Pflege des Bartagamen oder Pogona vitticeps

Tierfeile: Bartagame

Der Bartagame ( Pogona vitticeps ) ist eine der Arten von Eidechsen, die in den letzten Jahrzehnten als Haustier immer beliebter wurden und derzeit die bekannteste Art der Gattung der Pogonas sind. Aufgrund ihrer geringen Größe, ihres gelehrigen Charakters und ihrer hohen Geselligkeit sind Bartagamen in der Regel leichter zu handhaben und zu pflegen als andere größere und territorialere Echsen wie Leguane.

Darüber hinaus benötigen Bartagamen eine relativ einfache Pflege, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu erhalten, sodass sie möglicherweise auch für weniger erfahrene Lehrer oder Lehrer auf der ersten Reise empfohlen werden. Wenn Sie daran denken, eine Eidechse dieser Art als Haustier zu adoptieren, laden wir Sie ein, diesen Artikel von milanospettacoli.com weiterzulesen, wo wir Ihnen die Hauptpflege des Bartagamen oder Pogona vitticeps zeigen .

Wie bereite ich das Terrarium für Bartagamen vor?

Wenn Sie sich für einen bärtigen Drachen entschieden haben, sollten Sie als erstes Ihr Zuhause so einrichten, dass es Ihren neuen Partner empfängt und optimale Bedingungen für seine körperliche und kognitive Entwicklung bietet, da er dort einen Großteil seiner Tage verbringen wird.

Bartagamen werden im Erwachsenenalter in der Regel nicht länger als 60 cm und wiegen etwa 400 bis 450 Gramm. Die Männchen sind etwas größer als die Weibchen und weisen an beiden Seiten ihres Schwanzes Ausstülpungen auf, was die Unterscheidung zwischen Individuen jeden Geschlechts bei dieser Art erleichtert. Trotz seiner geringen Größe ist der Bartagame aktiv, bewegt sich schnell und klettert gern. Aus diesem Grund müssen Sie ein Bartagmenterrarium von mindestens 200 Litern mit einem Mindestmaß von 100 cm Länge x 40 cm Höhe x 40 cm Tiefe für eine einzelne Person erwerben. Wenn Sie also zwei Pogonas herstellen möchten, sind die Abmessungen der Mine 130 cm lang und 50 cm hoch und 50 cm tief. Es ist sehr wichtig, dass das Terrarium über einen eigenen Deckel verfügt, damit die Eidechsen insbesondere während Ihrer Abwesenheit nicht entweichen können.

Nachdem Sie das ideale Terrarium für Ihren Bartagamen ausgewählt haben, ist es an der Zeit, es mit Elementen anzureichern, die dazu beitragen, den natürlichen Lebensraum dieser Pogonen wiederherzustellen und ihre körperliche und geistige Aktivität anzuregen. Sie können nicht nur einen Futterautomat und einen Trinkbrunnen zur Verfügung stellen, sondern auch Zweige, künstliche Pflanzen, Steine ​​und Höhlen oder kleine Unterstände hinzufügen, um Ihrer Eidechse die Möglichkeit zu geben, nicht nur Sport zu treiben und Spaß zu haben, sondern auch einen Platz zu haben sicher und warm, wo man sich ausruhen kann.

Außerdem müssen Sie den am besten geeigneten Ort auswählen, um das Terrarium Ihrer Pogona zu lokalisieren. Natürlich sollte Ihre Eidechse nicht dem Wetter ausgesetzt sein, da sie leicht krank werden kann. Stellen Sie Ihr Terrarium am besten in einen Raum mit guter natürlicher Helligkeit, der leicht belüftet werden kann, da dies die Aufrechterhaltung einer optimalen Temperatur im Terrarium und die Haushaltshygiene erleichtert.

Wenn Sie das Terrarium für Ihren Drachen vorbereiten, empfehlen wir Ihnen, ein gutes Bett aus Sand oder trockenem Boden auf den Boden zu legen, bevor Sie die Zweige, Pflanzen und anderes Zubehör anbringen. Als nächstes werden wir mehr über die optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen im Terrarium eines Bartagamen sprechen.

Optimale Bedingungen für das Terrarium eines Bartagamen

Bartagamen stammen aus den Wüsten und Trockenwäldern Ozeaniens, genauer gesagt aus Australien. Diese Eidechsen fühlen sich auf dem Boden oder im Sand sehr wohl und brauchen die Wärme, um zu überleben, aber sie sind auch an eine breite thermische Vielfalt gewöhnt, da die Temperaturen in der Wüste zwischen 30 ° C und 40 ° C pro Tag variieren können. und erreichen bis zu 4 ° C oder 5 ° C in der Nacht.

Auf diese Weise müssen wir bei der Pflege des Bartagamen die Temperatur im Auge behalten. Daher müssen die optimalen Umgebungstemperaturen einer Pogona zwischen 24 ° C und 35 ° C liegen, und es ist wichtig, dass das Terrarium einen wärmeren und helleren Bereich hat und einen kühleren. Dazu müssen Sie eine UV-Lampe (UVB) mit einem Maximalwert von 10, 0 an einem der Enden oder Ecken des Terrariums Ihrer Eidechse positionieren. Künstliche Beleuchtung ist nicht nur wichtig, um die Umgebung warm zu halten, sondern auch, um die Menge an Strahlung bereitzustellen, die der Bartagame benötigt, um Vitamin D zu synthetisieren, Kalzium zu absorbieren und die Gesundheit zu erhalten.

Im Allgemeinen wird empfohlen, die Lampe 10-12 Stunden lang immer tagsüber und nachmittags eingeschaltet zu lassen. In den Nächten ist es sehr wichtig, das künstliche Licht auszuschalten, damit die Temperatur sinkt und die Eidechse ruht.

Wenn Sie in einer Region mit sehr harten Wintern leben, sollten Sie auch auf die Umgebungstemperatur Ihres Hauses achten, damit diese nicht unter 24 ºC fällt. In sehr kalten Monaten kann ein gutes Heizsystem Ihr Verbündeter sein. Denken Sie jedoch daran, mindestens zweimal täglich sauberes Wasser in das Haus zu sprühen, damit die Luft nicht zu stark austrocknet und Atem- oder Hautprobleme bei Ihrem Drachen auftreten können.

Bartagame Fütterung

Bartagamen sind Allesfresser und genießen eine abwechslungsreiche und frische Ernährung mit tierischen Proteinen, Obst und Gemüse. In ihrem natürlichen Lebensraum ist die Nahrung des Bartagamen sehr vielfältig und passt sich hervorragend den Umweltbedingungen und der Verfügbarkeit von Nahrung in seiner Umgebung an.

In Geschäften, die auf exotische Haustiere spezialisiert sind, kann man Futter für Bartagamen finden. Der große Vorteil dieser Lösung ist neben der praktischen Anwendbarkeit, dass diese Produkte ausgewogene Anteile aller essentiellen Nährstoffe für diese Art enthalten. Es ist jedoch nicht ratsam, die Ernährung Ihres Bartagamen nur auf diese Art von Industrieprodukt zu beschränken und die Ernährung durch frische und natürliche Lebensmittel zu ergänzen.

Während diese Eidechsen Gemüse lieben, ist es ein schwerwiegender Fehler, sich vom Verzehr von Pflanzen, Obst und Gemüse zu ernähren, was zu Nährstoffdefiziten und daraus resultierenden Gesundheitsproblemen führen kann. Bartagamen müssen tierische Proteine ​​von hoher Qualität und hoher biologischer Wertigkeit aufnehmen, um ihre Muskelmasse richtig zu entwickeln und einen stabilen Stoffwechsel aufrechtzuerhalten.

Die besten Proteinquellen für einen Bartagamen sind:

  • Grillen (Sie können die Machbarkeit der Erstellung Ihrer eigenen Cricket-Kolonie beurteilen)
  • Fliegen
  • Regenwürmer
  • Honigwürmer
  • Schnecken
  • Hummer

In Bezug auf pflanzliche Produkte sind das beste Obst und Gemüse für Pogonas sowie Getreide:

  • Aprikose
  • Alfafa
  • Sellerie
  • Gekochter Reis
  • Mangold
  • Brunnenkresse
  • Süßkartoffel
  • Brokkoli
  • Borretsch
  • Löwenzahn
  • Bohnen
  • Linsen
  • Sojabohne
  • Zucchini
  • Kürbis
  • Distel
  • Kohl
  • Rosenkohl
  • Endivie
  • Escarole
  • Spargel
  • Erbsen
  • Kiwi
  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • Feigen
  • Mandarine
  • Mango
  • Mais
  • Apple
  • Melone
  • Maulbeerblätter
  • Papaya
  • Gurke
  • Pfeffer
  • Banane
  • Lauch
  • Rettich
  • Zuckerrüben
  • Kohl
  • Rucola
  • Tomate
  • Trauben
  • Karotte

Um Ihrem Bartagamen das beste Futter zu bieten, ist es wichtig, einen auf diese Art von Reptilien spezialisierten Tierarzt zu konsultieren. Der Fachmann kann auch die Notwendigkeit und den Nutzen der Verabreichung bestimmter Ergänzungen und Vitamine in der Ernährung Ihrer Eidechse beurteilen, um die bestmögliche Pflege für Ihren Pogona vitticeps anzubieten.

Gesundheitspflege eines bärtigen Drachen

Wenn sie ein positives Umfeld und die richtige Pflege haben, werden Bartagamen selten krank und können bis zu 15 Jahre in Gefangenschaft leben. Die häufigsten Gesundheitsprobleme bei diesen Echsen sind Ektoparasitenbefall (hauptsächlich Zecken und Milben), Munderkrankungen und Salmonellen.

Normalerweise ist die Hauptursache für Krankheiten beim Bartagamen die schlechte Hygiene seines Terrariums und / oder seiner Umgebung. Die Anhäufung von Futterresten und Exkrementen begünstigt die Ausbreitung von Bakterien, Pilzen, Parasiten und verschiedenen Krankheitserregern im Raum Ihres Haustieres. Daher ist es eine wesentliche Gesundheitsvorsorge des Bartagamen, den Stuhlgang und Speisereste regelmäßig zu reinigen, das Wasser täglich zu wechseln und das gesamte Terrarium mindestens zweimal im Monat vollständig zu reinigen. Sie können warmes Wasser und neutrale Seife zum Waschen des Terrariums verwenden, um ätzende Chemikalien zu vermeiden.

Mangelernährung kann auch zu zahlreichen gesundheitlichen Problemen in den Pogonen führen. Eine unausgewogene Ernährung schwächt Ihr Immunsystem und führt dazu, dass Sie verschiedenen Krankheiten ausgesetzt sind. Der Verzehr verbotener Lebensmittel und giftiger Pflanzen kann zu schweren Verdauungsstörungen und Vergiftungen führen. Aus diesem Grund legen wir besonderen Wert auf eine umfassende und ausgewogene Ernährung, um die bestmögliche Pflege Ihres Bartagamen zu gewährleisten. Wenn Sie bemerken, dass die Haut Ihres Drachen Farbe oder Textur verändert hat, trocken oder rissig ist, sollten Sie wissen, dass dies Anzeichen eines Kalzium- oder Vitaminmangels sein können. Wenden Sie sich daher schnell an einen spezialisierten Tierarzt.

Auf der anderen Seite ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Bartagame gesellig ist und nicht nur seine körperlichen Fähigkeiten, sondern auch seine kognitiven und emotionalen Fähigkeiten entwickeln muss. Zusätzlich zur Bereicherung Ihres Terrariums müssen Sie eine bestimmte Tageszeit reservieren, um mit Ihrer Pogona interagieren zu können. Viele erfahrene Betreuer empfehlen, immer bärtige Drachenpaare zu adoptieren, da sie in Begleitung tendenziell besser leben.

Zuletzt (und nicht zuletzt) ​​weisen wir darauf hin, dass Reptilien asymptomatisch, dh ohne sichtbare Anzeichen einer Krankheit , Verdauungs-, Atemwegs- und Augenprobleme entwickeln können. Daher sollte die Gesundheitsfürsorge eines Bartagamen alle 6 Monate vorbeugende Besuche beim Tierarzt beinhalten.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Bearded Dragon Care oder Pogona vitticeps ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Grundlegende Pflege zu wechseln.

Empfohlen

Warum lassen Katzen ihre Bäuche nicht gerne anfassen?
2019
Vergiftung bei Katzen - Symptome und Erste Hilfe
2019
Wie wirkt sich Lichtverschmutzung auf Lebewesen aus?
2019