Nachhaltige Entwicklung: Definition und Beispiele

Wenn wir instinktiv an den Begriff "nachhaltig" denken, stellen wir uns etwas vor, das erhalten oder erhalten werden kann. Tatsächlich ist dies eine der offiziellen Definitionen der Royal Spanish Academy (RAE). Es gibt jedoch eine zweite Bedeutung, die sich auf die Beständigkeit von Ressourcen bezieht, die eine der Grundlagen der sogenannten „nachhaltigen Entwicklung“ ist. Was genau ist das Aufgrund der großen Bedeutung, die es derzeit hat, bringen wir Sie diesem Konzept näher und erläutern alles über nachhaltige Entwicklung, seine Definition und Beispiele .

Was ist nachhaltige Entwicklung?

Dies ist ein Konzept, das erstmals 1987 in der Veröffentlichung des Brundtland-Berichts aufkam und einen Hinweis auf die negativen Auswirkungen der wirtschaftlichen Entwicklung und der Globalisierung auf die Umwelt gab. Nachhaltige Entwicklung bezieht sich auf die Entwicklung, die in der Lage ist, die Bedürfnisse der gegenwärtigen Generation durch den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu befriedigen, ohne deren Verfügbarkeit für zukünftige Generationen zu beeinträchtigen.

Beispielsweise kann das Fällen von Bäumen als nachhaltige Aktivität angesehen werden, solange sie neu besiedelt werden. Im Gegenteil, der Ölverbrauch ist derzeit keine Aktivität im Zusammenhang mit einer nachhaltigen Entwicklung, da wir ihn nicht auf relativ unmittelbare Weise für kommende Generationen ersetzen können, was bei einem großen Teil der menschlichen Aktivitäten der Fall ist, wie sie heute entwickelt werden.

Nachhaltige Entwicklung vs. Nachhaltigkeit

Obwohl sie sehr ähnlich sein können, sollten sie nicht verwechselt werden. Nachhaltige Entwicklung strebt Nachhaltigkeit oder Nachhaltigkeit an, daher ist dies ein Ziel dieser Art von Entwicklung. Ziel dieser Entwicklung ist es daher, die Umwelt und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern, ohne die Existenzgrundlage für das Überleben künftiger Generationen und den Planeten selbst zu gefährden.

Nachhaltigkeit in der Ökologie ist bekannt als der Prozess, durch den Arten in biologischen Systemen im Gleichgewicht mit den Ressourcen der Umwelt stehen, in der sie leben.

Nachhaltige Entwicklungsziele

Die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung sind in der von den Vereinten Nationen gebilligten Agenda 2030 enthalten . Dieses Dokument enthält eine Reihe von Maßnahmen, mit denen Ziele wie:

  • Beseitigen Sie Armut und Hunger.
  • Gewährleisten Sie ein gesundes Leben und das Wohlbefinden der Menschen.
  • Förderung hochwertiger Bildung und menschenwürdiger Arbeit für wirtschaftliches Wachstum.
  • Förderung des Zugangs zu grundlegenden Dienstleistungen wie sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen.
  • Abbau von Ungleichheiten wie Gleichstellung der Geschlechter.
  • Zugang zu erschwinglicher Energie, die nicht kontaminiert.
  • Industrie- und Infrastrukturinnovationen zur Schaffung nachhaltiger Städte und Gemeinden.
  • Verantwortungsvolle Produktion und verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen.
  • Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen, um das Leben unter Wasser und in terrestrischen Ökosystemen zu schützen und zu erhalten.
  • Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen erreichen.
  • Bilden Sie Allianzen, um all diese Ziele zu erreichen.

Arten der nachhaltigen Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung hat drei Grundpfeiler, die in gewisser Weise die oben genannten Ziele zusammenfassen. Diese Säulen sind wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit oder Umweltschutz .

Wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Auf wirtschaftlicher Ebene wird der Gedanke gefördert, dass das Wirtschaftswachstum auf ressourcenschonende Weise erzeugt wird, ohne die Kapazitäten der Natur zu überlasten. Darüber hinaus wird eine gerechte Investition und Verteilung der wirtschaftlichen Ressourcen angestrebt, um die Armut zu beseitigen und die Gleichstellung zu fördern.

Soziale Nachhaltigkeit

In diesem Bereich besteht das Ziel darin, den Gleichstellungsgedanken dort umzusetzen, wo jeder Bürger Zugang zu einer guten Lebensqualität hat. Zu diesem Zweck kann die Bildungs- und Gesundheitspolitik gefördert und das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Teilnahme an den Prozessen zur nachhaltigen Entwicklung der Ressourcen der Städte und Länder, in denen sie leben, geschärft oder friedensfördernde Maßnahmen eingesetzt werden.

Ökologische Nachhaltigkeit

Die Grundidee ist, dass die von der Natur angebotenen Ressourcen nicht unerschöpflich sind, daher muss es sich um ein Gut handeln, das geschützt und rationiert werden muss. Einige Beispiele für Maßnahmen, die ergriffen werden können, sind der Einsatz einer nachhaltigen Landwirtschaft und Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums, die Nutzung erneuerbarer Energien, Wassereinsparungen, Recycling, Entwaldungskontrolle oder nachhaltige Mobilität.

Beispiele für Projekte zur nachhaltigen Entwicklung

Es gibt eine Vielzahl von Projekten im Zusammenhang mit nachhaltiger Entwicklung, die zu einem rationelleren Umgang mit Ressourcen führen und weniger Auswirkungen haben. Einige von ihnen sind:

  • Recycling von anorganischem Müll, da dieser anschließend in wiederverwendbare Materialien wie Beutel, Flaschen oder Behälter umgewandelt werden kann.
  • Recycling von biologisch abbaubaren Abfällen zur Verwendung als Düngemittel in der Landwirtschaft oder im Gartenbau.
  • Solarkraftwerke, die Sonnenlicht zur Stromerzeugung nutzen.
  • Windparks, die die Kraft des Windes für die Erzeugung elektrischer Energie durch Windkraftanlagen nutzen.
  • Verwendung von Wellenenergie, die auch elektrische Energie aus der Kraft von Meereswellen erzeugt, in denen sich schwimmende Bojen befinden, die die Bewegung der Wellen ausnutzen, um den Hydraulikdruck zu erzeugen, der später in Elektrizität umgewandelt wird. Zusammen mit Sonnen- und Windenergie wird es als erneuerbare Energie betrachtet.
  • Nutzung von Regenwasser durch Sammlung und Speicherung.
  • Ökologischer Landbau, der darin besteht, die natürlichen Ressourcen optimal zu nutzen, um Lebensmittel zu produzieren und gleichzeitig Boden, Wasser und Klima zu schützen, da er den Treibhauseffekt verringert.
  • Ökotourismus bezeichnet eine Art von Ökotourismus, bei dem Touristen die ländliche Lebensweise kennenlernen und gleichzeitig die natürliche Umwelt genießen können, ohne sie negativ zu beeinträchtigen, wodurch der traditionelle Tourismus beschädigt und verschmutzt wird.
  • Nachhaltige Mobilität wie die Nutzung von Elektroautos mit sauberer Energiequelle oder von "Sonnenradfahrern", die tagsüber die Sonnenenergie nutzen, um nachts zu leuchten und die Bewegung durch Fahrräder zu ermöglichen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Sustainable Development: Definition und Beispiele lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Sustainability and Sustainable Development (Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung) einzusteigen.

Empfohlen

Vitamine für Katzen mit Leukämie
2019
Die besten Tierärzte in Manresa
2019
Mandarin Diamantenzüchtung
2019