Müllverschmutzung: Ursachen und Folgen

Eines der Hauptprobleme für die Umwelt und die menschliche Gesellschaft ist die Verschmutzung durch Müll. Es wird normalerweise als Müll identifiziert, nur die festen Überreste, die besser oder schlechter auf Deponien abgelagert werden. Müll ist jedoch ein viel weiter gefasster Begriff, der schwerwiegende Folgen für die Umwelt und die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen hat.

Wenn Sie etwas mehr über die Verschmutzung durch Müll, ihre Hauptursachen und -folgen erfahren möchten, lesen Sie weiter, da wir in den folgenden Zeilen über dieses Thema sprechen.

Was ist Müllverschmutzung?

Wenn man an Müll denkt, denkt man zuerst an Mülldeponien mit festen Abfällen und ausreichender Größe, um mit bloßem Auge gesehen zu werden. Der Begriff Müll ist jedoch viel weiter gefasst.

Um genau zu sein, wäre Müll all jene Rückstände, die durch menschliche Aktivitäten erzeugt werden und nicht richtig gehandhabt werden, so dass sie wieder in die Umwelt oder andere menschliche Aktivitäten eingearbeitet werden können. Infolgedessen können wir über Müll sprechen, wenn wir physische Objekte auf Mülldeponien, in Städten oder in der Natur sammeln, aber auch, wenn diese physischen Objekte chemische Substanzen freisetzen, die sich in der Umwelt mischen, unabhängig davon, ob es sich um die handelt Boden wie Wasser oder Luft und verschmutzen es.

Ebenso beziehen wir uns, wenn wir von Müllverschmutzung sprechen, genau darauf, auf die Verschmutzung, die durch das Vorhandensein dieser Rückstände menschlicher Aktivitäten entsteht, die nicht effektiv bewirtschaftet werden, so dass sie keine Umweltschäden verursachen Umwelt.

Zum Beispiel können wir hier eine Weltkarte des Mülls in den Ozeanen sehen.

Ursachen der Müllverschmutzung

Die Hauptursache für die Müllverschmutzung liegt in einer ineffizienten oder fehlenden Abfallentsorgung . Es muss berücksichtigt werden, dass die Ursache für den Müll nicht das Material selbst ist, sondern die Art und Weise, wie es verwaltet wird oder nicht. Auf diese Weise kann es sich, wenn wir ein Stück Papier als Beispiel nehmen, um Müll oder Rohmaterial handeln, je nachdem, wie es gehandhabt wird, wenn es unbrauchbar ist und offiziell zu Abfall wird. Auf diese Weise wird das Papier, wenn es in der Umgebung abgelagert wird, zu Müll, der die Umgebung für die gesamte Dauer seiner Zersetzung kontaminiert. Im Gegenteil, wenn dasselbe Papier in einem Recyclingbehälter deponiert wird und ordnungsgemäß verwaltet wird, anstatt Müll zu sein, wird es zu Rohmaterial. Das heißt, es ist nicht die Natur der Materialien, sondern das Management, das aus ihnen besteht, das definiert, ob ein Abfall Müll wird oder nicht.

Im Rahmen der Ursachen ist auch zu erwähnen, dass der gegenwärtige Konsumismus eine vorherrschende Rolle spielt. Nicht weil der Konsumismus zwangsläufig die Entstehung von Müll impliziert, sondern weil je größer der Konsumismus, desto größer die Abfallmenge und desto größer die Abfallmenge ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie nicht richtig gehandhabt werden. Das heißt, der Verbraucherschutz trägt dazu bei, dass die Abfallbewirtschaftung nicht angemessen ist, und kann daher als indirekte Ursache für die Müllverschmutzung angesehen werden. Es muss jedoch klargestellt werden, dass die Abfallerzeugung von der Abfallbewirtschaftung (gut oder schlecht) abhängt.

Folgen der Müllverschmutzung

Die Hauptfolge der Müllverschmutzung ist eine Verschlechterung der Gesundheit der Lebewesen. Denken Sie daran, dass durch den Müll giftige Substanzen in die Umwelt gelangen, die sich sowohl auf dem Boden als auch in Wasser und Luft ausbreiten. Wenn diese giftigen Substanzen mit Lebewesen (Menschen, Tiere oder Pflanzen) in Kontakt kommen, beeinträchtigen sie deren Gesundheit.

Ebenso ist zu berücksichtigen, dass die Müllverschmutzung aus ästhetischer Sicht eine sehr wichtige negative Auswirkung auf die Umwelt hat, da sie sowohl natürliche als auch städtische Landschaften beeinträchtigt, die auch als eine der wichtigsten betrachtet werden Probleme, die Müllverschmutzung heute mit sich bringt.

Erweitern Sie diese Informationen mit diesem anderen Artikel über die Auswirkungen der Verschmutzung auf die Umwelt.

Lösungen gegen Müllverschmutzung

Es gibt verschiedene Lösungen für die Müllverschmutzung . Eines der Elemente, die nicht ignoriert werden dürfen, ist die Notwendigkeit, die bereits beschädigten Umgebungen zu reinigen und zu sanieren, was bedeutet, dass für die Durchführung dieser Reinigungen personelle und wirtschaftliche Ressourcen bereitgestellt werden. Abgesehen von den Heilmaßnahmen gegen die Müllverschmutzung sollte jedoch auch angemerkt werden, dass es Lösungen gibt, die wir als vorbeugend einstufen können und die das Vorhandensein einer solchen Müllverschmutzung verhindern oder minimieren sollen, indem die Menge des ankommenden Mülls verringert wird in natürlichen oder städtischen Umgebungen freigesetzt werden.

Das beste Mittel, um die Verschmutzung durch Müll zu verhindern, ist die sogenannte Drei-R-Regel (3R) . Das 3R der Ökologie ist eine Regel, die die Art und Weise regelt und begrenzt, in der Menschen die Produkte konsumieren und handhaben müssen, die wir in unserem Alltag verwenden. Es kann auf jede Art von Verbrauch angewendet werden und hat die Fähigkeit, den Verbrauch zu senken (wodurch die Menge der zu bewirtschaftenden Abfälle verringert wird) sowie die Bewirtschaftung der erzeugten Abfälle zu verbessern.

Die 3Rs sind in der Reihenfolge: reduzieren, wiederverwenden, recyceln . Das heißt, nach dieser Regel müssen wir uns vor dem Verzehr fragen, ob wir es wirklich brauchen, wenn nicht, reduzieren wir es. Wenn die Antwort im Gegenteil ist, dass wir es brauchen, gehen wir zur nächsten Ebene, die wiederverwendet werden soll. Auf dieser Ebene entscheiden wir uns, bevor wir ein neues Produkt konsumieren, eines, das wir bereits haben, wieder zu verwenden, entweder weil es in gutem Zustand ist oder weil ein altes repariert werden kann, so dass wir auch den Anstieg des Verbrauchs vermeiden und es schaffen, unsere Bedürfnisse ohne Probleme zu befriedigen. Wenn ein Produkt nicht reduziert oder wiederverwendet werden kann, geht es schließlich in die letzte Phase, die dem Recycling entspricht.

Auf diese Weise wird verhindert, dass es zu Müll wird, da wir es durch Recycling in wiederverwendbaren Rohstoff für andere menschliche Aktivitäten umwandeln. Infolgedessen vermeiden wir durch die Reduzierung des Verbrauchs, die Wiederverwendung des bereits vorhandenen Materials und das Recycling von Abfällen einen Großteil der Auswirkungen auf die Menge und Qualität des Abfalls und damit auch auf die von ihm verursachte Umweltverschmutzung.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Garbage Pollution: Ursachen und Folgen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Pollution einzutreten.

Empfohlen

SERVET Sevilla Tierklinik
2019
Escola Yogavida
2019
Ultraschall für Hunde
2019