Interspezifische Beziehungen: Typen und Beispiele

Innerhalb einer Biozönose werden verschiedene Arten von Beziehungen zwischen Organismen oder Lebewesen hergestellt. Diese Beziehungen werden als biotische Beziehungen bezeichnet und können intraspezifisch sein, wenn sie zwischen Organismen derselben Art hergestellt werden, und interspezifisch, wenn sie zwischen Organismen verschiedener Arten hergestellt werden, unabhängig davon, ob es sich um Pflanzen, Tiere oder Mikroorganismen anderer Arten handelt.

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen helfen, auf einfache Weise alles über interspezifische Beziehungen zu lernen : Typen und Beispiele .

Arten interspezifischer Beziehungen

Es gibt verschiedene Arten von interspezifischen Beziehungen, die zwischen den Organismen einer Gemeinschaft auftreten können und in Bezug auf den positiven (+), schädlichen (-) oder neutralen (0) Effekt für jeden der beteiligten Personen definiert sind.

  • Beziehungen (0) / (+)
  • Beziehung (+) / (0)
  • Beziehungen (+) / (-)
  • Beziehung (+) / (+)
  • Beziehung (-) / (-) oder (+)

Nachfolgend erläutern wir jede dieser Arten von interspezifischen Beziehungen anhand von Beispielen .

Interspezifische Beziehungen vom Typ (0) / (+)

Innerhalb der Arten von Beziehungen zwischen den Arten (0) / (+) finden wir diese Arten:

  • Amensalismus: Eine Beziehung, in der ein Individuum eine giftige Substanz für eine andere produziert, wie Eukalyptus ( Eucalyptus globulus ), sondert Substanzen ab, die das Wachstum von Pflanzenarten in ihrer Umgebung schädigen und verhindern.
  • Antibiose: tritt auf, wenn eine Art schädliche Substanzen an eine andere Art abgibt, die mit ihr konkurriert. Ein klassisches Beispiel für eine Antibiose ist der Penicillium- Pilz, der Substanzen produziert, die das Wachstum von Mikroorganismen in seiner Umgebung hemmen. Erfahren Sie mehr über diese Art von interspezifischer Beziehung in Verbindung mit diesem anderen Artikel über Antibiose: Definition und Beispiele.

Beziehungen zwischen Arten des Typs (+) / (0)

Die als Typ (+) / (0) bekannten interspezifischen Beziehungen lauten wie folgt:

  • Epibiose: Wird festgestellt, wenn ein sitzender und harmloser Organismus (Epibiont) auf einem anderen Lebewesen (Basibiont) lebt . Ein Beispiel für diese Art von Beziehung sind Epibionen wie Schuppen, Stäbchen oder Algen und Basibionen wie Wale, Haie oder Meeresschildkröten.
  • Tanatokrese: Beziehung, die entsteht, wenn ein Individuum die Überreste anderer toter Organismen zu seinem eigenen Vorteil wie Exkrementen oder Sekreten nutzt. Ein Beispiel ist der Einsiedlerkrebs ( Eupagurus bernhardus ), der Zuflucht sucht und mit dem leeren Schneckenhaus schützt.
  • Forstwirtschaft: Beziehung, die hergestellt wird, wenn eine Art eine andere als Transport- und Fortbewegungsmittel nutzt, ohne Schaden zu verursachen. Ein Beispiel für eine Forese ist, wenn eine Milbe den Bauch bestimmter Käfertypen nutzt, um sich zu bewegen, ohne Energie zu verschwenden.
  • Kommensalismus: Eine der teilnehmenden Arten (das Diner) profitiert von einer anderen (dem Wirt), ohne Nutzen oder Schaden zu verursachen. Tatsächlich können in den Begriff Kommensalismus Forstwirtschaft, Epibiose, Tanatokresis und Pacht einbezogen werden.
  • Pacht: tritt auf, wenn eine der Arten im Unterschlupf oder Bau einer anderen lebt. Ein Beispiel für diese Beziehung sind epiphytische Pflanzen und einige Arten von Bäumen oder Insekten, die in den Höhlen von Bauernmäusen leben.

Interspezifische Beziehungen (+) / (-)

Innerhalb der Art (+) / (-) der Beziehungen zwischen Arten finden wir:

  • Predation: Beziehung, in der einige Organismen (Raubtiere) über andere (Beute) gefangen genommen und getötet werden. Prädation ist eine Beziehung zwischen zwei Arten des freien Lebens, ohne vorherige oder direkte Beziehung zwischen ihnen. Es ist eine der wichtigsten Beziehungen unter dem Gesichtspunkt der natürlichen Auslese, und der Organismus selbst kann räuberisch sein und wiederum anderen zum Opfer fallen. Die Beispiele sind zahlreich, wie der Eisbär, der Robben und Rentiere jagt, oder der Ameisenbär mit Termiten und Ameisen.
  • Parasitismus: Ein Individuum (Parasit) lebt auf Kosten der Flüssigkeiten eines anderen Individuums (Wirts), das geschädigt wird, aber nicht kurzfristig zum Tod führt. Sie können Ektoparasiten sein, wenn sie außerhalb des Wirts leben und sich von ihrem Blut oder Saft ernähren. Ein Beispiel für einen Ektoparasiten ist die Zecke. Im Gegenteil, Endoparasiten leben in der inneren Umgebung des Wirts und entwickeln sich mit dieser. Ein Beispiel für Endoparasiten sind Darmwürmer oder Triquina. In diesem anderen Artikel erklären wir zum Beispiel die Parasiten, die Pflanzen befallen.
  • Ausbeutung: Beziehung, in der eine Gruppe von Personen von anderen profitiert, die geschädigt werden. In diese Kategorie können Prädation oder Parasitismus einbezogen werden.

Beziehungen zwischen Arten des Typs (+) / (+)

In diesen Arten von Beziehungen zwischen Arten, den sogenannten (+) / (+), können wir diese zwei Arten und Untertypen finden:

Symbiose

In dieser Art von Beziehung profitieren beide Organismen (Symbionten) von einem anderen Prozess, mit dem sie in enger Beziehung stehen. Ein klassisches und sehr häufiges Beispiel sind Flechten, bei denen ein Pilz (oder Mykobiont) von der Photosynthese einer Alge (Phykobiont) profitiert, die vom Schutz des Pilzes gegen Faktoren wie Austrocknung profitiert.

Gegenseitigkeit

Es ist eine Art von Beziehung, die der Symbiose sehr ähnlich ist, mit dem Unterschied, dass die Beziehung zwischen den beiden Organismen nicht so eng ist. Wir können es wiederum unterscheiden:

  • Ressource-Ressource-Beziehung: Ein Ressourcentyp wird gegen einen anderen ausgetauscht. Beispielsweise tauschen Rhizobien, die Stickstoff und Hülsenfrüchte binden, Stickstoff gegen Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate aus.
  • Dienst-natürliche-Ressourcen-Beziehung: Ein Beispiel ist die Bestäubung, bei der der Nektar (natürliche Ressource) gegen Pollendispersion (Dienst) ausgetauscht wird. Dies ist einer der Gründe für die große Bedeutung von Bienen und anderen bestäubenden Lebewesen.
  • Service-Service-Beziehung: Ein Beispiel ist die Beziehung zwischen der Seeanemone und dem Clownfisch, die Schutz (Dienste) austauschen.

Interspezifische Beziehung vom Typ (-) / (-) oder (+)

Die Beziehung zwischen Arten des Typs (-) / (-) oder (+) ist der sogenannte Wettbewerb. Es ist eine Beziehung zwischen zwei Arten, die um eine Ressource konkurrieren, ob abiotisch oder biotisch, wie Wasser, Territorium, Partner oder Nahrung. Es ist eine der wichtigsten Beziehungen im Hinblick auf die natürliche Selektion, da es feststellen kann, dass eine Art ihre Fortpflanzungsrate verringert oder im Extremfall ausgestorben ist, weil sie sich nicht an den Wettbewerb anpassen kann. Es kann sein:

  • Konkurrenz um die Ausbeutung: Eine Art konsumiert und nutzt eine Ressource effizienter und reduziert ihre Verfügbarkeit für andere. Ein Beispiel ist die Konkurrenz zwischen Blattläusen, die Baumsaft konsumieren. In diesem Fall verlässt die Blattlausart, die mehr Ressourcen verbraucht, weniger für die andere.
  • Konkurrenz um Eingriffe: Eine Art greift durch Handlungen wie Aggressionen direkt in die Art und Weise ein, wie sie Nahrung erhält und wie sie sie erhält, um zu überleben oder eine andere Art zu vermehren. Ein Beispiel ist der territoriale Wettbewerb, der bei Ameisen auftritt.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Interspezifische Beziehungen ähneln : Typen und Beispiele, empfehlen wir die Eingabe unserer Kategorie Biodiversität.

Empfohlen

Norwegen, das erste Land der Welt, das sich der Abholzung verschrieben hat
2019
Warum ist die Giraffe vom Aussterben bedroht?
2019
Malz für Katzen - Verschiedene Verwendungszwecke und wie oft es angeboten wird
2019