Pflanzen und Blumen, die Bienen anziehen

Die Bienen sind vom Aussterben bedroht und gelten aufgrund ihrer lebenswichtigen Funktion in der Natur als die wichtigsten Tierarten der Welt. Wenn sie also in mehr oder weniger Zeit verschwinden, werden wir auch die anderen Arten befallen. Dies ist einer der Hauptgründe, ihnen auf jede erdenkliche Weise zu helfen, und ein Weg, dies zu erreichen, besteht darin, eine Vielzahl von Blumen in unserem Haus zu haben, die für sie geeignet sind, hauptsächlich während des Frühlings und des Sommers.

Diese Arten von Blüten sind jene, die in Honigpflanzen für die Bienenzucht vorkommen, dh die Art von Pflanzen, die zur Aufzucht dieser Insekten verwendet werden. Wenn Sie wissen möchten, welche die Lieblingsblumen von Bienen sind, verpassen Sie nicht diesen Artikel, in dem wir Ihnen die Pflanzen und Blumen zeigen, die Bienen anziehen .

+40 Honigbienenpflanzen - die Lieblingsblumen der Bienen

Wir haben angefangen, über die Pflanzen und Blumen zu sprechen , die Bienen anlocken, indem wir Ihnen eine umfassende Liste von Honigbienenpflanzen zeigen, die, wie wir bereits gesagt haben, bei der Pflege und Aufzucht dieser bestäubenden Insekten am häufigsten verwendet werden, da sie Pflanzen sind, die die Bienen füttern. Achten Sie daher darauf, diese blühenden Pflanzen in Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Obstgarten aufzunehmen. Sie werden sehen, dass es Pflanzen selbst, Bäume und Sträucher gibt.

  • Köstliche Actinidia (Kiwi)
  • Aesculus hippocastanum (Rosskastanie)
  • Arbutus unedo (Madroño)
  • Borago officinalis (Borretsch)
  • Brassica napus (Rübe)
  • Bupleurum fruticosum (Adelfilla)
  • Buxus sempervirens (Buchsbaum)
  • Calluna vulgaris (Brecina)
  • Castanea sativa (Kastanie)
  • Ceratonia siliqua (Algarrobo)
  • Cistus laurifolius (Lorbeerblatt-Jara)
  • Cistus albidus (weiße Jara)
  • Cistus ladanifer (Jara pringosa)
  • Cistus salvifolius (Jaguarzo morisco)
  • Citrus sinensis (süße Orange)
  • Zitrus Zitrone
  • Clethra alnifolia (Cletra)
  • Erica aragonensis (Rote Heide)
  • Erica Cinerea (Heather Cinereo)
  • Erica umbellata (Umbelated Heather)
  • Eukalyptus globulus (Eukalyptus)
  • Eriobotrya japonica (Japanische Wollmispel )
  • Hedera Helix (Efeu)
  • Helianthus Annuus (Sonnenblume)
  • Heliotropium arborescens (Heliotrop)
  • Lavandula stoechas (Cantueso)
  • Lavandula dentata (Zahnlavendel)
  • Lavandula latifolia (Lavendel)
  • Myrtus communis (Myrte)
  • Rosmarinus officinalis (Rosmarin)
  • Philadelphus coronarius (Celindo)
  • Quercus rotundifolia (Eiche)
  • Robinia pseudoacacia (Scheinakazie)
  • Rubus ulmifolius (Brombeere)
  • Rudbeckia nitida (Rudbekia)
  • Taraxacum officinale (Löwenzahn)
  • Ulex europaeus (Tojo)
  • Thymus mastichina (Weißer Thymian)
  • Thymus vulgaris (Thymian)
  • Tilia pl atyphyllos (Linden)
  • Calendula arvensis L. (wilde Ringelblume)
  • Vitis labrusca (amerikanische Rebe)
  • Vaccinium myrtillus (Preiselbeere)

Andere Pflanzen und Blumen, die Bienen anziehen

Abgesehen von den idealen Honigpflanzen, um Bienen anzuziehen und ihnen zu helfen, empfehlen wir andere Blütenpflanzenarten, die, obwohl sie nicht als Honig gelten, diesen bestäubenden Insekten eine große Hilfe sein werden. Beachten Sie auch andere Pflanzen und Blumen, die Bienen anziehen und die Sie problemlos in Ihrem Garten, auf Ihrer Terrasse oder in Ihrem Obstgarten haben können:

  • Minzkatze: Wird wissenschaftlich auch Nepeta cataria genannt und ist im Allgemeinen Katzengras, Katzenbasilikum, Katzenminze, Gataria, Nebeda oder Katzenminze eine gute Option, um Bienen anzuziehen, wenn diese Pflanze in voller Blüte steht.
  • Oregano: Es heißt wissenschaftlich Origanum vulgare . Diese Pflanze scheint eine gute Option zu sein, da sie eine der besten Pflanzen für Bienen ist und Sie sie gleichzeitig häufig in Ihrer Küche verwenden können. Darüber hinaus hilft es allen Arten von bestäubenden Insekten wie Bienen, Wespen und Hummeln sowie Vögeln.
  • Lantana: Es ist eine Pflanzengattung mit sehr auffälligen Blüten. Es ist sehr gut, bestäubende Insekten anzulocken und damit Bienen zu helfen, die vom Aussterben bedroht sind. Wir müssen jedoch vorsichtig sein, da seine Früchte für uns und einige Tiere giftig sind. Wenn Sie also neugierige Kinder oder Haustiere haben, wählen Sie diese Pflanze nicht.
  • Zinnie: Zinnien sind eine Gattung verschiedener Pflanzen, aber alle sind sehr nützlich für Bestäuber wie Bienen und sie sehen in jedem Garten oder Obstgarten fantastisch aus. Dünne und langstielige Pflanzen werden mit großen Blüten über und in verschiedenen Farben hergestellt, die sehr auffällig sind.
  • Gänseblümchen: Unter den Pflanzen, die den Bienen helfen sollen, finden wir auch die typischen Gänseblümchen, die für jede Art von Gänseblümchen geeignet sind, da jede Art von Gänseblümchen für Bestäuber von großem Nutzen ist.
  • Melisa: Vielleicht kennen Sie Melissa officinalis als eine der am häufigsten verwendeten Heilpflanzen, vor allem, um sich zu beruhigen und einzuschlafen. Wir empfehlen, dass Sie es bei sich zu Hause haben, um Bienen anzulocken und deren Aussterben zu verhindern. Außerdem können Sie die Infusionsvorteile nutzen, wenn Sie es benötigen. Diese Pflanze blüht den ganzen Sommer über und produziert viele Blumen.
  • Siemprevivas: Es ist eine gute Option, um bald Bienen in Ihren Garten zu locken, da er zu blühen beginnt, wenn der Winter noch nicht zu Ende ist, der Frühling jedoch noch nicht begonnen hat. Lernen Sie mit diesem anderen Artikel die Kultivierung und Pflege der immer Lebenden kennen.

Wie man Bienen hilft, damit sie nicht aussterben

Jetzt, da Sie wissen, welche Blumen gut für Bienen sind, möchten wir Ihnen Anregungen geben, damit Sie ihnen mit einfachen Gesten in vollen Zügen helfen können. Lassen Sie uns unter anderem verhindern, dass sie aussterben, was für den gesamten Planeten tragisch wäre, weil das Leben im Allgemeinen verkürzt würde drastisch in relativ kurzer Zeit. Das sind also andere Möglichkeiten, um Bienen zu helfen, ihr Aussterben zu verhindern :

  • Sie können Ihren eigenen Raum schaffen, um den Bienen zu Hause zu helfen, indem Sie einen Teil Ihres Gartens, Ihrer Terrasse, Ihres Balkons oder Ihres Obstgartens für die Kultivierung einiger der bereits erwähnten Blütenpflanzen verwenden. Darüber hinaus können Sie Geräte platzieren, mit denen sie einen Bienenstock erstellen können, z. B. Kisten für die Bienenzucht, die jedoch geöffnet bleiben. Wir empfehlen Letzteres nur, wenn Sie es in einem großen Garten oder Garten tun, um zu verhindern, dass sie Ihr Haus betreten.
  • Verwenden Sie keine umweltschädlichen Produkte wie Pestizide, Pestizide und Insektizide mehr mit synthetischen Chemikalien und beginnen Sie mit der Verwendung natürlicher Produkte zur Pflege Ihrer Pflanzen. Sie kümmern sich also um Pflanzen, Blumen und Bienen.
  • Wenn Sie Honig essen, stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass es sich um biologische Produktion handelt, da dies nicht die Bienenpopulation schädigt, was bei der industriellen Produktion der Fall ist. Außerdem verarbeiten sie das Endprodukt viel mehr und sind für uns weniger gesund .
  • Wenden Sie sich an Ihre Regierung oder Ihren Stadtrat, um Pflanzen mit Blumen, die Bienen essen, wie z. B. Honigbienen, und um die Verwendung von Pestiziden zu vermeiden, die für sie schädlich sind, wenn Sie die angelegten öffentlichen Bereiche Ihrer Stadt pflegen.
  • Es unterstützt Organisationen und Verbände, die Projekte durchführen, um das Aussterben von Bienen zu verhindern . Sie können dies tun, indem Sie sich freiwillig melden oder Materialien und / oder Geld spenden, damit sie ihre Arbeit fortsetzen können.

Vielleicht interessiert Sie auch diese Initiative zum Bau von Bienenstöcken in Städten, um Bienen zu retten.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Pflanzen und Blumen lesen möchten , die Bienen anlocken, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Gartenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Wie oft sollte ein Hund am Tag essen?
2019
Verschmutzung in Indien verkürzt das Leben von 660 Millionen Menschen
2019
Was sind Biosphärenreservate mit Beispielen
2019