Orchideen spielen: wie es geht

Orchideen können sich auf verschiedene Arten vermehren, einschließlich Samen. Wenn Sie nach dem besten Weg suchen, um Orchideen zu reproduzieren, wie Sie es richtig machen und mehr Informationen über Ihre Pflege erhalten, sind Sie bei uns genau richtig.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Orchideen mit den zuverlässigsten und einfachsten Methoden reproduzieren, damit Sie Ihre Orchideen stark werden lassen und Ihnen ihre spektakulären Blumen anbieten können.

Wie man Orchideen nach Zwiebeln schrittweise reproduziert

Im Allgemeinen produzieren Orchideen, sobald sie erwachsen sind, einen Moment, der normalerweise zwischen zwei und drei Jahren nach der Geburt auftritt, Zwiebeln, mit denen sie die Orchidee wieder reproduzieren können. Das Spielen von Orchideen mit Glühbirnen ist nicht sehr kompliziert. Sie müssen nur die hier aufgeführten Schritte ausführen:

  1. Teilen Sie die Pflanze in Gruppen von 3 bis 4 Zwiebeln. Es wird empfohlen, dass die Pflanze eine gute Basisstütze und mehrere Zwiebeln hat, um die Wurzelbildung zu gewährleisten. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, Birnen, die Sie in schlechtem Zustand sehen, nicht wegzuwerfen, sondern einfach neben die anderen zu pflanzen.
  2. Beschneiden Sie Wurzeln, die älter oder in schlechtem Zustand sind. Es ist sehr wichtig, die Orchidee vor dem Umpflanzen zu reinigen. Verwenden Sie nach Möglichkeit Fungizide, um mögliche Krankheiten zu vermeiden. Wenn Sie keinen bestimmten Werbespot zur Hand haben, können Sie auch Zimtpulver verwenden. In diesem anderen Artikel zeigen wir Ihnen weitere hausgemachte Fungizide für Orchideen.
  3. Bereiten Sie den Behälter oder Topf vor, in den die Zwiebeln verpflanzt werden sollen. Denken Sie daran, dass es in diesem Fall nicht erforderlich ist, transparent zu sein, sondern dass mehrere Löcher vorhanden sind, um die Entwässerung zu erleichtern. Fügen Sie Ihr eigenes Substrat für Orchideen hinzu. Eine weitere merkwürdige Tatsache ist, welches Gefäß für Ihre Orchideen verwendet werden soll, im Fall von Vanda-Orchideen, die einen hängenden Korb bevorzugen, um das Wachstum ihrer Luftwurzeln zu begünstigen.
  4. Pflanzen Sie nun die Zwiebeln erneut und versuchen Sie, sie gerade zu machen. Fügen Sie mehr Substrat hinzu, aber schätzen Sie es nicht zu sehr. Es ist besser, wenn die Pflanze, selbst wenn sie unterworfen ist, Raum zum freien Wachsen hat.
  5. In den ersten Tagen ist es besser, die Orchidee mit einem Sprühgerät zu befeuchten. Dieser Vorgang sollte bis zu dreimal pro Woche durchgeführt werden.
  6. Nach zwei bis drei Wochen haben die Zwiebeln angefangen, neue Knospen zu bilden. Sie müssen also nur den endgültigen Behälter auswählen, um Ihre neuen Orchideen zu pflanzen.

Wie man Orchideen durch Stecklinge spielt

Eine andere Möglichkeit, diese Pflanzen zu vermehren, sind Stecklinge, bei denen die Orchidee etwas beschnitten werden kann, während die Stängel oder Stecklinge nicht von erkrankten Teilen stammen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Orchideen durch Stecklinge zu reproduzieren :

  1. Bevor Sie beginnen, müssen Sie Ihre Schnittwerkzeuge schärfen, desinfizieren und eine ca. 8 cm tiefe Schale vorbereiten, die Sie mit feuchtem Moos oder zuvor angefeuchtetem Sand füllen müssen.
  2. Der für den Orchideenschnitt zu schneidende Stiel muss mindestens 30 Zentimeter lang sein, und Sie sollten den Schnitt immer in der Nähe der Basis ausführen. Teilen Sie den Stiel mit der Schere in mehrere Abschnitte. Versuchen Sie, dass die Schnitte etwa 7 Zentimeter lang sind und eine Knospe für die nächste Keimung haben.
  3. Legen Sie die Stecklinge auf das Tablett und wickeln Sie sie mit Polyurethan-Kunststoff ab. Wenn Sie die Stecklinge bedeckt haben und sie in das feuchte Bett aus Moos oder Sand gelegt haben, stellen Sie das Tablett an einen kühlen Ort und setzen Sie es keinem direkten Sonnenlicht aus
  4. Stellen Sie das Tablett nach einigen Wochen an einen Ort mit einer höheren Temperatur von etwa 25 ° C.
  5. Hydratieren Sie die Stecklinge mit einem Spritzgerät, um mindestens zwei Tage die Woche Wasser aufzutragen. Sie können auch Dünger mit einem Mindestintervall von zwei Wochen verwenden, bis die Stecklinge Blätter und Wurzeln entwickeln.
  6. Sobald die Stecklinge neue Triebe und Wurzeln entwickelt haben, schneiden Sie die Wurzeln vorsichtig ab und verpflanzen Sie Ihre neue Orchidee in den Topf, den Sie dafür ausgewählt haben. Vergessen Sie nicht, für Orchideen Pinienrinde oder Substrat zu verwenden. Ich empfehle auch, dass der Topf, den Sie wählen, klein ist, um die Blüte zu steigern.

Wie man Orchideen durch Keikis oder Blumenstab reproduziert

Die Orchideenfamilie ist eine der am weitesten entwickelten in der natürlichen Welt, daher gibt es so viele Möglichkeiten, sich zu vermehren. Um diesen Artikel über die Reproduktion von Orchideen zu beenden, bringen wir Ihnen eine neue Art der Reproduktion bei: Keikis .

Keikis in Orchideen: Was sie sind und wie man sie bekommt

Orchideen können sich auch ungeschlechtlich fortpflanzen . Diese Methode der Reproduktion besteht im Erscheinen eines neuen Blütenstabs namens Keiki, der nichts weiter als eine identische Kopie der Mutterpflanze ist. Normalerweise ist es das Ergebnis eines Stimulationsprozesses, der durch einen Schnitt eines Blütenstabs über einem Knoten nach der Blüte verursacht wird. Hormone können auch verwendet werden, um die Wurzelproduktion zu beschleunigen, sobald der Schnitt vorgenommen und der Stiel im Freien gelassen wurde.

Obwohl das Aussehen von Keikis für Orchideen wie Dendrobium und Epidendrum typischer ist, können wir sie auch bei Phalaenopsis- Orchideen leicht finden, die am beliebtesten und am leichtesten zu finden sind.

Schließlich können Keikis aus gealterten Blütenstielen geboren werden. Es wird daher empfohlen, diese nicht zu entfernen, damit die Pflanze auf natürliche Weise weiter wächst.

Wie man die Orchidee Keikis für die Reproduktion pflanzt

  1. Die Luftwurzeln des Keiki sollten etwa 3 bis 4 Zentimeter messen, bevor sie von der Mutterpflanze getrennt werden. Es ist auch wichtig, dass Sie mindestens drei Blätter haben und die Größe des Sohnes oder des Keikis 10 Zentimeter überschreitet.
  2. Sobald wir überprüft haben, dass das Keiki alle diese Punkte erfüllt, wird es mit zuvor desinfizierten Werkzeugen von der Mutterpflanze getrennt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie es entfernen, da die Wurzeln sehr zerbrechlich sind.
  3. Zum Schluss muss es nur noch in den neuen Topf mit Pinienrinde und etwas angefeuchtetem Moos gepflanzt werden. Sprühen Sie und wässern Sie in Maßen, bis es anfängt zu wurzeln. Sie können auch einen Tutor verwenden, sobald er verwurzelt ist, um Ihre neue Orchidee besser zu unterstützen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Reproducing orchids: how to do it lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie für Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Unterschiede zwischen Hunden und Hündinnen
2019
Verbotenes Obst und Gemüse für Hunde
2019
Uveitis bei Katzen - Ursachen und Behandlung
2019