Mein Hund hat geschwollene Hoden - Ursachen und was tun?

Siehe Hundedateien

Die Hoden sind ein empfindlicher Bereich des Körpers unseres Hundes und es ist leicht für sie, verletzt zu werden, wenn sie mit Büschen oder Büschen in Berührung kommen, wenn wir sie herausnehmen, um durch bewaldete Gebiete zu gehen, oder mit reizenden Substanzen, die sich auf dem Boden befinden, wenn der Hund sitzt über sie.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com erklären wir, warum unser Hund geschwollene Hoden hat, welche Ursachen diese Krankheit verursachen kann und wie wir handeln sollten. Wir erinnern uns, dass Kastration dringend empfohlen wird, um diese und andere Gesundheitsprobleme sowie eine Überbevölkerung zu verhindern.

Der Genitalapparat des Hundes

Hunde reifen je nach Rasse zwischen 6 und 12 Monaten und nehmen längere, größere Hunde auf. Sein Fortpflanzungssystem besteht aus dem Penis, der von der Vorhaut bedeckt ist, und den Hoden, die sich beide im Inneren des Beutels namens Hodensack befinden müssen, der normalerweise in Richtung auf zwei Lebensmonate abfällt, obwohl es bei einigen Hunden zu Verzögerungen kommen kann bis sechs.

Beide Hoden müssen eine ähnliche Größe, eine feste und regelmäßige Konsistenz und eine ovale Form haben. Wenn sich die Hoden nicht im Hodensack befinden, dh nicht sichtbar oder fühlbar sind, befinden sie sich im Körper des Hundes, einer als Kryptorchismus bekannten Störung. Diese Hunde sind steril. Manchmal bleibt nur einer der Hoden erhalten. Dieser Fall heißt Monorquidia . Es ist möglich, dass diese Hunde fruchtbar sind, deshalb müssen wir Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Die Hoden, die abgefallen sind, aber eine sehr geringe Größe haben, weisen eine Hodenhypoplasie auf . Wir werden unten sehen, welche Störungen dazu führen können, dass unser Hund geschwollene Hoden hat.

Orchitis bei Hunden

Wenn unser Hund geschwollene Hoden hat, leidet er möglicherweise an einer Infektion, die als Orchitis bezeichnet wird . Sein Ursprung liegt normalerweise in einer Wunde, die im Hodensack oder im Hoden selbst entstanden ist. Diese Wunden können nach einem Biss in einem Kampf mit einem anderen Hund, einer Verletzung durch einen scharfen Gegenstand oder sogar Erfrierungen oder Verbrennungen auftreten.

Wenn unser Hund gereizte Hoden hat, weil er mit Brennnesseln oder Chemikalien in Berührung gekommen ist, kann es auch zu einer Infektion kommen. Diese Wunden können dazu führen, dass unser Hund geschwollene und rote Hoden hat . Von dort aus können Bakterien in den Körper gelangen und eine Infektion auslösen, die sich auch über die Spermiengänge ausbreiten kann.

Symptome einer Orchitis bei Hunden

Wenn unser Hund infolge einer Orchitis geschwollene Hoden hat, werden wir feststellen, dass er Schmerzen hat . Der Hund hat geschwollene Hoden und leckt den Bereich häufig. Darüber hinaus vergrößert und verhärtet sich der Hoden, so dass wir sehen werden, dass der Hund einen entzündeten Hoden hat, da es wahrscheinlich ist, dass die Infektion nur einen davon betrifft. Diese Zunahme der Größe und die damit verbundenen Schmerzen führen dazu, dass der Hund die Hinterbeine auseinander hält und abnormal läuft, ohne zu reiben.

Behandlung der Hodenorchitis bei Hunden

Wenn wir feststellen, dass unser Hund geschwollene Hoden hat, müssen wir zum Tierarzt gehen . Wenn sich die Diagnose einer Orchitis bestätigt, besteht die Behandlung in der Verabreichung eines Antibiotikums für den von diesem Fachmann verschriebenen Hund.

Es kann auch erforderlich sein, den Hund mit einer entzündungshemmenden Substanz zu versorgen, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Ein in kaltes Wasser getauchter Mull oder Lappen kann unserem Hund auch Erleichterung verschaffen, immer nach Rücksprache mit dem Tierarzt.

Die Folgen der Orchitis

Wenn unser Hund eine Orchitis erlitten hat, ist es möglich, dass der Hoden nach Kontrolle der Entzündung an Größe verliert und verhärtet. Auf diese Weise können Sie kein Sperma produzieren . In anderen Fällen endet die Infektion nicht und die Entfernung dieses Hodens wird empfohlen.

Um einer Orchitis vorzubeugen, sollten alle Wunden, die wir im Hodensack unseres Hundes sehen, von Ihrem Tierarzt untersucht werden, da sie leicht infiziert werden können. Wir bestehen auf den Vorteilen der Kastration, um dieses und andere Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Im nächsten Abschnitt werden wir eine andere Ursache sehen, die erklären kann, warum unser Hund geschwollene Hoden hat.

Hodentumoren bei Hunden

Diese Tumoren treten normalerweise in Hoden auf, die sich im Körper des Hundes befinden, seltener in solchen, die normalerweise abstammen. In diesen Fällen werden wir feststellen, dass der Hund einen entzündeten Hoden von größerer Konsistenz und unregelmäßiger oder knotiger Berührung hat . Andere Tumoren verursachen keine Zunahme der Größe, sondern der Konsistenz.

Einige dieser Tumoren können Östrogene produzieren, bei denen es sich um Hormone handelt, bei denen der Hund die typischen Merkmale von Frauen aufweist. Wenn unser Hund an einem dieser Tumoren leidet, hat er auch vergrößerte Brüste und wir können die Vorhaut hängen sehen und einen gleichmäßigen Haarausfall auf beiden Seiten.

Die Behandlung von Hodentumoren ist die Kastration . Daher muss jede Änderung der Größe oder Konsistenz der Hoden von einem Tierarzt beurteilt werden.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Mein Hund hat geschwollene Hoden - Ursachen und was zu tun, lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt über Krankheiten des Fortpflanzungssystems einzutreten.

Empfohlen

SERVET Sevilla Tierklinik
2019
Escola Yogavida
2019
Ultraschall für Hunde
2019