Lebenszeichen eines Hundes

Siehe Hundedateien

Die Kenntnis der Vitalfunktionen eines Hundes, einschließlich Temperatur, Atemfrequenz und Herzfrequenz, hilft uns dabei, alle Situationen zu identifizieren, die außerhalb der Norm liegen, und weist daher möglicherweise auf die Notwendigkeit hin, mehr oder weniger medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen weniger dringlichkeit

In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir die Parameter im Zusammenhang mit den Vitalfunktionen eines Hundes überprüfen. Wir sollten auch wissen, dass diese Daten, die der Hunde-Physiologie entsprechen, aufgrund des Alters oder der Größe des Hundes Schwankungen unterliegen können, wie wir sehen werden.

Normaltemperatur eines Hundes

Wir beginnen, die Vitalfunktionen eines Hundes anhand der Temperatur zu überprüfen. Bei einem erwachsenen Hund liegt die Temperatur zwischen 37, 8 und 39, 2 ° C, der Durchschnitt liegt bei 38, 5 °. Wenn unser Hund eine Temperatur hat, die über der angegebenen Temperatur liegt, hat er daher Fieber, in der Regel begleitet von anderen Symptomen, die dem Tierarzt helfen, eine Diagnose zu stellen.

Obwohl eine erhöhte Temperatur oder Hyperthermie immer Anlass zur Besorgnis gibt, können wir nicht ignorieren, dass auch ein zu niedriger Wert Anlass zur Sorge gibt. Wenn sich die Unterkühlung nicht bessert, stirbt der Hund.

Dies ist besonders wichtig, wenn wir über Welpen sprechen, da sie in den ersten Lebenswochen nicht in der Lage sind, ihre Temperatur zu regulieren und die Umgebung, in der sie sich befinden, zu erhalten. So liegt die Temperatur des neugeborenen Welpen zwischen 34, 4 und 36, 1 ° C. Im Lebensmonat erreichen sie wie erwachsene Hunde bereits 37, 8 Grad.

Wie wird die Temperatur eines Hundes gemessen? Die Temperatur im Hund wird rektal gemessen . Wir können das Vaseline-Thermometer imprägnieren, um es weniger nervig zu machen. Wenn der Hund sehr unruhig ist, brauchen wir Hilfe. Bevor wir das Thermometer lagern, müssen wir es gut desinfizieren.

Herzfrequenz eines Hundes

Die Vitalfunktionen eines Hundes liegen im Verhältnis zu seiner Herzfrequenz zwischen 60 und 160 Schlägen pro Minute . Wenn der Hund jedoch klein ist, können normale Pulsationen 180 erreichen. Bei größeren Hunden ist dieses Tempo etwas langsamer.

Bei neugeborenen Welpen sind die Pulsationen sogar noch höher und können zwischen 160 und 200 liegen. Bei etwa fünfzehn Lebenstagen ist es nicht ungewöhnlich, dass die Pulsationen 220 pro Minute erreichen, was völlig normal ist.

Wir können den Puls unseres Hundes messen, indem wir die Oberschenkelarterie berühren, während sie durch die Leiste verläuft. Es ist daher besser, den Hund auf dem Rücken liegend oder stehend zu halten. Wir werden nach dieser Arterie suchen, indem wir die Innenseite des Oberschenkels entlang der Verbindungsstelle zwischen Bein und Körper abtasten.

Wir legen die Herzfrequenz fest, indem wir die Anzahl der Schläge oder Schläge pro Minute zählen. Die Veränderung dieses Rhythmus, ob das Herz schneller schlägt, was als Tachykardie oder langsam bezeichnet wird, was als Bradykardie bezeichnet wird, ist ein Grund für eine tierärztliche Konsultation.

In diesem außergewöhnlichen Hundevideo können Sie sehen, wie der Puls eines Hundes gemessen wird:

Atemfrequenz eines Hundes

Wir beenden diese Überprüfung der Vitalfunktionen eines Hundes unter Berücksichtigung der Atemfrequenz. Bei einem erwachsenen Hund beträgt die normale Atmung im Ruhezustand durchschnittlich 24 Atemzüge pro Minute, wobei eine Variation zwischen 10 und 30 möglich ist. In den ersten Lebenswochen der Welpen kann eine normale Atemfrequenz festgestellt werden zwischen 15 und 35 Atemzügen pro Minute.

Wie wir im Abschnitt über die Herzfrequenz ausgeführt haben, sollten Schwierigkeiten bei der normalen Atmung, unabhängig davon, ob sie beschleunigt wird, Tachypnoe genannt, als ob sie im Gegenteil sehr langsam wird, Bradypnoe genannt, dazu führen, dass wir uns insbesondere an unseren Tierarzt wenden Wenn sich die Situation im Laufe der Zeit fortsetzt.

Schwangerschaft

Schließlich fügen wir zu den Vitaldaten eines Hundes weitere physiologische Daten hinzu, um beispielsweise die Dauer einer normalen Trächtigkeit zu berücksichtigen, die im Durchschnitt 63 Tage dauert und zwischen 56 und 66 variiert Tage.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Vitalfunktionen eines Hundes ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, den Bereich Prävention aufzurufen.

Empfohlen

Können Sie neugeborene Katzen baden?
2019
Arnica Montana
2019
Warum blutet meine Katze nach der Geburt noch?
2019