Pistazien pflanzen: wie es geht

Die Pistacia vera, auch Alfóncigo oder Pistachero genannt, ist ein kleiner Baum, der im Mittelmeerraum Griechenlands, Syriens, der Türkei und der Umgebung heimisch ist und den wir alle für seine reichen Samen, Pistazien, kennen. Diese werden in vielen Ländern der Welt häufig konsumiert und sowohl als Vorspeise geröstet als auch als Gewürz in gekochten Gerichten verwendet. So sehr, dass es allgemein als "grünes Gold" bezeichnet wird, und in der Vergangenheit waren seine Samen eine exklusive Delikatesse, die nur sehr wenige verdient.

Wenn Sie lernen möchten, wie man Pistazien anpflanzt und wie sie zu Hause angebaut werden, lesen Sie diesen Artikel.

Woher Pistazien kommen - Eigenschaften des Pistazienbaums

Der Pistazienbaum ist eine sommergrüne Pflanze, die niedrigen Wasserbedingungen und warmen Temperaturen problemlos standhält. Es hat eine Höhe von nicht mehr als 10 Metern, obwohl seine Wurzeln auf der Suche nach Feuchtigkeitsquellen sehr tief reichen können. Sein Stamm ist eine harte und raue Rinde, und es ist eine Kuriosität von ihm, dass man das Alter des Baumes an der Farbe seiner Zweige erkennen kann, die zuerst orange oder rötlich sind und mit der Zeit dunkler werden.

Seine Samen, das heißt die Pistazien, die wir und andere Tiere konsumieren, sind von einer harten Schale bedeckt, die sich halbiert, sobald sie ausreichend gereift sind. Zu diesem Zeitpunkt wird der Samen freigesetzt und fällt auf den Boden, wodurch ein neuer Pistazienbaum oder Alfóncigo entsteht .

Wie man Pistazien pflanzt - Schrittanleitung

Um Pistaziensamen zu pflanzen, ist es am besten, sie zuerst zu keimen. Befolgen Sie dazu Schritt für Schritt diese einfache Anleitung:

  1. Es ist notwendig, dass Sie nicht geröstete Pistazien verwenden und diese zwei Tage lang in Wasser bei Raumtemperatur eintauchen lassen.
  2. Bewahren Sie die gerollten Samen in einem kleinen Handtuch oder Tuch auf und lagern Sie sie 6 Wochen lang im Kühlschrank. Achten Sie darauf, das Handtuch während dieser Zeit feucht zu halten. Entfernen Sie es von Zeit zu Zeit, um es anzufeuchten, und prüfen Sie, ob die Samen in gutem Zustand sind.
  3. Lassen Sie die Samen nach 6 Wochen im Kühlschrank einige Tage an einem dunklen Ort mit warmer Temperatur stehen.
  4. Die Samen in einen Topf mit einem Boden von mindestens 15 cm säen. Bereiten Sie einen gut drainierten Untergrund mit einem pH-Wert zwischen 6, 0 und 8, 0 vor. Begraben Sie sie nicht tiefer als 5 Zentimeter und stellen Sie den Topf an einen Ort, an dem er viel Licht empfängt.

Im Idealfall die Pistazien zwischen Frühlingsende und Sommerbeginn aussäen . Auf diese Weise können Sie den jungen Trieb im Winter verpflanzen.

Eine Pfropfung ist bei dieser Pflanze ebenfalls möglich. Der gepfropfte Pistazienbaum erfordert eine Zwickeltransplantation, die Mitte Juni durchgeführt werden sollte, um die Erfolgschancen zu maximieren.

Wie man Pistazien zu Hause züchtet - Grundversorgung

Jetzt, da Sie wissen, wie man Pistazien pflanzt und pflanzt, bieten wir Ihnen einen praktischen Leitfaden, damit Sie sich um den Baum in Ihrem Land kümmern und die kostbaren Samen für den Verzehr erhalten können. Diese Pflanze erfordert keine übermäßige Pflege und ist in der Tat eine ziemlich resistente Art. Erwähnenswert ist jedoch, was Ihre Grundversorgung ist, um Abneigungen zu vermeiden. Beachten Sie, wie Sie Pistazien zu Hause anbauen :

Klima für den Pistazienbaum

In Bezug auf die Temperatur sollte das Wetter für den Pistazienbaum warm sein und auch halbtrockenem Klima problemlos standhalten. In extremen Fällen sagen einige, dass dieser Baum Dürren von bis zu 5 Jahren standhalten kann.

Boden

Für die oben genannten ist es wichtig, dass der Pistazienboden eine sehr gute Drainage aufweist, wodurch Staunässe und übermäßige Feuchtigkeit vermieden werden, die die Gesundheit des Baumes beeinträchtigen könnten. Die besten Böden für Pistazien sind sandige Lehmböden, die eine gute Tiefe haben, so dass sich ihre Wurzeln problemlos entwickeln.

Auch wenn es sich um eine Pflanze aus trockenen Böden handelt, bedeutet dies nicht, dass sie die nährstoffreichen nicht unterstützt. In der Tat kann ein fruchtbarer Boden dazu führen, dass Pistazien das Doppelte der Früchte produzieren. Weitere Informationen zu den Bodentypen und ihren Haupteigenschaften finden Sie in diesem anderen Beitrag.

Den Pistazienbaum gießen

In Bezug auf die Bewässerung bevorzugt Pistazien eine reichliche und zeitlich begrenzte Bewässerung anstelle einer kleinen Bewässerung, bei der der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens konstant bleibt. Dies sollte natürlich nicht mit einer Überschwemmung der Erde verwechselt werden, was, wie wir gesagt haben, immer vermieden werden sollte.

Sonnenlicht und Wind

In Bezug auf den Beitrag des Sonnenlichts braucht die Pistazie viel davon. Wenn Sie nicht genug Sonne bekommen, wird nicht nur Ihre Produktion beeinträchtigt, sondern es könnte auch geschwächt und anfällig für Schädlinge und Krankheiten werden. Schließlich widersteht dieser Baum nicht nur starken Winden, sondern dank seiner milden Brise auch der günstigen Entwicklung seiner Früchte.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Planting pistachios lesen möchten : Wie es geht, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Weißer Essig als Herbizid
2019
Suchen oder Samen bei Hunden
2019
Mandarin Diamantenzüchtung
2019