Pfirsichsamen keimen lassen: wie es geht und pflegen

Der Pfirsich, auch Pfirsichbaum oder Prunus persica genannt, stammt aus China, dem Iran und Afghanistan und wurde von den Römern nach Europa importiert. Seine Früchte sind in weiten Teilen der Welt wegen seines süßen Geschmacks und seiner fleischigen Konsistenz hoch geschätzt, und es gibt viele, die beschließen, in ihrem Garten einen eigenen Baum zu pflanzen.

Wenn Sie lernen möchten, wie man Pfirsichsamen keimt und wie man sie pflegt, damit der Baum kräftig und gesund wird, lesen Sie in diesem Artikel weiter.

Wie man Pfirsichsamen keimt

Das Keimen der Samen einiger Obstbäume ist nicht immer einfach. Wenn Sie versuchen, Ihren eigenen Pfirsich oder Pfirsichbaum zu pflanzen, befolgen Sie diese Schritte, um zu wissen, wie Sie Pfirsichsamen sorgfältig keimen und etwas Geduld haben, da dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nimmt:

  1. Holen Sie sich die Samen dieser Frucht. Sie servieren die meisten Pfirsiche oder Pfirsiche, die Sie finden können, obwohl Sie sie ohne Zweifel auch kaufen können.
  2. Denken Sie beim Extrahieren des Pfirsichkerns daran, dass er mit einem zu entfernenden Knochen bedeckt ist. Lassen Sie es dazu 3 bis 5 Tage bei Zimmertemperatur zu Hause und reinigen Sie es von organischen Rückständen. Auf diese Weise trocknet es und das Holz wird spröder.
  3. Nehmen Sie eine Zange oder einen Hammer, um den Knochen vorsichtig zu brechen und den Samen von innen herauszuziehen, ohne ihn zu beschädigen.
  4. Sobald Sie den Samen oder die Samen haben, legen Sie sie einen ganzen Tag lang in ein Glas Wasser. Sie werden feststellen, dass sie in 24 Stunden viel Volumen gewinnen, wenn sie mit Feuchtigkeit versorgt werden.
  5. Nehmen Sie eine Serviette oder ein Stück saugfähiges Papier, befeuchten Sie es und falten Sie es mit den Samen hinein.
  6. Wickeln Sie das Papier in ein Stück Aluminiumfolie und lagern Sie es im Kühlschrank in einer Schublade, deren Temperatur bei etwa 5 ° C liegt.

Überprüfen Sie einmal täglich oder alle paar Tage den Zustand der Serviette, um sie erneut anzufeuchten, wenn sie getrocknet ist, und um sicherzustellen, dass kein Pilz aufgetreten ist. In etwa 30 Tagen, vielleicht etwas länger, sind die Pfirsichsamen gekeimt und können in einen Topf gepflanzt werden.

Pflege von gekeimten Pfirsichsamen

Sobald Ihre Pfirsichsamen zu keimen begonnen haben, ist es wichtig, die folgenden Aspekte zu berücksichtigen, um das Pflanzen der gekeimten Pfirsichsamen und ihre Pflege vorzubereiten:

  • Das Substrat: Bereiten Sie einen Topf mit einem Substrat vor, das reich an organischer Substanz ist. Eine gute Mischung zur Herstellung eines organischen Düngers ist die Verwendung von Kokosfasern, die mit 50/50 Regenwurmhumus gemischt sind. Vergraben Sie die Samen im Substrat und achten Sie darauf, dass die Wurzel nicht tiefer als einen Zentimeter nach unten zeigt.
  • Feuchtigkeit und Bewässerung : Sobald Sie Ihren Pfirsichsamen gepflanzt haben, gießen Sie den Topf, damit das Substrat angefeuchtet wird. Es ist notwendig, dass der Boden immer feucht gehalten wird, wenn auch nicht übermäßig, da Pilze auftreten können.
  • Beleuchtung : Suchen Sie nach einem strategischen Ort in Ihrem Zuhause, der gut beleuchtet ist, aber ohne direkten Lichteinfall in den Topf, da nur die Blätter, sobald sie auftauchen, brennen können.
  • Windpflege : Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Pfirsichknospen windgeschützt halten, damit sie nicht austrocknen.

An diesem Punkt könnten Sie auch daran interessiert sein, sich mit der Pflege von Obstbäumen vertraut zu machen.

Wie man Pfirsichsamen pflanzt - Topf und Erde

15 Tage nach der ersten Transplantation sollte der Pfirsichbaum bereits etwa 6 oder 8 Blätter aufweisen. Zu diesem Zeitpunkt können die kleinen Früchte endgültig in einen größeren Topf oder nach draußen verpflanzt werden.

  • Einpflanzen von Pfirsichsamen in einen Topf: Wenn Sie Pfirsichsamen in einen Topf einpflanzen möchten, ist es ratsam, einen Topf zu verwenden, der groß genug ist, damit Sie ihn in mindestens zwei Jahren nicht erneut einpflanzen müssen. In diesem anderen Artikel erklären wir Ihnen einige Tricks, um in Töpfen zu wachsen.
  • Pflanzen Sie Pfirsichsamen in die Erde: Halten Sie stattdessen im Freien Ausschau nach einem windgeschützten Gebiet, besonders wenn Sie in einem Gebiet mit kaltem Wetter leben. Diese Bäume sind nicht sehr widerstandsfähig gegen Kälte und Frost kann ihre Entwicklung stark schädigen und sie sogar töten.

Achten Sie in beiden Fällen auch auf einen Ort mit viel natürlichem Licht und vermeiden Sie Schatten.

Pfirsich oder Pfirsichbaum Pflege

Sobald wir unsere Früchte an einen größeren Ort verpflanzt haben, ist es wichtig, die folgenden Aspekte der Grundpflege des Pfirsichs oder Pfirsichbaums zu berücksichtigen, um uns gute Früchte zu geben:

  • Sonnenlicht: Wie wir gerade gesagt haben, ist der Pfirsich ein Baum, der viel Sonnenlicht benötigt, daher sollte er nicht im Schatten gepflanzt werden. In Gebieten oder Klimazonen, in denen die Sonne außerordentlich stark ist, ist es jedoch ratsam, den Stamm und die Zweige zu tünchen, um übermäßige Sonneneinstrahlung zu vermeiden.
  • Bewässerung: Der Pfirsichbaum braucht viel Wasser, damit sein Boden nicht zu trocken wird. Wenn Sie ein Tropfbewässerungssystem verwenden können, ist dies das Beste. Andernfalls reicht es aus, zu überprüfen, ob der Boden oder das Substrat immer gut entwässert ist und eine bestimmte Luftfeuchtigkeit aufweist, wobei jedoch Staunässe vermieden wird.
  • Dünger: Dieser Baum wird auch einem guten Abonnenten von Kompost zu danken sein, wenn die warmen Monate eintreffen, zusätzlich zu einer zusätzlichen Zufuhr von Stickstoff für junge Pfirsiche.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Germinate Peach Seeds lesen möchten : Wie es geht und wie man es pflegt, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Unterschiede zwischen Hunden und Hündinnen
2019
Verbotenes Obst und Gemüse für Hunde
2019
Uveitis bei Katzen - Ursachen und Behandlung
2019