Pflege von Ficus Benjaminina

Es gibt verschiedene Arten von Ficus, wie zum Beispiel den Lorbeer von Indien oder den Gummibaum, aber einer der bekanntesten ist Benjamin. Es ist eine ursprüngliche Pflanze aus Südostasien, obwohl sie heute auf der ganzen Welt verbreitet ist. Es ist ein Baum mit ovalen Blättern und einem spitzen Ende, einer sehr intensiven grünen Farbe, der die wärmsten Winter überstehen kann. Tatsächlich taucht es im Frühjahr wieder mit neuen Trieben auf, die bis zum Herbst verlängert werden können und die aufgrund des Unterschieds in Farbe und Zartheit im Vergleich zu alten Blättern leicht zu erkennen sind. Es ist eine Pflanze, die sowohl als Baum als auch als Bonsai oder in einem Topf gepflanzt werden kann. Wenn Sie die Pflege von Ficus benjamina kennenlernen möchten, lesen Sie weiter und wir werden es Ihnen sagen.

Wie man einen Fibus benjamina pflegt

Im Allgemeinen ist die Grundversorgung von Ficus benjamina einfach, wie wir Ihnen im Folgenden sagen:

Bewässerung

Ficus benjamina ist eine Pflanze, die aufgrund ihres hohen Schweißgehalts ständige Risiken birgt. Dies führt dazu, dass der Untergrund leicht trocknet, was zu einem Blattfall führen kann. Es wird daher empfohlen, vor allem in den Frühlings- und Sommermonaten die Bewässerung zu erhöhen, um sicherzustellen, dass der Untergrund niemals vollständig trocken ist. Wenn Sie sich jedoch in einem Topf befinden, ist es wichtig, die Ansammlung von überschüssigem Wasser in der Schale zu vermeiden, da dies die Wurzeln nachteilig beeinflussen könnte.

Abonnement

Bezüglich der Zahlung von Ficus benjamina ist es ratsam, dies einmal im Jahr, vorzugsweise im Frühjahr, zu tun. Die am besten geeigneten Dünger für Ficus benjamina sind stickstoffreiche. Bei der Bezahlung dieser Pflanze ist es jedoch sehr wichtig, die Menge nicht zu überschreiten, da ein Düngerüberschuss die Wurzeln verbrennen könnte.

Licht und Ort

Eine weitere Pflege von Ficus benjamina, die wir berücksichtigen müssen, ist, dass es sich um eine Pflanze handelt, die viel Licht benötigt. Daher sollte sie an einem Ort im sonnigen Garten oder in der Nähe von Fenstern mit direktem Zugang zum Sonnenlicht aufgestellt werden . Direkte Sonneneinstrahlung reicht Ihnen jedoch für viele Stunden nicht.

Wie und wann man einen Ficus benjamina beschneidet

Beim Beschneiden eines Ficus benjamina müssen mehrere Elemente berücksichtigt werden. Die erste davon ist, dass die beste Zeit dafür der frühe Frühling ist, damit neue Triebe mit voller Kraft geboren werden können. Zweitens muss beim Beschneiden eines Ficus benjamina berücksichtigt werden, dass es vorzuziehen ist, von Zeit zu Zeit einen kleinen Schnitt durchzuführen, anstatt einmal im Jahr einen großen Schnitt durchzuführen. Wenn Sie einen Ficus benjamina übermäßig beschneiden, kann dies zu einem langsamen Wachstum führen. Aus diesem Grund ist es am ratsamsten, dass der Schnitt teilweise, aber mehrmals ausgeführt wird.

Aspekte, die beim Pflanzen eines Ficus benjamina-Baums zu berücksichtigen sind

Der häufigste Weg, um einen Ficus benjamina zu finden, ist baumförmig. Wenn Sie jedoch einen Ficus benjamina-Baum haben, müssen Sie eine Reihe wichtiger Aspekte berücksichtigen, die sich vor allem auf seine Wurzeln beziehen. Der Ficus benjamina ist eine schnell wachsende Pflanze, sowohl in der Krone als auch in den Wurzeln. Dadurch breiten sich seine Wurzeln sehr schnell im Grenzbereich aus, in dem er gepflanzt wird.

Dies kann zu Problemen führen, wenn sich der Ficus benjamina-Baum zu nahe an Gartenstrukturen oder Gebäuden befindet, da die Wurzeln stark genug sind, um Erde zu heben oder sogar Rohre zu brechen. Wenn ein Ficus benjamina-Baum gepflanzt werden soll, ist es daher unerlässlich, ihn an einem Ort zu pflanzen, an dem die Pflanze genügend Platz hat, um sich auszudehnen, ohne andere nahe gelegene Strukturen zu beschädigen.

Ficus benjamina Bonsai: Spezifische Pflege

Obwohl der häufigste Weg, um Ficus benjamina zu finden, die Form eines Baumes ist, ist es auch eine Pflanze, die normalerweise in Bonsai vorkommt, da sie sich dank ihres schnellen Wachstums gut an diese Art von Ernte anpasst.

Wenn Sie einen Ficus benjamina Bonsai haben, müssen Sie berücksichtigen, dass der Platz, den Sie im Topf haben, besonders reduziert wird. Aus diesem Grund ist besonders darauf zu achten, dass das Substrat nicht austrocknet und die Pflanze die notwendigen Nährstoffe extern, also über den Abonnenten, erhält. Das Wichtigste, was Sie beachten sollten, ist:

  • Bewässerung: Die Bewässerung von Ficus benjamina Bonsai sollte häufiger erfolgen als bei einer Ficus benjamina, die direkt in den Boden gepflanzt wird.
  • Düngung: Es ist wichtig, dass Sie die Düngung mehrmals im Jahr anwenden, wenn Sie möchten, dass die Pflanze wächst. Es sollte jedoch nie mehr als einmal im Monat bezahlt werden. Tatsächlich ist es perfekt, dies im frühen Frühling, im Frühsommer und ein drittes Mal im Frühherbst zu tun. Darüber hinaus ist es wichtig, dies immer in niedrigen Dosen zu tun, da es vorzuziehen ist, den Dünger zu unterschreiten, als ihn zu überschreiten.

Häufige Erkrankungen des Ficus benjamina

Die häufigsten Krankheiten von Ficus benjamina sind solche, die mit dem Vorhandensein von Schädlingen wie Blattläusen, Cochinea oder Milben in Verbindung gebracht werden. In diesen Fällen, insbesondere wenn sich die Pflanze im Freien befindet, ist es am besten, die Pflanze während der Frühlings- und Sommermonate mit einem natürlichen Insektizid zu besprühen, das diese Schädlingsarten beseitigt. Es ist am besten, dies in der letzten Minute des Tages zu tun, und dies in der gesamten Anlage, ohne dabei die Innenräume zu vergessen.

Auf der anderen Seite tritt eine der Krankheiten des Ficus benjamina in Form gelblicher Blätter auf. Wenn Sie in Ihrem Ficus benjamina gelbe Blätter sehen, denken Sie, dass dies normalerweise auf Wassermangel, übermäßige Sonneneinstrahlung oder auf Eisen zurückzuführen ist, da der Boden keine Nährstoffe enthält. In diesem Fall ist es am besten, zunächst sicherzustellen, dass die Pflanze über das erforderliche Wasser verfügt, und in diesem Fall einen bestimmten, eisenreichen Dünger mit einem hohen Stickstoffgehalt zu verwenden. Bei der Beantragung des Abonnements ist es wichtig, zu wiederholen, dass es vorzuziehen ist, die Menge zu unterschreiten und zu sehen, wie es reagiert, als die Menge zu überschreiten. Bei Bedarf kann nach ein oder zwei Monaten in kleinen Beträgen mehr Gutschrift beantragt werden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Pflege für Ficus benjamina lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Ist kristallin gut für Hunde?
2019
Warum wiehern Pferde?
2019
5 gute Zwecke, um den Planeten zu pflegen
2019