Pilze bei Katzen - Symptome und Behandlung

Siehe Cats-Dateien

Katzen sind starke, langlebige und unabhängige Tiere, aber wie Menschen sind sie auch anfällig für zahlreiche Krankheiten, von denen einige durch Mikroorganismen wie Viren, Bakterien oder Pilze verursacht werden.

Trotz der Unabhängigkeit der Katzen müssen wir als Besitzer ihren Gesundheitszustand überwachen, um in der Lage zu sein, zu handeln, wenn sich bei unserem Haustier eine Veränderung zeigt. Wenn Sie auf die Symptome achten, die Sie ausdrücken können, oder Ihre Beine regelmäßig überprüfen, können Sie sie gut erkennen.

Damit Sie mehr über die Krankheiten wissen, die Ihre Katze befallen können, werden wir in diesem Artikel von Animal Expert über die Symptome und die Behandlung von Pilzen bei Katzen sprechen.

Pilze bei Katzen

Es gibt verschiedene Arten von Pilzen, die Ihre Katze befallen können und in jedem Fall eine topische Erkrankung verursachen, da die Pilze, die die Infektion auslösen , sich in den oberflächlichen und toten Schichten von Haaren, Haut und Nägeln ansiedeln und vermehren und a andere Symptomatik, wie wir unten zeigen werden.

Wenn es stimmt, wird der Ringwurm bei Katzen in 90% der Fälle vom Pilz Microsporum Canis produziert . Dies ist eine sehr ansteckende Situation, nicht nur für die Tiere, die die Katze umgeben, sondern auch für den Menschen. Daher ist es wichtig, die Symptome eines Pilzbefalls zu kennen, der auch als Dermatophytose oder Ringwurm bezeichnet wird.

Symptome einer katzenartigen Dermatophytose

Wenn der Organismus Ihrer Katze von Pilzen befallen wird, können bei Ihrem Haustier bald die folgenden Symptome und Manifestationen dieser Krankheit auftreten:

  • Kreisförmige Läsionen an Kopf, Ohren und Beinen
  • Haarlose Bereiche in Bereichen, in denen eine Verletzung aufgetreten ist
  • Die Haut blättert ab und zeigt Entzündungssymptome
  • Die Katze kann Nagelverletzungen haben
  • Juckreiz ist konstant

Diagnose von Pilzen bei Katzen

Wenn Sie bei Ihrer Katze eines der oben genannten Symptome beobachten, sollten Sie sofort zum Tierarzt gehen, da der erste Schritt darin besteht, die Diagnose zu bestätigen, da die charakteristischen Symptome des Ringwurms bei Katzen auch auf andere Pathologien zurückzuführen sein können.

Neben einer vollständigen körperlichen Untersuchung kann der Tierarzt das geschädigte Haar unter dem Mikroskop beobachten, eine UV-Lampe verwenden oder eine Pilzkultur durchführen, um nicht nur das Vorhandensein von Pilzen zu bestätigen, sondern auch um festzustellen, welcher Pilzstamm die Infektion verursacht zustand

Behandlung von Pilzen bei Katzen

Der Tierarzt ist die einzige Person, die dazu ausgebildet ist, Ihrer Katze eine pharmakologische Behandlung zu verschreiben. Im Falle einer Pilzerkrankung werden antimykotische Wirkstoffe wie Ketoconazol verwendet, die auf verschiedenen Wegen verabreicht werden können:

  • Topische Behandlung: Im Allgemeinen wird die topische Behandlung bei Katzen-Dermatophytose nicht nur durch Auftragen von Lotionen oder Salben durchgeführt, sondern der Tierarzt kann auch ein Körperpflegeprodukt mit Antimykotika zum regelmäßigen Baden angeben. Katze
  • Orale Behandlung: Antimykotika können verschiedene Nebenwirkungen haben. Daher wird eine orale Behandlung nur in den schwerwiegendsten Fällen oder dann angewendet, wenn keine therapeutische Reaktion auf eine topische Behandlung vorliegt.

Antimykotische Behandlungen erfordern eine längere Einwirkungszeit, um den Zustand vollständig zu beseitigen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass sich der Eigentümer verpflichtet, eine angemessene therapeutische Compliance durchzuführen .

Weitere Tipps zur Behandlung von Pilzen bei Katzen

  • Verwenden Sie Handschuhe, um die Katze zu manipulieren, waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig.
  • Führt eine Reinigung der gesamten Umgebung durch und passiert dabei den Staubsauger, um Pilzsporen zu zerstören.
  • Befreien Sie sich von allem möglichen Zubehör, denn in diesen Oberflächen konnten wir auch Pilze finden.
  • Eine Pilzinfektion betrifft in größerem Maße Katzen, die kein kompetentes Immunsystem haben. Um die Abwehrkräfte Ihres Haustieres zu stärken, können Sie bei Katzen auf die Homöopathie zurückgreifen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Pilze bei Katzen - Symptome und Behandlung lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Rubrik Infektionskrankheiten zu wechseln.

Empfohlen

SERVET Sevilla Tierklinik
2019
Escola Yogavida
2019
Ultraschall für Hunde
2019