Merkmale von Okapi, einem bedrohten Tier

Kennen Sie den nächsten lebenden Verwandten von Giraffen? Obwohl der Okapi nicht so groß ist und die Flecken seines Fells unterschiedlich sind, hat er viel mit diesen Langhalstieren gemeinsam. Dieses Tier, das in Afrika lebt, ist in einigen Zoos zu sehen, aber derzeit ist es leider eine stark bedrohte Art und auf dem Weg zum Aussterben. Laut der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN oder der Roten Liste der Internationalen Union zum Schutz der Natur ist Okapi seit 2013 bedroht . Auf der ganzen Welt gibt es nur zwischen 10.000 und 20.000. Als merkwürdige Tatsache war er vor langer Zeit als das Einhorn Afrikas bekannt .

Wir möchten Ihnen helfen, dieses neugierige Tier besser kennenzulernen, indem wir Ihnen die Merkmale von Okapi, einem vom Aussterben bedrohten Tier, und die Hauptgründe für diese Situation erläutern und das Bewusstsein für die Bedeutung der Fürsorge für Arten und den Planeten schärfen.

Informationsblatt über Okapi und seine Eigenschaften

Als nächstes stellen wir ein einfaches Informationsblatt vor, damit die Merkmale von Okapi, einem vom Aussterben bedrohten Tier, das bereits als ernsthaft bedroht eingestuft wird, gut bekannt sind.

  • Volksname: Okapi
  • Wissenschaftlicher Name: Okapia Johnstoni
  • Klasse: Säugetiere
  • Bestellung: Artiodactyla
  • Familie: Giraffidae
  • Lebensraum: dichter Vegetationsdschungel in Afrika.
  • Physikalische Eigenschaften: kleiner als Giraffen, mit einem braunen Körper und weißen Beinen mit schwarzen und braunen Streifen und zwei kleinen Hörnern. Man kann sagen, dass sein Aussehen einer Mischung aus Pferd, Zebra und Giraffe ähnelt.
  • Nahrung: Pflanzenfresser.

Körperliche und Verhaltensmerkmale von Okapi

Die Okapis oder afrikanischen Einhörner ähneln einem Zebra und einer Giraffe. Sein Körper ähnelt eher dem einer Giraffe, hat jedoch viel kürzere Beine und einen viel kürzeren Hals. Sie sind ungefähr 2, 15 Meter hoch und zählen an Hals und Kopf, da ihre Höhe am Kreuz den Meter übersteigt. Diese Tiere können etwa 250 kg wiegen, viel weniger als Giraffen.

Es hat auch zwei große Ohren im Verhältnis zu seinem Kopf sowie zwei kleine Hörner mit Fell, wie Giraffen. Sein Fell ist braun, etwas rötlich, außer im Gesicht, das weißer ist, und an den Beinen, wo das Haar weiß und mit schwarzen und braunen Streifen ist . Daher erinnert es uns auch an ein Zebra.

Die Sprache der Okapi ist lang, dunkel und sogar bläulich wie die der Giraffen, da ihre Ernährung sehr ähnlich ist. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie lang Ihre Zunge sein kann, können diese Tiere Ihre Ohren mit Ihrer Zunge erreichen. Darüber hinaus haben sie hoch entwickelte Geruchs- und Hörempfindungen.

Die Jungen werden nach einer Tragzeit von 15 Monaten geboren und nur eine wird pro Schwangerschaft geboren.

Okapi-Verhalten

Sie sind eher nachtaktive und einsame Tiere, obwohl sie in Freiheit auch in kleinen Gruppen zu sehen sind. Die einzigen Raubtiere dieser Art in ihrem natürlichen Lebensraum sind Menschen und Leoparden.

Eine merkwürdige Tatsache ihres Verhaltens, das im Allgemeinen sehr ruhig ist, ist, dass sie ihre Stimme praktisch nicht benutzen, was sie stumm erscheinen lässt. Die Jungen werden normalerweise nur gehört, wenn sie in der Hitze nach Müttern und Erwachsenen suchen.

Wo wohnt der Okapi?

Der Lebensraum dieser mit Giraffen verwandten Tiere liegt insbesondere in der Demokratischen Republik Kongo in Afrika . Wir sagen konkret, weil sie in einem Zustand der Freiheit nirgendwo anders auf der Welt leben. Obwohl sie natürlich an vielen anderen Orten auf dem Planeten in Gefangenschaft zu sehen sind, das heißt in den Zoos vieler Städte.

In Freiheit leben die Okapis in den dichten Dschungeln des Nordens dieses afrikanischen Landes, in einem Land von etwa 244, 405 Quadratkilometern, und nicht in der Savanne wie ihre Verwandten die Giraffen. Dies ist einer der Gründe, warum die Evolution sie nicht so groß gemacht hat wie Sie, da sie sich im Dschungel bewegen müssen.

Eine relevante Tatsache ist, dass er früher auch in Uganda lebte, aber dort bereits ausgelöscht wurde.

Okapi Fütterung

Was isst Okapi ? Nun, es ist ein pflanzenfressendes Säugetier und ernährt sich von der Vegetation. Insbesondere ernähren sie sich von den Blättern, Knospen und Stängeln der Bäume und Sträucher des Dschungels, in dem sie leben, und bleiben auf ihrer Höhe, obwohl sie, wie die Giraffen, Zweige aufheben und sie ziehen können, um sie so abzusenken, dass sie können Besser die zartesten Blätter erreichen.

Sie fressen jedoch nicht nur das Laub von Bäumen und Sträuchern, sondern auch deren Hauptnahrung. Sie essen auch Pflanzen, die im Dschungel der Demokratischen Republik Kongo vorkommen. Es wird angenommen, dass sie sich von mehr als 100 verschiedenen Pflanzenarten sowie einigen Kräutern, Früchten und sogar Pilzen ernähren.

Warum Okapi vom Aussterben bedroht ist

Derzeit ist Okapi eine bedrohte oder vom Aussterben bedrohte Art, was den vorherigen Schritt zur Gefahr des Aussterbens darstellt. Die IUCN, die es katalogisiert hat, warnt jedoch davor, dass die Entwicklung seiner Bevölkerung rückläufig ist und daher in einigen Jahren gefährdet werden könnte, wenn etwas dagegen unternommen wird und erreicht wird In wenigen Jahrzehnten ausgestorben.

Zu den Hauptursachen der Okapi-Bedrohungssituation gehören :

  • Abholzung
  • Bergbau
  • Wildern
  • Bewaffnete Konfliktsituation

In diesem Land wie in anderen Teilen der Welt wird die Abholzung menschlicher Hände beschleunigt, um bewohnbares Land zu erhalten sowie massive und nicht nachhaltige und ökologische Plantagen zu betreiben. Darüber hinaus hat der Bergbau große Auswirkungen auf das Land, insbesondere auf illegal ausgeübte Arten, sowie auf die Wilderei, von der nicht nur diese Tiere in diesem Gebiet betroffen sind, da ihre Haut und ihr Fleisch einen hohen Stellenwert genießen Der Schwarzmarkt. Schließlich ist dieses Land aus politischen und sozialen Gründen immer noch in Konfliktsituationen mit Waffen.

Mögliche Lösungen für den okapi-Bedrohungsstatus

Unter den möglichen Lösungen, die durchgeführt werden können, um diese und viele andere Probleme zu lösen, finden wir folgende:

  • Erhöhte Wachsamkeit in den Naturschutzgebieten der Demokratischen Republik Kongo und Bestrafung der Wilderei.
  • Verbesserung des Lebensstandards der Menschen in diesem Land, um ständige bewaffnete Konflikte zu vermeiden. Mit dieser Maßnahme kann auch die Wilderei von Menschen, die ihren Lebensunterhalt in diesem Land verdienen müssen, verringert werden, da sie Arbeitsplätze finden könnten, die es ihnen ermöglichen würden, diese illegale Tätigkeit aufzugeben.
  • In ähnlicher Weise kann der illegale Bergbau nicht nur überwacht, sondern auch die Lebensqualität der Einwohner verbessert werden.
  • Reduzieren Sie die Entwaldung in der Region.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Merkmalen von Okapi, einem bedrohten Tier, ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der bedrohten Tiere einzutreten.

Empfohlen

Ivermectin für Hunde - Dosierung und Anwendung
2019
Was ist Bio-Lebensmittel?
2019
+60 Tiere der Küste
2019