Können Hunde fernsehen?

Siehe Hundedateien

Wussten Sie, dass es in Deutschland einen Fernsehsender für Hunde gibt? Nicht über Hunde, für Hunde. Es heißt DogTV und am Tag seiner Markteinführung schätzte die Kette, dass ungefähr sieben Millionen Hunde das von ihnen gestaltete Programm wahrscheinlich sehen würden.

Laut Nicholas Dodman, Professor für Veterinärmedizin an der Tufts University (USA), war es das Ziel der Kette, die Langeweile zu lindern, die das Haustier fühlen kann, wenn es allein zu Hause ist.

Obwohl wir vielleicht zuerst eine andere Frage beantworten sollten , können Hunde fernsehen? Keine Sorge, bei milanospettacoli.com finden Sie alle Antworten in diesem Artikel über Hundekuriositäten.

Bild von Mysmelly.com

Können Hunde fernsehen?

Nun, ich kann Ihnen keine andere Antwort geben: Ja und nein . Hunde und Katzen haben andere Augen als unsere, sie sind präziser. Sie erfassen Bewegungen besser als das menschliche Auge. Dieser Unterschied ist die Nuance, die sich ergibt, wenn wir über das Fernsehen sprechen.

Fernsehen sind Bilder, die mit sehr hoher Geschwindigkeit hintereinander folgen. Diese Geschwindigkeit täuscht unser Sehvermögen und lässt es so aussehen, als ob wir Bewegung sehen. Damit der Mensch dieses Gefühl der Bewegung wahrnimmt, müssen die Bilder mit einer Geschwindigkeit von 40 Hz (Bilder pro Sekunde) aufgenommen werden. Andererseits müssen Tiere eine Geschwindigkeit von mindestens 75 Hz nacheinander erreichen.

Ein normaler moderner Fernseher erreicht ungefähr 300 Hz (es gibt einige, die 1000 Hz erreichen), aber die alten Röhrenfernseher gingen zu 50 Hz über. Können Sie sich vorstellen, wie langweilig es für Ihr Haustier sein sollte, fernzusehen und eine langsame Folge von Bildern zu sehen? Normalerweise haben sie nicht aufgepasst.

Ein weiterer Faktor, der Hunde beim Fernsehen beeinflusst, ist die Höhe, in der sie sich befinden. Die Fernsehgeräte werden immer so aufgestellt, dass sie sich im Sitzen auf Augenhöhe befinden. Es wäre furchtbar umständlich, wenn Ihr Haustier den ganzen Tag nachsehen müsste.

Warst du jemals in den ersten Reihen eines Kinos? Wenn die Antwort ja ist, wissen Sie, worauf ich mich beziehe.

Es ist auch logisch, dass sie nicht interessiert sind, weil die Programmierung nicht für sie ausgelegt ist . Wenn man nur Menschen zurücklässt, zieht es sie nicht nur nicht an, sondern langweilt sie. Tatsächlich behaupten viele Besitzer, dass ihre Haustiere reagieren, wenn sie einen Hund auf dem Bildschirm sehen, aber anstatt zu zeichnen oder ein statisches Bild eines Hundes zu zeigen, achten sie nicht darauf. Sie können den Unterschied wahrnehmen. Können Sie sich vorstellen, dass Ihr Hund sagt: "Heute läuft nichts im Fernsehen!"?

Bild von Nbcnewyork.com

Was wäre ein idealer Fernseher für Hunde

Es sollte die folgenden Eigenschaften haben:

  • Habe mehr als 75hz
  • Auf Augenhöhe des Hundes platziert werden
  • Sendungen, in denen andere Hunde oder andere Tiere, Katzen, Vögel, Schafe gesehen werden ...

Den Verantwortlichen des DogTv-Netzwerks zufolge können Hunde nicht nur durch Fernsehen unterhalten werden, sondern auch Vorteile bringen . Sie haben drei Arten von Inhalten: Relaxantien, Stimulanzien und Verhaltensverbesserer.

Die Kette behauptet, dass ein Hund Trennungsangst lindert, indem er den entspannenden Inhalt sieht. Stimulanzien dienen dazu, den Geist des Haustieres zu fördern und zu entwickeln. Schließlich gibt es noch die Verstärkungen.

Die Beamten von DogTv geben das folgende Beispiel: Ein Hund, der im Fernsehen beobachtet, wie andere hinter einem Ball rennen, sieht, wie sein eigenes Lernen im Spiel mit dem Ball gestützt wird.

Bild von Maniacmagazine.com

Mythen über das Sehen von Hunden

  • Hunde sehen schwarz und weiß: Lüge . Sie schätzen Farben, aber nicht so viele Farben wie Menschen. Tatsächlich sind sie in der Lage, die Farbvarianten Blau, Gelb und Grau zu erkennen. Die Farben Grün, Rot und Orange nehmen sie als Gelbtöne wahr.
  • Hunde sehen im Dunkeln: Richtig. Ihre Pupille kann sich nicht nur viel weiter ausdehnen, um mehr Licht zu absorbieren, sondern sie verfügt auch über eine spezielle Zellpatina, um Ihr Sehvermögen bei Nacht zu verbessern. Diese Schicht befindet sich am unteren Rand der Netzhaut und ist auch die Ursache dafür, dass die Augen von Hunden im Dunkeln leuchten, wenn sie beleuchtet werden.
  • Endlich eine andere Neugier. Das Gesichtsfeld von Hunden ist anders. Objekte, die weniger als 30 Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt sind, sind unscharf . Deshalb müssen sie alles schnüffeln. Natürlich ist Ihre periphere Sicht viel besser.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, können Hunde fernsehen? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Luftverschmutzung und Gesundheitsprobleme
2019
Abendessen
2019
Pflege des Capulín-Busches (ardisia crenata)
2019