Kartoffeln säen: wie und wann

Sie sind unter vielen Namen bekannt: Solanum tuberosum, Kartoffeln oder Kartoffeln sind in unserer Sprache die am häufigsten vorkommenden. Damit sie jedoch unabhängig von der Sprache sofort weltweit anerkannt werden, liegt es an ihrem Geschmack.

Seit der Expansion in die Welt der Kartoffeln als kulinarische Zutat im 18. Jahrhundert gibt es nur sehr wenige Küchen und Gaumen, die den Geschmack dieser Knolle in vielerlei Hinsicht nicht begeistert haben. Wenn Sie Ihre eigenen Kartoffeln anbauen möchten, um ein biologisches Produkt zu genießen, das Sie gesehen haben, schließen Sie sich uns in diesem Text an, wo wir sehen, wie und wann Sie Ihre Kartoffeln säen sollen .

Wann Kartoffeln säen?

Die Kartoffelsaat erfolgt in der Regel zu Frühlingsbeginn, etwa im März oder April. Es kommt jedoch stark auf das Wetter an. In Gebieten mit milden Wintern und ohne Frost können wir sie am Ende des Winters säen und so die Ernte vorantreiben. Ebenso gibt es diejenigen, die sie am Ende des Sommers säen.

Kartoffeln pflanzen oder säen

Das Säen von Kartoffeln ist sehr einfach, da wir die Kartoffeln selbst, dh die Knolle der Pflanze, verwenden werden. Schauen wir uns den Prozess des Pflanzens oder Aussäens von Kartoffeln Schritt für Schritt an :

  1. Bereiten Sie den Boden vor: Die Kartoffeln brauchen Böden mit guter Drainage. Vermeiden Sie daher die Verwendung von verschmutzten Böden. Wenn Sie einen großen Topf haben, können Sie ihn auch für Ihre Kartoffeln verwenden. Denken Sie jedoch daran, dass die Knollen viel unterirdischen Raum benötigen, um sich zu entwickeln. Viele Landwirte und Fans raten zur Anreicherung des Bodens mit Dünger am selben Pflanztag. In diesem anderen Beitrag geben wir Ihnen einige Tipps, um das Land für die Aussaat von Gemüse vorzubereiten.
  2. Bereiten Sie die Kartoffeln für die Aussaat vor: Sie können normale Kartoffeln verwenden, aber wenn Sie sie kaufen, erzielen Sie bessere Ergebnisse. Schneiden Sie jede Kartoffel in 2 oder 3 Stücke, je nach Größe. Dies wird die Produktion optimieren und mehrere Pflanzen von jeder Kartoffel erhalten. Sie können sie einige Tage vor der Aussaat schneiden, so dass die Schnitte schließen. Es ist ratsam, die Sprossen vor der Aussaat ein wenig wachsen zu lassen.
  3. Begraben Sie die gespaltenen Kartoffeln: Machen Sie es etwa 20 oder 25 cm tief und lassen Sie einen Abstand von jeweils 35 cm in der Linie. Wenn Sie Pflanzgefäße verwenden, lassen Sie für jedes ein einzelnes Stück übrig, da es bei seiner Entwicklung vollständig belegt wird, es sei denn, es ist wirklich groß. Wenn Sie in einem Obstgarten pflanzen und mehrere Linien oder Rillen verwenden, lassen Sie einen Abstand von ca. 70 cm zwischen diesen.

Kartoffeln anbauen - Grundversorgung

Jetzt, da Sie wissen, wann und wie man Kartoffeln sät oder pflanzt, bieten wir Ihnen eine Reihe grundlegender Maßnahmen an, um Kartoffeln oder Kartoffeln zu Hause oder auf einem Grundstück oder Obstgarten anzubauen .

  • Einer der Hauptfeinde von Kartoffeln sind zufällige Kräuter, die im Allgemeinen als Unkraut bezeichnet werden und die spontan und unerwünscht in der Umgebung unserer Pflanzen auftreten. Es ist wichtig, dass Sie den Boden Ihrer Kartoffeln sauber von diesen Kräutern halten, besonders in den ersten 6 oder 8 Wochen.
  • Kartoffeln schätzen auch das Vorhandensein von Kalium im Boden, das in Form von granuliertem Dünger oder durch Eingraben von Basilikum oder Holunderblättern in den Boden zugesetzt werden kann.
  • In Bezug auf die Bewässerung benötigt die Kartoffel Feuchtigkeit, aber keine Staunässe. Sie sollten genug Wasser geben, damit der Boden nicht übermäßig trocken wird. Tropfbewässerung ist hierfür eine sehr gute Option. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Tropfbewässerungssystem für zu Hause herstellen.
  • Darüber hinaus erfordert der Anbau der Kartoffel eine Aporcado. Dies besteht darin, die Basis der Pflanze mit Erde zu bedecken, wenn die Knollen zu wachsen beginnen, wodurch verhindert wird, dass sie an der Oberfläche freiliegen. Andernfalls werden die Kartoffeln grün und für den Verzehr giftig.
  • Als letztes Detail ist anzumerken, dass die Kartoffel eine Kulturpflanze ist, die eine große Menge an Nährstoffen aus dem Boden extrahiert. Obwohl es nie ratsam ist, zwei Saisons hintereinander dieselbe Pflanze im selben Boden zu pflanzen, ist dies bei dieser Kulturpflanze besonders unerwünscht Wiederhole deine Aussaat im selben Land. Erfahren Sie, wie Sie die Fruchtfolge, ihre Arten und Vorteile anwenden.

Wann Kartoffeln ernten?

Die Kartoffelerntezeit variiert je nach Kartoffelsorte und Klima in der Region. Diese essbaren Knollen sollten jedoch etwa 2 bis 5 Monate nach dem Pflanzen zur Entnahme bereit sein.

Ein weiterer zu beachtender Punkt ist, dass Sie normalerweise wissen, dass es Zeit ist, sie zu ernten, wenn die Pflanzenstängel anfangen zu trocknen und gelblich zu werden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie und wann Kartoffeln gesät werden sollen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Wie erziehe ich einen deutschen Schäferhund?
2019
Frühe Stimulationsübungen für Welpen
2019
Die Entwicklung der Entwaldung in den letzten Jahrhunderten
2019