Ist die Salamanquesa giftig?

Die Salamanquesa oder Tarentola Mauritanica ist vielleicht das berühmteste Reptil im gesamten Mittelmeerraum, aber auch ein häufiger Besucher, den Sie in Ihrem Haus finden können, wenn Sie durch die Wände gehen und sich aufgrund seiner schwer fassbaren Bewegungen vor Schreck zu Fall bringen.

Wie bei anderen Reptilien haben sich im Umfeld der Salamanquesa Mythen und Vorstellungen über ihr mögliches Verhalten und ihre Merkmale gebildet. Möchten Sie wissen, ob Salamanquesa giftig ist? Dann sollten Sie diesen Artikel von milanospettacoli.com nicht verpassen!

Eigenschaften der Salamanquesa

Über das mauretanische Tarentola ist viel gesagt worden. Einige behaupten, dass er einen starken Biss hat, andere behaupten, er könne singen, und es gibt diejenigen, die argumentieren, dass sein Gift für die Menschen tödlich ist. Es ist üblich, die Salamanquesa in den Häusern zu finden, die an den Wänden kriechen, aber sie lebt auch in den Gärten, unter den Felsen und fast überall, wo man sie sich vorstellen kann.

Es ist ein nachtaktives Tier, das sich gerne den Leuchttürmen, den beleuchteten Lichtern der Innenhöfe und fast jeder Lichtquelle nähert, die verschiedene Arten von Insekten anzieht, wie z. B. Mücken. Warum? Diese Insekten sind die Nahrung der Salamanquesa. Sie können nicht nur Mücken essen, sondern auch Spinnen, Grillen, Libellen, unter anderem, weil es ein fleischfressendes Tier ist.

Seine Lebenserwartung beträgt 5 Jahre in seinem natürlichen Lebensraum, aber es kann bis zu 12 Jahre in Gefangenschaft erreichen . Die Salamanquesa ist eine sehr gute Kletterpflanze, da sie Polster an den Beinen hat, die es Ihnen ermöglichen, auf vielen Arten von Oberflächen zu laufen, auch auf solchen, die vollständig vertikal verlaufen oder implizieren, dass Sie sich kopfüber bewegen müssen. Es ist eiförmig und legt Eier zur Fortpflanzung ab, die eine fast runde Form haben.

Außerdem ist es sehr klein, da das Maximum, das es in seiner Lebensdauer misst, einige 15 Zentimeter beträgt. Trotz seiner geringen Größe gibt es Menschen, die sich davon eingeschüchtert fühlen und sicherstellen, dass die Salamanquesa ein giftiges Tier ist. Schließlich muss ein Mechanismus eingesetzt werden, um sich gegen Raubtiere zu verteidigen! Es gibt sogar den Glauben, dass sein Gift tödlich ist. Möchten Sie wissen, ob dies wahr ist? Nun lesen Sie weiter!

Ist die Salamanquesa gefährlich?

Als Antwort auf diese Frage werden viele Menschen erleichtert sein, wenn sie wissen, dass die Salamanquesa kein giftiges Tier ist . Und das nicht, weil sein Gift für den Menschen nicht sehr gefährlich ist, sondern weil dieses kleine Reptil keine Substanz in seinem Körper besitzt, die es als Abwehrmechanismus verwenden kann.

Darüber hinaus sind Menschen keinerlei Gefahren ausgesetzt, wenn wir auf diese Spezies treffen, da sie niemals versuchen wird, eine Person anzugreifen, sondern fliehen werden. Es gibt also auch falsche Gerüchte, die sicherstellen, dass es in die Körperlöcher wie Nase, Ohren usw. eindringen kann.

Andere Mythen über Salamanquesa

Befürchten Sie, dass die Salamanquesa Sie mit ihren Klängen quält? Nun, die Wahrheit ist, dass sie nicht singen können, geschweige denn heilende Eigenschaften haben, die Krankheiten heilen können. Wurde Ihnen gesagt, dass Ihre Haare ausfallen oder dass Sie erblinden, wenn sie auf Sie spucken? Die Salamanquesa verhält sich nicht einmal so.

Alle diese Situationen, die wir erwähnt haben, sind verschiedene Mythen und Überzeugungen, die, so unglaublich es scheinen mag, dieses kleine Reptil immer noch umgeben. Es gibt eine gewisse Atmosphäre in der Salamanquesa, die dazu geführt hat, dass diese populären Überzeugungen gefälscht wurden, besonders wenn man bedenkt, wie leise sie sind und wie sie in Häusern leben können, ohne dass man es bemerkt. Da sie jedoch in Ihrem Haus wohnen, sollten Sie etwas über sie wissen! Insbesondere, wenn Sie befürchten, dass dies eine Gefahr für Sie oder Ihre Familie darstellt. Aber im Fall der Salamanquesa brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen .

Was tun, wenn sich in Ihrem Haus eine Salamanquesa befindet?

Die Wahrheit ist, wenn Sie eines zu Hause finden, ist es nicht notwendig, dass Sie es vertreiben, belästigen oder gar töten, denn es ist ein äußerst harmloses Tier . Für den Fall, dass Sie es nicht wussten, ist seine Anwesenheit im Haushalt von Vorteil, da es dabei hilft, möglicherweise vorhandene Schädlinge wie Kakerlaken oder Mücken durch Fütterung mit diesen Insekten zu reduzieren. Und das ohne Ihnen Unbehagen zu bereiten! Sein Vorhandensein wirkt fast wie eine natürliche Schädlingsbekämpfung, da es nicht kontaminiert, keine Chemikalien enthält, Sie nichts kostet und keinen Platz einnimmt!

Also, wenn Sie zu Hause eine Salamanquesa finden, lassen Sie sie ihren Weg gehen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten wie Is salamanquesa venomous? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Das beste Pitbull Hundespielzeug
2019
Arthritis bei Hunden - Ursachen und Behandlung
2019
Was ist der Wasserfußabdruck?
2019