Positive Verstärkung bei Hunden

Siehe Hundedateien

Viele Menschen suchen im Internet nach Methoden, um die Probleme zu lösen, die bei der Erziehung ihrer Haustiere auftreten, und wenn eine positive Verstärkung bei Hunden zum Tragen kommt, ein gutes Instrument, um zum Lernen beizutragen. Die Ausbildung eines Hundes gilt nicht nur für seine Jugendstadien, sondern ist noch im Erwachsenenalter des Hundes.

Mit anderen Worten, das Verhalten wird verstärkt, wenn ein positiver Verstärker folgt. Der Ausdruck " positiv " bedeutet, dass der Enhancer unmittelbar nach dem Verhalten präsentiert oder hinzugefügt wird. Positive Verstärker sind normalerweise angenehme Dinge für den Einzelnen oder Dinge, für die der Einzelne bereit ist, sich anzustrengen. In diesem Artikel von milanospettacoli.com sprechen wir über die positive Verstärkung bei Hunden und die Wirksamkeit und die Ergebnisse, die es im Training präsentiert.

Was ist positive Verstärkung?

Hundeerziehung und -training basieren auf klassischer Konditionierung und operanter Konditionierung. In letzterem Fall werden die Konsequenzen des Verhaltens als Grundlage für das Lernen herangezogen. Wenn wir also eine positive Verstärkung anwenden, besteht für den Hund eine größere Möglichkeit, ein bestimmtes Verhalten auszuführen. Zusammenfassend werden die vier Variablen des Betriebszustands erläutert:

  • Positive Verstärkung : Geben Sie dem Hund einen angenehmen Reiz, wenn er sich richtig verhält. Ein Beispiel wäre, den Hund mit einem Leckerbissen zu belohnen, nachdem er einen Befehl zum Gehorsam befolgt hat.
  • Negative Verstärkung : Fügen Sie einen unangenehmen Reiz hinzu, wenn der Hund unangemessenes Verhalten zeigt. Ein Beispiel wäre, den Hund mit einem Schlag oder einem Kragen zu bestrafen, wenn er auf der Straße schlecht reagiert.
  • Positive Bestrafung : Beseitigen Sie unangenehme Reize, wenn sich der Hund richtig verhält. Ein Beispiel wären elektrische Halsbänder, die keine Entladungen mehr abgeben, wenn der Hund aufhört zu bellen.
  • Negative Bestrafung : Entfernen Sie einen angenehmen Reiz, wenn der Hund unangemessenes Verhalten zeigt. Ein Beispiel wäre, den Pipican zu verlassen, wenn der Hund einen anderen Hund in sich beißt.

Wir müssen jedoch die Verwendung von positiver Verstärkung, die in praktisch allen Hundetrainingstechniken vorhanden ist, von "positiver Bildung" unterscheiden, die positive Bestrafung und negative Verstärkung ausschließt.

Wie bei Hunden positive Verstärkung anwenden?

Die positive Verstärkung bei Hunden ist sehr einfach. Sie besteht darin, unseren Hund bei korrekter Bestellung mit Leckereien, Streicheln und Worten zu belohnen . Im Gegensatz zu anderen Trainingsmethoden versteht der durch positive Erziehung trainierte Hund positiver und leidet unter weniger Stress.

Die häufigsten positiven Verstärker in der Hundeausbildung sind Futter und Spiele. Es gibt jedoch auch andere Verstärkungen, die Sie verwenden können. Alle Hunde unterscheiden sich voneinander und jeder hat bestimmte Vorlieben . Es kann daher nicht bestätigt werden, dass alle Hunde mit dieser oder jener Art von Futter trainiert werden müssen oder dass die Tauziehenspiele in allen Fällen als Verstärker dienen.

Clicker verwenden

Der Clicker ist ein Werkzeug, das durch ein kleines Instrument, das einen Ton abgibt, eine positive Verstärkung bewirkt und so die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung des Tieres verbessert. Entdecken Sie in milanospettacoli.com, was der Clicker ist und wie er verwendet wird. Es ist eine perfekte Idee, wenn wir darüber nachdenken, unseren Hund zu erziehen, weil es uns ermöglicht, bestimmte Verhaltensweisen des Hundes, den wir mögen, zu "erfassen". Wenn Sie bereits wissen, wie es funktioniert, lernen Sie, wie Sie den Clicker laden, um mit Ihrem Hund zu üben.

Schlechte Trainingsgeräte

Das Schelten und Bestrafen erhöht nicht nur das Stresslevel, sondern mehrere Studien zeigen, dass es wahrscheinlicher ist, dass der Hund länger braucht, um zu lernen. Wir müssen uns auch daran erinnern, dass der Hund sich nach einer gewissen Zeit nicht mehr daran erinnert, was er falsch gemacht hat, und nur deshalb Unterwerfung zeigt, weil er weiß, dass wir wütend sind: Er schrumpft und hat Angst, weil er weiß, dass er etwas falsch gemacht hat, aber nicht wirklich versteht, warum.

Die Methoden der Bestrafung wie das Halsband oder das Halsband von Stromschlägen sind sehr gefährliche und negative Instrumente für den Hund, da nachgewiesen wurde, dass sie dazu führen können, dass der Hund seinen Zorn auf die in der Nähe befindlichen Personen richtet und sein Verhalten ernsthaft beeinträchtigt kehren Sie zu unserem aggressiven, apathischen oder unsozialen Hund zurück.

Vorteile der positiven Verstärkung

Die Wahrheit ist, dass sowohl Ausbilder als auch Pädagogen, Ethologen und Tierärzte immer eine positive Verstärkung der Hundeausbildung empfehlen, da sie auf unterhaltsame Weise lernen, an die sie sich besser erinnern können. Darüber hinaus ermöglicht die positive Verstärkung eine bessere Beziehung zwischen Haustier und Besitzer, wodurch sich unser Haustier geliebt, wohl und sozial offen fühlt.

Es ist die ideale Art der Erziehung für Menschen ohne Erfahrung im Umgang mit Hunden und für Menschen, die bereits Erfahrung haben, da es die Möglichkeit bietet, unser Haustier positiv zu erziehen, damit es sich glücklich und respektiert fühlt.

Richtige Verwendung der positiven Verstärkung

In unserem Artikel über das Unterrichten eines Hundes im Sitzen können Sie sehen, wie wir Futter für den Hund verwenden, um den Trick auszuführen. Sobald er es getan hat, belohnen wir ihn (wir setzen positive Verstärkung ein), um zu verstehen, dass er es gut gemacht hat. Das Wiederholen und Verstärken dieser Reihenfolge hilft dem Hund zu verstehen, dass es ihm gut geht und dass er für seine Fähigkeiten belohnt wird.

Falsche Verwendung der positiven Verstärkung

Wenn wir unserem Hund zum Beispiel beibringen, die Pfote zu geben, müssen wir sicher sein, dass wir eine gute Befolgung belohnen, nachdem es richtig gemacht wurde. Wenn wir viel Zeit zwischen der Aktion und dem Gewinn verstreichen lassen oder im Gegenteil, wir kommen voran, bringen wir den Hund dazu , die Bestellung nicht richtig mit der Belohnung zu verknüpfen .

Gleichzeitig zu erziehen erfordert Zeit und Geduld, aber noch viel wichtiger ist die Präzision, das Tier zum richtigen Zeitpunkt zu belohnen. In unserer Liste über häufige Fehler beim Schelten eines Hundes sehen Sie, dass der erste (und wichtigste) Fehler darin besteht, einen Hund aus der Zeit zu schelten. Diese Art der Haltung schadet dem Tier und schafft Verwirrung.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Positive Verstärkung bei Hunden lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Grundausbildung zu wechseln.

Bibliographie
  • Hiby, EF, Rooney, NJ und Bradshaw, JWS (2004). Hundetraining Methoden: ihre Verwendung, Wirksamkeit und Interaktion mit Verhalten und Wohlbefinden. Tierschutzpotentiometer halten dann WHEATHAMPSTEAD-, 13 (1), 63-70 ab.
  • Deldalle, S. & Gaunet, F. (2014). Auswirkungen von 2 Trainingsmethoden auf das stressbedingte Verhalten des Hundes (Canis familiaris) und auf die Beziehung zwischen Hund und Besitzer. Journal of Veterinary Behaviour: Klinische Anwendungen und Forschung, 9 (2), 58-65.
  • Bentosela, M., Barrera, G., Jakovcevic, A., Elgier, AM, & amp; Mustaca, AE (2008). Effekt der Verstärkung, des Auslassens und des Aussterbens von Verstärkern auf eine kommunikative Reaktion bei Haushunden (Canis familiaris). Verhaltensprozesse, 78 (3), 464-469.

Empfohlen

Haustiere zu Weihnachten geben, ist das richtig?
2019
Übung für fettleibige Katzen
2019
Die Chinchilla als Haustier
2019