für Pilze sowie für andere Organismen, die in einer sauren Umgebung leben sollen, wie Viren und Bakterien.

Aus diesem Grund werden wir durch Einarbeitung von Natriumbicarbonat in ein Fungizid-Rezept ein alkalisches Rezept erstellen, das die Beseitigung von Pilzen begünstigt.

Wie man hausgemachtes Fungizid mit Bicarbonat macht?

Um ein hausgemachtes Fungizid aus Backpulver herzustellen, benötigen wir nur drei Zutaten :

  • Backpulver
  • Neutrale Naturseife
  • Wasser

Die Mengenanteile dieses Fungizids hängen von der Art des Pilzes ab, den wir beseitigen möchten. Im Allgemeinen können Sie jedoch Folgendes in Betracht ziehen:

  • Ein kleiner Löffel Backpulver.
  • Ein kleiner Löffel neutraler Naturseife.
  • 1 Liter Wasser

Mit dieser Mischung können wir, sobald sich alle Zutaten im Wasser richtig aufgelöst haben, die Innen- und Außenpflanzen mit Pilzen besprühen, die wir beseitigen möchten.

Wenn sich die Pilze, die wir beseitigen möchten, im Boden befinden, anstatt in den Blättern oder im Stängel der Pflanze, können wir diese Mischung direkt auf den Boden sprühen, wodurch sie in den Boden eindringen und gleichmäßig wird, gehe zu den Wurzeln. Manchmal können Pflanzen krank werden, weil die Pilze die Wurzeln direkt angreifen. Dank dieser Formel können wir den Pilz sogar aus den Wurzeln entfernen, indem wir die Erde alkalisieren und die Entwicklung des Pilzes verhindern.

Einer der Aspekte, die wir bei der Herstellung dieses natürlichen Fungizids berücksichtigen müssen, ist, dass es sehr wichtig ist, dass die Seife natürlich und neutral ist . Auf diese Weise können wir sicher sein, dass es sich nicht um eine Seife handelt, die von den Pflanzen abgegeben wird, und dass der anfängliche pH-Wert der Wirkung von Natriumbicarbonat nicht entgegenwirkt.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Wie man ein hausgemachtes Fungizid mit Bicarbonat herstellt, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie für Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Weißer Essig als Herbizid
2019
Suchen oder Samen bei Hunden
2019
Mandarin Diamantenzüchtung
2019