Pflege der Sansevieria Trifasciata

Die Pflanze, die wissenschaftlich als Sansevieria und auf Spanisch als Schwiegermutter- oder Tigersprache und im Englischen als Schlangenpflanze bekannt ist, stammt aus der Familie der Liliaceae und stammt aus Afrika, Asien und insbesondere aus Neuguinea. Diese Pflanze wurde in den 1930er Jahren als sehr widerstandsfähige Zimmerpflanze sehr beliebt. Es ist eine krasse Pflanze, die Dürre und schlechte Pflege gut verträgt. Das einzige, was nicht widersteht, ist überschüssiges Wasser oder extreme Kälte.

In diesem Artikel enthüllen wir die Pflege der Sansevieria Trifasciata .

Sorten und Arten von Sanseviera

Zu den Sansevierias gehören etwa 60 oder 70 Arten blattloser Stauden. Sein lateinischer Name geht auf den neapolitanischen Prinzen San Severo zurück, der an der Entwicklung der Naturwissenschaften mitgewirkt hat. Im Allgemeinen können ihre Arten in zwei Arten von Blättern unterteilt werden: flache und dicke Blätter .

Die bekanntesten Sansevierias sind:

  • Sansevieria cylindrica : Diese Sorte hat Blätter, die bis zu 1 Meter hoch werden. Die Blüten sind milchig weiß mit rosa Spitzen, die einen Blütenstand von Racemosa bilden. Diese Art umfasst wiederum mehrere Sorten.
  • Sansevieria trifasciata : Es ist die bekannteste Art. Es hat ovale flache Blätter, die aus der Wurzelzone wachsen. Diese sind meist dunkelgrün und durch helle Querbänder getrennt. Die Länge der Klinge liegt zwischen 30 und 120 cm. Und eine Breite zwischen 2 und 10 cm. Die Sansevieria trifasciata ist eine Pflanze, die häufig für Innenräume verwendet wird und sich durch ihre wenigen Ansprüche auszeichnet. Es wird oft Hechtschwanz genannt.
  • Sansevieria laurentii : Diese Art hat Blätter mit elfenbeinfarbenen Seitenkanten und duftenden Blüten.
  • Sansevieria zeylanica : Es hat Blätter zwischen 30 und 60 cm Länge mit weißen Rändern und weißen Blüten, die das Nachtleben parfümieren.
  • Sansevieria Fernwood 'Mikado' ( Sansevieria-Hybride) : Es handelt sich um eine Sukkulentenart mit dunkelgrünen, runden Blättern mit einer dem Fernwood ähnlichen Fleckigkeit. Wenn die Blätter reifen, krümmen sie sich nach außen.

Andere Arten von Schwiegermutter oder Tigerzunge sind:

  • Sansevieria grandis, die größte Sansevieria
  • Sansevieria hyacinthoides oder Jacinto
  • Sansevieria dooneri oder Dunery
  • Sansevieria liberica oder Sansevieria liberiana
  • Sansevieria Kirkii oder Kirk
  • Sansevieria gracilis oder Graceful Sansevieria

Pflege von Sansevieria Trifasciata im Freien

Wie bereits erwähnt, ist diese Pflanze sehr dankbar und ihre Pflege ist nicht sehr kompliziert. Befolgen Sie diese Tipps, um die Sansevieria Trifasciata im Ausland anzubauen :

Licht und Ort

Um die Schwiegermutterpflanze im Ausland zu kultivieren, muss berücksichtigt werden, dass es sich nicht um eine Pflanze handelt, die viel Licht benötigt, sodass sie auch im Schatten wachsen kann, ohne zu leiden. Wenn die Pflanze täglich einige Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, kann sie sich stärker und mit grüneren Blättern entwickeln.

Bewässerung

Was die Risiken angeht, müssen wir bedenken, dass diese Pflanze Wasser in ihren Geweben speichert. Daher sollte sie von Zeit zu Zeit mit genügend Zeit bewässert werden. Es ist eine Pflanze, die übermäßige Feuchtigkeit befürchtet, daher sollte der Boden zwischen der Bewässerung getrocknet werden. Falls die Blätter gelb werden, sollte die Bewässerung reduziert werden. Mit einmal im Monat im Winter und im Herbst und alle fünfzehn Tage im Frühling wird ausreichen

Temperatur

Die ideale Temperatur für diese Pflanze liegt zwischen 16 ° C und 30 ° C, sie ist jedoch empfindlich gegenüber Temperaturen unter 14 ° C. Aus diesem Grund widersteht es dem Sommer gut, aber im Winter sollte vermieden werden, dass es eine sehr niedrige Temperatur hat.

Pflege der Sansevieria Trifasciata im Inneren

Wenn es draußen leicht ist, sich darum zu kümmern, ist es auch drinnen leicht. Befolgen Sie diese Anweisungen zur Pflege von Sansevieria Trifasciata in Innenräumen :

Wetter

Da es sich bei Sansevieria um eine Warmwetterpflanze handelt, ist es eine gute Option, sie im Haus zu haben, um sie in kälteren Klimazonen bei einer guten Temperatur (zwischen 16 und 21 ° C) zu halten. Wenn wir es drinnen haben, ist es eine lichtliebende Pflanze, daher sollte es an einem gut beleuchteten Ort platziert werden, aber es darf keine Lichtstrahlen direkt empfangen.

Bewässerung

Wie bereits erwähnt, muss die Bewässerung sehr moderat sein, ohne dass ausreichend Wasser für die Fäulnis vorhanden ist. Wenn Sie feststellen, dass die Blätter faltig, gekippt oder verbogen sind, sollten Sie sie wässern. Im Gegenteil, wenn sie sich in ein Durcheinander verwandeln oder fettig sind, sollten sie getrocknet werden.

Topf und Dünger

Diese Pflanzen brauchen keine große Menge Erde, aber wenn wir sie in einen Topf geben, sollte die Länge der Blätter berücksichtigt und mehr Erde hinzugefügt werden, damit sie gut gesichert sind, da die Pflanze einen Topf mit guter Unterstützung sowie eine gute Drainage Sie benötigen auch nicht zu viel Dünger, obwohl es in Ordnung ist, einmal im Monat Kaktusdünger aufzutragen, wodurch sie sich stärker entwickeln. Wenn beobachtet wird, dass die Blätter fallen, sollten sie beschnitten werden. Richten Sie sie nicht gerade aus, sondern entfernen Sie sie und Schmutz. Es sollte einmal im Jahr in einen größeren oder gleich großen Topf gepflanzt werden, wobei ein Teil des Bodens erneuert werden muss.

Reproduktion der Sansevieria Trifasciata oder der Sprache der Schwiegermutter

Die Sansevieria Trifasciata, Schlangenpflanze, Tigerzunge oder Schwiegermuttersprache kann mit zwei Methoden multipliziert werden:

  • Reproduktion nach Teilung: Dies ist der einfachste Weg, sie zu verbreiten. Einfach sollte das Rhizom mit einem Messer mit ein paar Blättern geschnitten werden. Zusätzlich können die Triebe, die neben der Basis erscheinen, in Töpfe gepflanzt werden, um neue Exemplare zu erhalten. Die bekannteste Sansevieria trifasciata kann nur durch Teilung multipliziert werden, da sie durch die Stecklinge ihren ornamental gelblichen Rand verlieren.
  • Fortpflanzung durch Schneiden von Blattstücken: Blätter in 5 cm lange Stücke schneiden und auf einem porösen Untergrund an einem warmen Ort kultivieren. Von seiner Basis stammen die neuen Stämme und Wurzeln.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Care of Sansevieria Trifasciata lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau- und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Ivermectin für Hunde - Dosierung und Anwendung
2019
Was ist Bio-Lebensmittel?
2019
+60 Tiere der Küste
2019