Klassische Konditionierung bei Hunden

Siehe Hundedateien

Die klassische Konditionierung wird auch als responsive Konditionierung bezeichnet. Das Konzept wurde vom russischen Physiologen Ivan Pavlov entwickelt, während er Verdauungsprozesse bei Hunden studierte. Es ist eine Art einfaches und dynamisches Lernen, das durch intensive wissenschaftliche Forschung durchgeführt wird.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir im Detail erklären, was die klassische Konditionierung bei Hunden ist, wie dieses Lernen entwickelt werden kann und wie es im Training unseres Hundes angewendet werden kann. Hier finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen:

Klassisches Konditionierungslernen

Viele Umweltreize lösen Reflexreaktionen aus, die nicht gelernt wurden. Zum Beispiel erzeugt das Vorhandensein von Nahrungsmitteln im Mund Speichelfluss, ein lautes Geräusch verursacht einen Start, intensives Licht erzeugt eine Kontraktion der Pupillen usw. Die Reize, die diese Reaktionen hervorrufen, werden als nicht konditionierte Reize bezeichnet, und die Reaktionen werden als nicht konditionierte Reaktionen bezeichnet. In diesem Fall bedeutet der Begriff "nicht konditioniert", dass das Lernen nicht erforderlich ist, damit der Stimulus die Reaktion hervorruft.

Andere Reize sind neutral, da sie im Körper keine Reflexantworten hervorrufen. Zum Beispiel verursacht der Klang einer Glocke keinen Speichelfluss.

Klassische Konditionierung tritt auf, wenn der neutrale Reiz die Eigenschaft erlangt, die unbedingte Reaktion zu erzeugen, da er wiederholt mit dem unbedingten Reiz in Verbindung gebracht wurde. Wenn Sie zum Beispiel jedes Mal eine Glocke läuten, wenn Sie Ihren Hund füttern, assoziiert er nach einigen Malen den Glockenklang mit dem Futter und salzt jedes Mal, wenn er es hört.

Der neutrale Reiz, der die Eigenschaft erlangt hat, die Reflexantwort zu erzeugen, wird als konditionierter Reiz bezeichnet. Der Ausdruck "konditioniert" bedeutet, dass Lernen notwendig ist, damit der Reiz die Reaktion hervorruft. Die klassische Konditionierung ist im Alltag leicht zu erkennen. Beispiele mit Hunden gibt es zuhauf:

  • Hunde, die jedes Mal vor Emotionen verrückt werden, wenn ihr Besitzer die Leine nimmt, um spazieren zu gehen.
  • Hunde, die sofort kommen, wenn sie sehen, dass ihre Besitzer den Futterbehälter heben.
  • Hunde, die sich jedes Mal verstecken, wenn der Gärtner auftaucht, weil sie diese Person mit unangenehmen Ereignissen in Verbindung gebracht haben.

Gegenkonditionierung

Auch einer konditionierten Antwort kann widersprochen werden. Mit anderen Worten, das Lernen durch klassische Konditionierung kann mit demselben Verfahren rückgängig gemacht werden.

Zum Beispiel kann ein Hund, der gelernt hat, aggressiv zu sein, weil er schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, lernen, mit Menschen in Kontakt zu treten, wenn jedes Mal, wenn er einen Fremden sieht, etwas Angenehmes passiert.

Der Gegenkonditionierungsprozess wird häufig verwendet, um unangemessenes emotionales Verhalten zu modifizieren, und wird gewöhnlich zusammen mit Desensibilisierung durchgeführt. Die Verwendung einer positiven Verstärkung ist ein ausgezeichnetes Werkzeug.

Die klassische Konditionierung im Hundetraining

Die klassische Konditionierung ist ein sehr leistungsfähiges Hilfsmittel beim Training von Hunden, da damit direkt auf die Emotionen des Tieres eingewirkt werden kann. Daher ist die klassische Konditionierung nützlich, um Ihren Hund zu sozialisieren, mögliche Phobien zu behandeln und unerwünschte Verhaltensweisen zu reduzieren.

In all diesen Fällen besteht das Trainingsprinzip darin, Ihren Hund dazu zu bringen, Menschen, andere Hunde und Stresssituationen mit angenehmen Dingen (Futter, Spiele usw.) in Verbindung zu bringen.

Sie verwenden auch die klassische Konditionierung, um einen konditionierten Enhancer zu erstellen. Ein konditionierter Verstärker ist ein Signal, das Ihrem Hund mitteilt, dass er etwas richtig gemacht hat und dass die Folgen seines Verhaltens angenehm sind. Der konditionierte Booster ist beispielsweise die Basis für das Clickertraining.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Classic Conditioning in Dogs lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in den Bereich "Grundausbildung" zu wechseln.

Empfohlen

Wie man zu Hause Ingwer züchtet
2019
Warum kratzt meine Katze an den Möbeln?
2019
Notoedrische Räude bei Katzen (Notoedres cati) - Symptome und Behandlung
2019