Mein Hund schnauft viel, ist das normal?

Siehe Hundedateien

Wenn Sie sich entschlossen haben, einen Hund bei sich zu Hause willkommen zu heißen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie auf alle ihre Bedürfnisse eingehen können. Eine davon ist Zeit, Zuneigung und Geselligkeit mit der menschlichen Familie. Wenn Sie Zeit mit Ihrem Hund verbringen, können Sie ihn beobachten und sein gewohnheitsmäßiges Verhalten nachvollziehen. So können Sie Anzeichen, die auf eine Pathologie hindeuten könnten, leichter erkennen.

Eines dieser Anzeichen kann ein übermäßiges Keuchen sein, obwohl es, wie Sie weiter unten sehen werden, nicht immer eine pathologische Ursache verbirgt, da es sich auch um einen physiologischen Mechanismus handelt, der viele Male ausgelöst wird.

Wenn Sie sicher irgendwann mit einem Hund leben, haben Sie sich vielleicht gefragt: Ist es normal, dass mein Hund viel nach Luft schnappt? Dies ist das Problem, das wir in dem folgenden Artikel von Animal Expert ansprechen.

Keuchen, ein physiologischer Mechanismus

Das Keuchen von Hunden ist hauptsächlich ein Regulationsmechanismus, um die Körpertemperatur in einem angemessenen Bereich zu halten, da sie durch schnelles Herausstrecken der Zunge und Einatmen von Luft die Temperatur senken und die überschüssige Wärme, durch die sie sich ansammeln könnten, abbauen können Verdunstung

Der Keuchmechanismus setzt normalerweise ein, wenn die Körpertemperatur des Hundes über 38-39 Grad Celsius steigt, da Hunde zwar Schweißdrüsen in ihren Pads haben, diese jedoch nicht ausreichen, um einen wirksamen Abkühlungsprozess zu starten . .

Normale Ursachen für Keuchen beim Hund

Wenn Ihr Hund viel schnauft und es nicht auf Hitze oder körperliche Betätigung zurückzuführen ist, kann dies auf andere Faktoren zurückzuführen sein, die nicht pathologisch sind und auf andere Ursachen zurückzuführen sind, wie z.

  • Stress und Angst: Wie ein Mensch, der Angst hat, wenn ein Hund Angst hat (beim Tierarzt oder bei Pyrotechnik) oder gestresst ist, erlebt sein ganzer Organismus physiologische Veränderungen und die Herzfrequenz sowie die Atemfrequenz werden erhöht. verursacht das Keuchen
  • Übermäßige Freude: Wenn der Hund sehr glücklich ist (weil Sie zu Hause angekommen sind oder weil er aus einer Hundekindertagesstätte zurückkehrt), ist es auch normal, dass seine Vitalfunktionen verändert werden und seine Atemfrequenz zunimmt, was zu Keuchen führt.

Sie sollten jedoch bedenken, dass, obwohl das Keuchen in einer Stresssituation normal ist, es wichtig ist, zum Tierarzt zu gehen, wenn sich diese Situation im Laufe der Zeit verlängert, da Stress beim Hund schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben kann .

Pathologische Ursachen des Keuchens bei Hunden

In anderen Fällen kann Keuchen leider ein Hinweis auf eine Krankheit sein. Daher ist es wichtig zu wissen, wie diese Situationen frühzeitig erkannt werden, um schnell reagieren zu können:

  • Hitzschlag: Hecheln ist eines der wichtigsten Symptome, die auftreten, wenn ein Hund einen Hitzschlag erleidet, der im Sommer häufig auftritt. In diesem Fall wird eine sehr schnelle Atmung und das Vorhandensein von übermäßigem Speichelfluss beobachtet.
  • Übergewicht und Adipositas: Wie beim Menschen sind Übergewicht und Adipositas Situationen, die den Körper für viele Krankheiten prädisponieren. Ein Hund, der zusätzliche Pfunde trägt, hat größere Schwierigkeiten, seine Körpertemperatur in einem normalen Bereich zu halten, so dass er häufiger nach Luft schnappt.
  • Vergiftung: Erhöhte Atemfrequenz und übermäßiges Keuchen können Symptome einer Hundevergiftung sein. Abhängig von der toxischen Substanz können auch Erbrechen, Lethargie oder neurologische Veränderungen beobachtet werden.

In den Fällen, in denen der Hund an einer Atemwegs- oder Koronarerkrankung leidet , tritt das Keuchen auch als Symptom auf. In diesen Fällen ist es daher unbedingt erforderlich, dass der Tierarzt eine regelmäßige Überwachung durchführt, um den Gesundheitszustand des Hundes und die Wirksamkeit des Hundes zu beurteilen Pharmakologische Behandlung in den Fällen, in denen es notwendig ist.

Zum Tierarzt gehen, um Warnzeichen zu erhalten

Wenn das übermäßige Keuchen nicht eindeutig mit einer Situation emotionaler Anspannung korrespondiert, aber von anderen Anzeichen begleitet zu sein scheint, die darauf hindeuten, dass etwas nicht gut läuft, zögern Sie nicht, dringend zum Tierarzt zu gehen.

Übermäßiges Keuchen ist nicht nur ein Regulationsmechanismus, sondern kann auch schwerwiegende organische Veränderungen verbergen und erfordert daher die frühestmögliche Aufmerksamkeit.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie My dog ​​keucht viel lesen möchten , ist das normal? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019