Petersilie pflegen

Petroselinum crispum, im Volksmund Petersilie genannt, ist viel mehr als ein Beilagenzweig, der ein Gericht so oft verschönert, ohne dass jemand es isst. Es ist eine krautige Pflanze der Familie der Apiaceae aus dem zentralen Mittelmeerraum. Petersilie wurde traditionell als Beilage für alle Arten von Gerichten verwendet und ist heute weit davon entfernt, veraltet zu sein. Damals war es keine Seltenheit, dass sie uns auf dem Markt angeboten wurde.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie all seine Vorteile zu geringen Kosten nutzen können, indem Sie lernen, wie man Petersilie im Topf pflanzt und wie man Petersilie pflegt .

Petersilie: medizinische Eigenschaften und Nutzen

Eine enorme Menge an gesundheitsfördernden Eigenschaften wird der Petersilie zugeschrieben, aber obwohl klar ist, dass es sich um eine Pflanze mit umfangreichen medizinischen Eigenschaften handelt, ist nicht alles, was darüber gesagt wird, wahr oder bewiesen. Schauen wir uns die medizinischen Eigenschaften und Vorteile von Petersilie an :

  • Reich an Vitaminen und Eisen: Petersilie enthält neben Antioxidantien auch große Mengen der Vitamine K und C und trägt so zur Erhaltung des gesunden Körpergleichgewichts bei. Aufgrund seiner hohen Eisenaufnahme ist es auch für Patienten mit Anämie zu empfehlen.
  • Diuretikum: Die Aufnahme der Blätter dieser Pflanze hat harntreibende Eigenschaften und hilft daher, überschüssiges Wasser in unserem Körper zu reduzieren und die Nierenfunktion zu verbessern.
  • Entzündungshemmend: Dies ist eine weitere Eigenschaft der Pflanze. Daher lindert ihre übliche Verwendung Gelenkschmerzen.
  • Krebsbekämpfung : Aktuelle Studien belegen die hervorragenden Krebseigenschaften von Petersilie sowohl in Bezug auf Prävention als auch auf Wirkung.
  • Reich an Mirecetin: Es ist eines der reichhaltigsten Lebensmittel in diesem natürlichen Nährstoff, wodurch das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, erheblich verringert wird.

Petersilienpflege - einfache Anleitung

Petersilie ist eine sehr resistente Pflanze und erfordert daher keine große Aufmerksamkeit. Lassen Sie uns jedoch sehen, wie eine Petersilienpflanze gepflegt wird, damit sie gesund und kräftig wächst.

Licht

Die Petersilienpflanze muss an einem sehr hellen Ort stehen, sollte jedoch nicht mehr als etwa 4 bis 6 Stunden pro Tag direkt damit in Berührung kommen. Dies ist einer der Gründe, warum Petersilie eher in einem Topf als im Garten gesät wird .

Bewässerung

Diese Pflanze benötigt eine feuchte Umgebung, insbesondere in den frühesten Stadien. Aus diesem Grund sollte Petersilie gewässert werden, damit die Erde immer feucht ist. In trockenen Umgebungen ist es ratsam, die Blätter und Stiele von Zeit zu Zeit mit Wasser zu besprühen oder zu besprühen. Da Sie immer Feuchtigkeit erhalten, ist es wichtig, dass Sie die Pflanze in einen Topf mit ausreichender Drainage stellen, da sie sonst überflutet wird.

Beschneiden

Das Wichtigste an diesem Punkt ist, die Blumen von der Pflanze zu entfernen, sobald sie sich bilden, oder die Pflanze wird reifen. Darüber hinaus ist es ratsam, getrocknete oder erkrankte Blätter regelmäßig zu entfernen, um die Gesundheit der Pflanze zu verbessern.

Schädlinge

Petersilie leidet normalerweise nicht besonders unter irgendeiner Pest. In jedem Fall hilft es, es neben anderen Aromastoffen zu platzieren, um Insekten fernzuhalten. Wenn Blattläuse auftauchen, ist es am besten, mit Seifenwasser zu sprühen, um das Problem zu lösen. In diesem anderen Artikel erklären wir, wie Kaliumseife hergestellt wird, um dieses Problem zu behandeln, wenn es in Ihrer Pflanze vorkommt.

Sie können auch andere wirksame Produkte verwenden und Sie werden sie sicherlich zu Hause zu Hause haben. Entdecken Sie hier die besten Hausmittel gegen Blattläuse.

Wie man Petersilie aus einem Zweig pflanzt

Das Stecken von Petersilie ist möglich, wird aber nicht empfohlen. Als Pflanze mit einem so feinen und kurzen Stiel wird die Pflanze viele Schwierigkeiten haben, Wurzeln zu schlagen. Dies, zusammen mit der Tatsache, dass Petersiliensamen das ganze Jahr über gepflanzt werden können, macht die Vermehrung durch Stecklinge in diesem Fall unpraktisch.

Wenn Sie es dennoch versuchen möchten, können Sie der Pflanze durch Verwurzelung helfen. Hier können Sie entdecken, wie man natürliche Enreizante macht.

Wie man Petersiliensamen sät

Wenn Sie Petersiliensamen aussäen, berücksichtigen Sie bei der Wahl des Topfstandorts Ihren Licht- und Feuchtigkeitsbedarf. Diese Pflanze benötigt auch kein spezielles Substrat und kann Platz mit jeder anderen Pflanze in Pflanzgefäßen oder großen Töpfen teilen.

Obwohl Petersilie das ganze Jahr über gepflanzt werden kann, wird empfohlen, außergewöhnlich kalte oder heiße Tage zu vermeiden, da sie das Keimen der Samen verlangsamen können. Es kann bis zu einem Monat dauern, bis die ersten Knospen erscheinen. Die optimale Jahreszeit für ein besseres Wachstum ist also das Frühjahr und die Nacht.

Wenn Sie im Garten säen oder pflanzen, lassen Sie zwischen jedem einen Abstand von ca. 15 cm, um Platz zu schaffen. Wenn Sie Petersiliensamen aussäen oder die kleine Pflanze einpflanzen, wässern Sie das Substrat häufig, um es feucht zu halten, vermeiden Sie jedoch immer das Sammeln.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Petersilienpflege lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau- und Pflanzenpflege einzusteigen.

Bibliographie
  • Königliche Gartenbaugesellschaft, Jarrín Rodríguez, T., Bellido Ojeda, X. und Rodríguez Fischer, C., (2011), Encyclopedia of Gardening. Ideen, um praktisch alles zu züchten . Barcelona, ​​Spanien, Blume.
  • Cecchini, T., (1994), Praktische Enzyklopädie für Blumenzucht und Gartenbau, Barcelona, ​​Spanien, Vecchi Editorial.
  • Cebrián, J., (2012), Wörterbuch der Heilpflanzen, Barcelona, ​​Spanien, Integral RBA Libros.

Empfohlen

Ist kristallin gut für Hunde?
2019
Warum wiehern Pferde?
2019
5 gute Zwecke, um den Planeten zu pflegen
2019