Rinder Brucellose - Symptome und Behandlung

Haben Sie jemals von Rinderbrucellose oder ansteckendem Schwangerschaftsabbruch gehört ? Diese Pathologie ist eine der häufigsten Krankheiten von Rindern, dh Kühen. Es ist eine schwerwiegende Krankheit, da es sich um eine Zoonose handelt, die eine der Tierkrankheiten ist, die auf den Menschen übertragen werden können, wie wir weiter unten sehen werden.

Brucellose ist eine Krankheit bakteriellen Ursprungs, die reproduktionsbedingte Veränderungen wie Aborte oder Unfruchtbarkeit verursacht. Aus all diesen Gründen ist es äußerst wichtig zu wissen, welche Maßnahmen ergriffen und welche ergriffen wurden, um diese auszurotten, damit Sie weiterhin in milanospettacoli.com die Symptome der Rinderbrucellose und deren Behandlung nachlesen können .

Was ist Rinderbrucellose?

Die Rinderbrucellose ist eine bakterielle Erkrankung, die durch das Bakterium Brucella abortus verursacht wird . Der Name dieses Bakteriums weist bereits darauf hin, dass eine seiner Hauptauswirkungen darin besteht, dass die betroffenen Frauen Abtreibungen erleiden, wobei es sich um die am häufigsten betroffenen Frauen im gebärfähigen Alter handelt.

Die Krankheit ist sehr schädlich, da sie, wie wir im entsprechenden Abschnitt ausführlich beschreiben werden, auch den Menschen betreffen kann und schwerwiegende Folgen hat. Brucellose als Krankheit betrifft nicht nur Menschen und Kühe, sondern auch Hunde, Schafe, Ziegen, Pferde und sogar einige Meeressäuger. Obwohl Rinder ein Stamm spezifischer Bakterien sind, befallen sie mehr Tiere als Rinder.

Wird die Rinderbrucellose auf den Menschen übertragen?

Eines der größten Probleme, die durch diese Krankheit verursacht werden, ist das Infektionsrisiko für Menschen, die mit infizierten Tieren in Kontakt kommen. Deshalb ist Brucellose eine zoonotische Krankheit, die von Tieren auf Menschen übertragen werden kann.

Beim Menschen ist das Infektionsrisiko sehr hoch, da es sich um eine sehr ansteckende Krankheit handelt, die so genanntes Wellen- oder Malteserfieber erzeugt . Symptome sind Kopfschmerzen, unregelmäßiges Fieber, Schüttelfrost, Gewichtsverlust, starkes Schwitzen und weit verbreitete Schmerzen. Es ist auch gefährlich, weil es normalerweise Infektionen in lebenswichtigen Organen wie Leber oder Milz verursacht.

Ursachen und Übertragungswege der Rinderbrucellose

Die Rinderbrucellose ist eine der Zoonosen mit dem höchsten Infektionspotential und ist sowohl bei Rindern als auch bei anderen Tieren hoch ansteckend. Die Hauptinfektionsquelle sind Körperflüssigkeiten wie Milch oder Wasser, die mit Fäkalien kontaminiert sind.

Es gibt zwei Übertragungswege für Rinderbrucellose:

  • Vertikale Übertragung : tritt auf, wenn die Bakterien auf transplazentarem Weg oder während der Stillzeit auf die Nachkommen übertragen werden. Die Folgen einer Ansteckung sind je nach Schwangerschaftszeitraum unterschiedlich. Wenn diagnostische Tests im ersten Drittel der Schwangerschaft durchgeführt werden, kommt es in der Regel zu falsch negativen Ergebnissen bei Screening-Tests, da das Immunsystem des Fötus die Bakterien als ihre eigenen identifiziert.
  • Horizontale Übertragung : tritt zwischen kranken und gesunden Tieren auf . Die Infektionswege sind vielfältig und umfassen Luft, Körpersekrete, Plazentareste in der Umwelt, kontaminierte Lebensmittel, Wasser oder Haut.

Symptome der Rinderbrucellose

Die häufigsten Symptome bei Kühen betreffen das Fortpflanzungssystem. Am auffälligsten und am leichtesten erkennbar ist die Abtreibung, insbesondere zwischen dem fünften und siebten Schwangerschaftsmonat . Andere Effekte sind:

  • Plazentaretention
  • Geburt von schwachen oder toten Kälbern
  • Vaginaler Ausfluss
  • Sterilität oder reproduktive Schwierigkeiten
  • Weniger Milchproduktion
  • Gelenkverletzungen
  • Orchiditis bei betroffenen Männern

In vielen Fällen scheinen die Kinder betroffener Mütter, die es schaffen, geboren zu werden, auf den ersten Blick gesund zu sein. In diesen Fällen ist der Nachweis schwierig, da er für serologische Analysen oder Kulturen unabdingbar ist, um sicherzustellen, dass das Kalb gesund ist oder an Rinderbrucellose erkrankt ist. Während eine Kuh ein Träger ist, scheidet sie Krankheitserreger über die Milch sowie über den Stuhlgang und den Urin aus, die in das Land und in das Wasser gelangen und so zu einem Infektionsmittel für Mensch und Tier werden.

Diagnose und Behandlung von Rinderbrucellose

Um eine frühzeitige Diagnose der Rinderbrucellose zu stellen, wird in der Regel das Vorhandensein reproduktiver Veränderungen wie Aborte oder Plazentaretention als erste Indikation berücksichtigt. Es müssen jedoch serologische Tests durchgeführt werden, um das Vorhandensein der Infektion zu bestätigen. Wenn dies bestätigt wird, wird in diesen Fällen aufgrund des Fehlens einer wirksamen Behandlung und des Risikos einer Übertragung auf den Menschen in der Regel auf Sterbehilfe zurückgegriffen.

So gibt es heute keine Behandlung für Brucellose bei Kühen, so dass alle, die krank werden, getötet werden. Dies erklärt sich aus der Verwendung von Kühen als Nahrungsquelle, wobei sowohl Milch als auch Fleisch gezählt werden. Dies macht es für Menschen sehr gefährlich, Fleisch oder Milch von infizierten Kühen zu konsumieren. Aus diesem Grund, weil Brucellose eine Zoonose ist, wird empfohlen, das Tier einzuschläfern, da es keine Behandlung oder Medikamente gibt, die das vollständige Verschwinden des Erregers gewährleisten. Um diese unglückliche Situation zu vermeiden, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, den Verzehr von Bio-Fleisch zu fördern, das auch zur Kontrolle dieses Sektors beiträgt, und natürlich auf eine wirksame Behandlung zu wetten, die das Schlachten dieser Tiere verhindert.

Die Behandlung beim Menschen besteht aus der Verabreichung kombinierter Antibiotika, wobei die Behandlungsdauer zwischen 3 und 6 Wochen liegt. Obwohl es normalerweise zu einer vollständigen Genesung kommt, haben 10-15% der Patienten mehr oder weniger schwere Rückfälle.

Vorbeugung von Rinderbrucellose

Aufgrund der Komplikationen, die diese Krankheit mit sich bringt, ist es notwendig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Eine der wichtigsten ist es, Rinder unter Kontrolle zu haben . Hierzu muss mindestens eine jährliche Überprüfung aller Rinderhäupter jeder Herde durchgeführt werden. Diese Überprüfung umfasst die Durchführung serologischer Tests sowie eine umfassende Analyse der Milch, beispielsweise den Milchringtest. Wenn bei einem Tier eine Brucellose festgestellt wird, muss diese isoliert werden, um zu verhindern, dass andere Tiere infiziert werden.

Wenn in Gebieten, in denen Brucellose ausbricht oder in denen es endemisch ist, Herden gefunden werden, wird empfohlen, Tiere zu impfen. Es gibt verschiedene Impfstoffe, die alle mit modifizierten Lebendviren hergestellt werden. Sie sind recht wirksam und die Regierungsbehörden jeder Region geben normalerweise Empfehlungen, um zu wissen, welcher Impfstoff in welchem ​​Fall und in welchem ​​geografischen Gebiet am meisten empfohlen wird.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Bovine Brucellosis - Symptome und Behandlung lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt über bakterielle Erkrankungen zu gehen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019