Reproduktion von afrikanischen Igeln

Siehe Igelmarker

Immer mehr Menschen adoptieren einen Igel als Haustier, jedoch ist noch nicht viel über sie bekannt. Sie sind relativ pflegeleicht und außerdem liebenswert. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie die Tragzeit dieser lustigen Tiere ist? Lesen Sie weiter diesen Artikel von milanospettacoli.com und erfahren Sie alles über die Reproduktion des afrikanischen Igels .

Das Brutzeitalter des afrikanischen Igels

Damit afrikanische Igel brüten können, müssen sie geschlechtsreif sein, Dies wird bei Männern mit fünf Monaten und bei Frauen mit sechs Monaten der Fall sein. Trotzdem ist es ratsam zu warten, bis sie ein Jahr Zeit haben, um sicherzustellen, dass sie voll entwickelt sind und weder die Mutter noch die Nachkommen in Gefahr sind.

Wenn Frauen vor diesem Alter schwanger werden, haben sie schwerwiegende gesundheitliche Probleme, da frühe Schwangerschaften das Wachstum und die Verknöcherung des Skeletts verlangsamen, was zu schwerwiegenden Problemen bei der Geburt und sogar zum Tod führen wird.

Wenn die Frau hingegen älter als zwei Jahre ist, wird die Reproduktion nicht empfohlen. Die Knochen sind bereits zu steif und können bei der Geburt zu Dilatationsproblemen führen. Wenn Sie über drei Jahre alt sind, sollten Sie unter keinen Umständen schwanger werden.

Männer hingegen sind vor Erreichen der Geschlechtsreife nicht sehr fruchtbar, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sie eine Frau schwanger machen, obwohl dies nicht bedeutet, dass dies unmöglich ist. Im Falle einer Befruchtung eines Weibchens könnte es aufgrund der geringen Qualität der Spermien, da diese noch nicht voll entwickelt sind, Junge mit schwerwiegenden Gesundheitsproblemen haben.

Umwerbung

Das Fortpflanzungsstadium des afrikanischen Igels beginnt im Frühjahr und endet im Spätsommer . Während dieser Zeit kann der Igel mehrmals schwanger werden, obwohl dies nicht empfohlen wird.

Während des sogenannten "Igelkarussells" rennt der Mann um die Frau herum und stößt Schreie aus, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Dieses Verhalten kann stundenlang anhalten, bis das Weibchen empfänglich ist. Zu diesem Zeitpunkt senkt sie die Stacheln und der Igel reitet sie.

In anderen Fällen können jüngere Igel an den Stacheln der Frau knabbern oder die Schnauze zwischen ihre Beine stecken, bis sie nachgibt und die Stacheln senkt. Wenn sie nicht empfänglich ist und das Männchen nicht aufhört zu bestehen, kann sie ihn angreifen, um sie in Ruhe zu lassen.

Wie lange ist die Schwangerschaft und was sind die Symptome

Die Schwangerschaft eines Igels dauert zwischen 30 und 35 Tagen, und die Symptome sind:

  • Gewichtszunahme
  • Ändern Sie zur Essenszeit, Sie können mehr essen oder keinen Appetit haben.
  • Ihre Brustwarzen werden anschwellen.
  • Der Geruch von Urin und Kot wird stärker sein.
  • Es wird anfangen, ein Nest zu bauen.
  • Verhaltensänderungen können aktiver als normal oder apathischer sein.

Geburt

Das letzte Stadium der Reproduktion des afrikanischen Igels ist die Geburt. Nach 35 Tagen Schwangerschaft bringt das Weibchen in einem Nest einen Wurf von ein bis neun blinden und tauben Igeln zur Welt, der die Sinne beim Wachsen entwickelt.

Es ist wichtig , die Mutter während oder nach der Geburt nicht zu stören und sie ruhig ruhen und ihre Waden stillen zu lassen. Im Falle von Stress könnte der Igel seine eigenen Jungen töten. Wenn Sie also das Terrarium reinigen müssen, sollten Sie sehr vorsichtig vorgehen, damit Sie sich nicht bedroht fühlen. Nach dem Absetzen, das ein oder eineinhalb Monate dauert, müssen die Weibchen von den Männchen getrennt werden, damit sie sich nicht untereinander vermehren, zum einen, weil sie sehr jung sind, und zum anderen, weil Kreuzungen mit Igeln mit Blutsverwandtschaft Krankheiten verursachen können Bei den Jungen.

Das Weibchen kann wieder schwanger werden, sobald es die Jungen hat. Es wird daher nicht empfohlen, dass sich das Männchen im selben Terrarium wie es befindet.

Überlegen Sie es sich gut, bevor Sie Ihren Igel großziehen

Wenn Sie gerne mit einem oder mehreren afrikanischen Igeln zusammen sind und die Möglichkeit einer Reproduktion in Betracht ziehen, empfehlen wir Ihnen, dies aus verschiedenen Gründen nicht zu tun.

Seit den 90er Jahren hat die Nachfrage nach afrikanischem Igel als Haustier nicht aufgehört zu wachsen. Dies hat dazu geführt, dass Hunderte von Exemplaren aus seinem Lebensraum entnommen und die natürliche Fortpflanzung verringert wurden. Da der afrikanische Igel jedoch bis zu neun Nachkommen haben kann, sollten Sie sich fragen, ob Sie genügend Platz und optimale Bedingungen haben, um so viele Exemplare zu halten.

Wenn Sie immer noch fest entschlossen sind, Ihre Entscheidung zu treffen, sollten Sie den Tierarzt konsultieren, um Ihrem kleinen Partner die besten Bedingungen zu bieten.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten wie Die Reproduktion des afrikanischen Igels, empfehlen wir Ihnen, unsere Rubrik Schwangerschaft aufzurufen.

Empfohlen

Die besten Tierärzte in Alicante
2019
Pflege für einen Hund ohne Milz
2019
Wie bringt man eine kleine Katze zum Schlafen?
2019