Können Katzen Reis essen?

Siehe Cats-Dateien

Viele Menschen fragen sich, ob Katzen Reis essen können, besonders wenn sie Magenprobleme haben oder wenn ihr normales Futter vorbei ist und keine Zeit mehr ist, mehr zu kaufen. Es ist wahr, dass es einige menschliche Nahrungsmittel gibt, die Katzen konsumieren können, aber ist es Reis?

In diesem Artikel von milanospettacoli.com erklären wir, ob Katzen Reis essen können, und zeigen Ihnen, in welchen Fällen dies ratsam sein kann, welche Eigenschaften dieses Futter hat, welche Arten es gibt und außerdem einige Rezepte für Katzenreis, die Sie selbst herstellen können Zuhause, schnell und sehr einfach.

Können Katzen Reis essen?

Reis ist eine sehr beliebte Zutat in unserer menschlichen Ernährung, in der Tat ist es Teil der Basis unserer Ernährungspyramide. Ist Reis jedoch gut oder schlecht für Katzen? Wir sollten wissen, dass Reis für Katzen nicht giftig ist, obwohl es kein empfohlenes Futter ist.

Können Katzen also Reis essen? Ja, aber in begrenztem Umfang .

Katzen sind ausschließlich fleischfressende Tiere, daher ist die Aufnahme von Eiweiß und Fett die Grundlage ihrer Ernährung. In der Tat ist es sehr wahrscheinlich, dass wir auf lange Sicht Nährstoffmängel erzeugen, wenn wir diese wichtigen Daten bei der Bewertung der Katzenfütterung nicht berücksichtigen.

Reis, der hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht, ist ein Futter, das nicht den Nährstoffbedarf bietet, den Katzen benötigen. Daher sollte eine Katze nicht regelmäßig mit Reis füttern. Außerdem kann Gluten bei Katzen Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen hervorrufen.

In einigen Fällen kann es jedoch ratsam sein, unseren Katzen Reis anzubieten, insbesondere wenn es um Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall bei Katzen geht. In diesen Fällen kann Trockenfutter den Magen unserer Katze reizen. Im Gegenteil, Reis hilft, Ihren Darm zu regulieren, sodass er im Rahmen einer Schonkost für Katzen mit Durchfall für 3 oder 4 Tage verabreicht werden kann.

Sobald sich die Katze erholt hat, müssen wir schrittweise zu ihrer normalen Ernährung zurückkehren, da der fortgesetzte Verzehr von Reis verschiedene Gesundheitsprobleme verursachen kann, wie z. B. Verstopfung oder Gas.

Können kleine Katzen Reis essen?

Kleine Katzen sollten keinen Reis essen, auch wenn sie an Durchfall leiden, da dies ihre Entwicklung beeinträchtigen und zu Verstopfung führen kann. In diesen Fällen ist es zweckmäßig, zum Tierarzt zu gehen und spezielles Magen-Darm-Futter für Welpenkatzen zu beschaffen.

Eigenschaften und Vorteile von Reis für Katzen

Obwohl Reis Katzen nicht die Bestandteile bietet, die Ihr Körper benötigt, bietet er bestimmte Vorteile . Deshalb erklären wir, welche Eigenschaften Reis für Katzen hat:

  • Es ist reich an Kalorien und Kohlenhydraten
  • Es enthält Vitamin B
  • Liefert Magnesium, wenn auch in geringen Mengen
  • Bietet Eisen

Denken Sie jedoch daran, dass Sie es nur in mäßiger Weise in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, wenn Sie vom Tierarzt nach einer Überprüfung auf ein Magen-Darm- oder ähnliches Problem dazu aufgefordert werden.

Wie man Reis für Katzen macht?

Katzen können gelegentlich Reis essen. Welche Reissorte ist für unsere Katzen am besten geeignet? Wie kann man einer Katze Reis geben? Auf dem Markt finden wir verschiedene Arten, aber wir werden hauptsächlich über weißen Reis und braunen Reis sprechen, die häufigsten:

  • Können Katzen weißen Reis essen? Ja, immer gut gekocht, niemals roh, da ungekochtes Getreide Magenschmerzen verursachen kann. Außerdem enthält Reis manchmal Lektin, ein Pestizid, das Vergiftungen und Erbrechen verursachen kann. Gekochter Reis hingegen ist ungefährlich und kann einige Tage lang ohne Risiko eingenommen werden.
  • Können Katzen braunen Reis essen? Die Antwort ist auch in diesem Fall positiv, es gibt sogar kommerzielle Pasteten für Katzen, die mit braunem Reis und Hühnchen zubereitet wurden. Für braunen Reis bieten wir eine zusätzliche Faser an.

Wenn Sie also Rezepte mit Reis für Katzen mit Durchfall zubereiten, werden Sie sich wahrscheinlich fragen, wie Sie einer Katze Reis geben und welche anderen Zutaten Sie in eine spezielle Diät aufnehmen können. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie einer Katze Reis geben, und zeigen Ihnen einige Rezepte und deren Zubereitung.

Rezepte mit Reis für Katzen

Möchten Sie wissen, wie man Reis für Katzen macht? Es gibt mehrere einfache Rezepte, die Sie für Katzen mit Durchfall vorbereiten können. Sie benötigen wenig Zeit und Ihre Katze akzeptiert sie wahrscheinlich ohne Probleme:

Hühnerreis

Wenn Sie sich fragen, wie man Hühnchenreis für Katzen zubereitet, ist dieses Rezept genau das Richtige für Sie. Wenn Sie Reis mit Hühnchen mischen, kann das Verdauungssystem Ihrer Katze reguliert werden, während Hühnchennährstoffe Energie liefern und Ihnen helfen, sich von Ihrer Krankheit zu erholen.

Für dieses Rezept für Reis für Katzen mit Durchfall benötigen Sie:

  • ½ Tasse Reis
  • ½ Tasse Hähnchen ohne Knochen, ohne Haut oder Fett
  • ¼ Karotte

Kochen Sie das Huhn in Wasser, ohne Salz, Zwiebeln oder Gewürze. Die Möhre beim Kochen in kleine Würfel schneiden. Dann das Huhn aus dem Wasser nehmen (die Brühe aufbewahren) und wegwerfen. Kochen Sie den Reis mit den Hühnchenstücken und der gehackten Karotte. Verwenden Sie statt Wasser die Brühe, die Sie reserviert haben, damit es appetitlicher wird.

Wenn der Reis fertig ist, warten Sie, bis er warm ist, und servieren Sie diese schmackhafte Reiszubereitung mit Hühnchen für Katzen.

Reis und Fisch

Wir können auch Hühnchen anstelle von Fisch verwenden. Können Katzen Reis mit Thunfisch essen? Thunfischkonserven sind nicht ratsam, da sie Quecksilber, Bisphenol und viel Natrium enthalten. Idealerweise sollten Sie immer auf frischen oder gefrorenen Qualitätsfisch setzen .

Obwohl der Thunfisch in Dosen, den Sie für Ihren Verzehr kaufen, nicht für Katzen empfohlen wird, können Sie ihn Ihnen anbieten, wenn Sie in einer Situation sind, in der Sie nichts anderes essen möchten und ihn zur Erholung benötigen. nicht in Öl

Das Mischen von Reis mit Fisch ist eine attraktive Option, da Sie Omega-3-Fettsäuren bereitstellen. Denken Sie daran, dass der Fisch gekocht werden muss . Sie können Lachs, Thunfisch, Sardine, Forelle oder Sardelle verwenden.

Hier ist ein weiteres Katzenreisrezept, diesmal mit Fisch. Sie benötigen:

  • 300 Gramm Fisch
  • ½ Tasse Reis
  • 1 Karotte

Die Zubereitung ist die gleiche wie bei der Zubereitung des Rezepts für Reis mit Hühnchen für Katzen. Kochen Sie den Fisch in Wasser ohne Zugabe von Gewürzen oder anderen Zusätzen. In Quadrate schneiden oder die Möhre reiben. Sobald der Fisch fertig ist, lassen Sie ihn abkühlen und zerbröckeln, während Sie die Knochen entfernen. Kochen Sie den Reis mit der Karotte und dem zerkleinerten Fisch. Verwenden Sie dabei das Wasser, in dem Sie den Fisch zum Kochen vorbereitet haben.

Warten Sie, bis es warm ist, bevor Sie Ihre Katze bedienen. Die Zubereitung kann bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, können Katzen Reis essen? Wir empfehlen Ihnen, unseren Abschnitt über hausgemachte Diäten aufzurufen.

Bibliographie
  • Ernährungsratgeber für Alleinfuttermittel und Ergänzungsmittel für Hunde und Katzen - European Federation of Pet Food Manufacturers (FEDIAF)

Empfohlen

Pflege für einen Monat Katzen
2019
8 Tiere, die sich in der Natur tarnen
2019
Mein Hund ist aggressiv gegenüber Kindern. Was soll ich tun?
2019