Meine Katze uriniert Blut - Ursachen

Siehe Cats-Dateien

Das Vorhandensein von Blut im Urin der Katze ist ein Symptom, das die Besitzer in der Regel sehr erschreckt und die meiste Zeit zu Recht. Hämaturie (wie es in der medizinischen Sprache genannt wird) ist ein Symptom, das mit vielen Pathologien zusammenhängen kann und das eine sofortige Beurteilung durch den klinischen Tierarzt erfordert.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir über die Hauptursachen von Blut im Urin der Katze sprechen, um Sie zu informieren und Sie auf mögliche Vorkommnisse mit Ihrer Katze aufmerksam zu machen. Achten Sie auf das Verhalten Ihres pelzigen Begleiters und prüfen Sie, ob es andere Symptome aufweist, um dem Tierarzt alle möglichen Details zu bieten, da es in vielen Fällen, die wir unten erläutern, wichtig ist, die Pathologie rechtzeitig zu identifizieren, um die Genesung der Katze sicherzustellen.

Was ist Hämaturie?

Wie oben bereits angedeutet, wird das Vorhandensein von Blut im Urin (von roten Blutkörperchen) medizinisch als Hämaturie bezeichnet. Es gibt jedoch ähnliche Symptome, wie das Vorhandensein von Hämoglobin im Urin, das als Hämoglobinurie bekannt ist. Hämoglobin ist das Pigment, in dem sich die roten Blutkörperchen befinden. Daher muss es vorher stark aufgebrochen und von der Niere gefiltert werden, um über den Urin ausgeschieden zu werden. Es ist notwendig, einen von den anderen zu unterscheiden, und dies erfolgt durch einen Katzenurintest, den nur der Tierarzt durchführen kann.

Was kann Blut im Urin der Katze verursachen?

Es gibt mehrere Pathologien, die sich mit Hämaturie und Hämoglobinurie manifestieren können. Wenn Sie jedoch versuchen, eine Diagnose zu stellen, werden die wahrscheinlichsten Ursachen in der Regel zuerst in Betracht gezogen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die wahrscheinlichsten Ursachen je nach Alter, Fütterung und Lebensgewohnheiten der Katze variieren können.

Die wahrscheinlichsten Ursachen für Blut im Urin der Katze sind normalerweise:

  • Trauma Es ist üblich, dass die Katze, die neben anderen Traumata aus beträchtlicher Höhe gefallen ist, aufgrund des Aufpralls eine kleine Hämorrhagie in der Harnblase hatte.
  • Infektionen Blasenentzündung ist in der Regel relativ häufig bei Katzen sowie Balanitis bei Männern (Penisinfektion). Aufgrund der Position der Urinausscheidung, d. H. Beim Urinieren, kann sich der anogenitale Bereich verfärben, und auf diese Weise können verschiedene Infektionen durchdrungen werden, wodurch das Auftreten von Blut im Urin der Katze hervorgerufen wird. Bei langhaarigen Katzen ist es in der Regel häufiger.
  • Blasensteine Bei der Katze kann es, da es sich um ein Tier handelt, das normalerweise wenig Wasser trinkt, wenn das Futter nicht reich an Wasser und leicht sauer ist, allmählich zu Urolithen oder Harnsteinen kommen. Diese reiben und zerfressen die gesamte Schleimhaut der Harnwege und verursachen kleine Blutungen, die wir durch den Urin der Katze beobachten können.
  • Bei langhaarigen Katzen ist es sehr wichtig, dass sich die Haare nicht im Penis des Mannes verfangen, da dies zu Infektionen und Nekrosen in der Umgebung führen kann.
  • Verschiedene Blutparasiten . Es handelt sich in der Regel um Protozoen, die durch Flöhe und Zecken übertragen werden. Wenn sie rote Blutkörperchen massiv zerstören und zusätzlich Anämie verursachen, können sie zu Hämoglobinurie führen.
  • Blasentumoren Sie sind bei der Katze nicht zu häufig, können aber vorkommen. Sie treten normalerweise bei älteren Tieren auf und können aufgrund des Eindringens von Tumorgewebe in die Blasenwand zu starken Blutungen führen.
  • Viruserkrankungen, die mit Immunsuppression einhergehen, wie z. B. Katzenimmunschwäche usw. Bei Tieren ist es in der Regel weniger resistent gegen bakterielle Erkrankungen, beispielsweise Blasenentzündung, die bei Hämaturie auftreten.
  • Bei nicht kastrierten Frauen kann das Pyrethrum mit dem Ausstoßen von hämorrhagisch-eitrigem Material durch die Genitalöffnung fortfahren und durch den Urin gezogen werden.

Geh zum Tierarzt

Nachdem wir die Hauptursachen von Blut im Urin der Katze gesehen haben, können wir erkennen, wie wichtig es ist, zu einem Spezialisten zu gehen. Es wird der Tierarzt sein, der anhand der vom Besitzer bereitgestellten Informationen, der Untersuchung des Tieres und anderer diagnostischer Mittel (Urin- und Blutuntersuchungen sowie Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen) die Erkrankung der Katze bestimmt und Wählen Sie die am besten geeignete Behandlung.

Denken Sie daran, dass, wie bereits am Anfang des Artikels erwähnt, das Anbieten der Grundversorgung für die Katze und die Bereitstellung von ausreichend Futter das Auftreten von Erkrankungen, die zu Hämaturie führen, in bemerkenswerter Weise verhindern kann. Auch und besonders wenn die Katze im Alter ist, ist es wichtig, über seinen Impf- und Entwurmungskalender auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Meine Katze Urinblut - Ursachen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019