Heilige Tiere von Indien

Es gibt Länder auf der Welt, in denen bestimmte Tiere so sehr verehrt werden, dass sie zu mythologischen Symbolen der Gesellschaft und ihrer Traditionen werden. In Indien, einem Ort voller Spiritualität, werden bestimmte Tiere hoch geachtet und geschätzt, weil sie als Reinkarnationen von Göttern der hinduistischen Weltanschauung gelten.

Nach jahrtausendealter Tradition ist es verboten, sie zu töten, da sie die Seelenenergie einiger Vorfahren enthalten könnten. Die gegenwärtige hinduistische Kultur sowohl in Indien als auch auf der ganzen Welt hält an diesen Ideen fest, insbesondere in ländlichen Gebieten des asiatischen Landes. Einige der beliebtesten Götter Indiens besitzen tierische Eigenschaften oder sind praktisch Tiere.

Es gibt Dutzende heiliger Tiere aus Indien, aber die beliebtesten sind die folgenden: der Elefant, der Affe, die Kuh, die Kobra und der Tiger. Lesen Sie weiter diesen Artikel von milanospettacoli.com, wenn Sie die Geschichte jedes einzelnen von ihnen erfahren möchten.

1. Ganesha, der heilige Elefant

Der Elefant ist eines der beliebtesten Tiere in Asien und das erste unserer heiligen Tiere in Indien. Es gibt zwei Theorien, die über ihren Erfolg sprechen. Am bekanntesten ist, dass der Elefant von Gott Ganesha stammt, dem Gott mit menschlichem Körper und Elefantenkopf.

Die Legende besagt, dass der Gott Shiva aus Kampfgründen sein Zuhause verlassen und seine Frau Pavarti mit seinem Sohn schwanger zurückgelassen hat. Jahre später, als Shiva zurückkehrte und zu seiner Frau ging, wurde ein Mann gefunden, der den Raum bewachte, in dem Parvati sich aufhielt ein Bad, betraten die beiden unerkannten eine Schlacht, die mit der Enthauptung von Ganesha endete. Die verzweifelte Parvati erkennt, dass dieser Mann ihr Sohn und Shiva war, um ihn wiederzubeleben. Sie machte sich auf die Suche nach einem Kopf für Ganesha und die erste Kreatur, der sie begegnete, war ein Elefant.

Von diesem Moment an ist Ganesha der Gott, der Hindernisse und Widrigkeiten überwindet, ein Symbol für Glück und Glück.

Entdecken Sie in milanospettacoli.com die Unterschiede zwischen dem afrikanischen und dem asiatischen Elefanten.

2. Hanuman der Affengott

So wie Affen in ganz Indien frei tanzen, gibt es auch Hanuman, ihre mythologische Version. Es wird angenommen, dass all diese Tiere die lebendige Form dieses Gottes sind.

Hanuman wird nicht nur in Indien verehrt, sondern auch in fast jeder Ecke des asiatischen Territoriums. Es steht für Kraft, Wissen und vor allem für Loyalität, denn es ist der ewige Verbündete von Göttern und Menschen. Es wird gesagt, dass es eine übernatürliche und unbegrenzte Kraft hat und dass es, sobald es in die Sonne gesprungen ist, es mit einer Frucht verwechselt.

3. Die heilige Kuh

Die Kuh ist eines der heiligen Tiere in Indien, weil sie als Geschenk der Götter gilt . Aus diesem Grund halten es Hinduisten für eine Sünde, Rindfleisch zu essen, und ihr Schlachten wird völlig abgelehnt. Sie sind noch wichtiger als die Hindus. Sie können sehen, wie die Kühe in den Straßen Indiens zirkulieren oder sich ruhig ausruhen.

Die Verehrung dieses Tieres reicht mehr als 2000 Jahre zurück und hat mit Fülle, Fruchtbarkeit und Mutterschaft zu tun. Die Kuh war der besondere Gesandte des Gottes Krishna auf der Erde, um seine Kinder zu ernähren und eine Verbindung zu ihnen herzustellen.

Entdecken Sie in milanospettacoli.com, wie Kühe Milch produzieren.

4. Die Shiva-Kobra

Diese giftige Schlange gilt als heilig, weil sie eng mit der Gottheit Shiva verwandt ist, dem Herrn der beiden überlegenen und widersprüchlichen Kräfte: Schöpfung und Zerstörung. Es ist ein weiteres heiliges Tier Indiens.

Religiöse Geschichten erzählen, dass die Kobra das Tier war, das dieser Meister immer um seinen Hals trug, um ihn vor seinen Feinden und vor allem Bösen zu schützen . Einer anderen Legende nach (eine der Legenden, die mir am besten gefällt) wurde die Kobra aus einer Träne des Schöpfergottes Brahma geboren, als er erkannte, dass er das Universum nicht allein erschaffen konnte.

5. Der mächtige Tiger

Wir beenden die Liste der heiligen Tiere Indiens mit dem Tiger, einer Kreatur, die immer sehr mystisch und rätselhaft wirkte und in ihren Streifen eine besondere Magie bewahrt. Dieses Tier wurde in Indien seit jeher sehr geschätzt. Es wird von zwei grundlegenden Aspekten als heilig angesehen: Erstens, weil der hinduistischen Mythologie zufolge der Tiger das Tier war, das die Gottheit Maa Durga ritt, um in seinen Kämpfen den Sieg über eine Kraft zu verkörpern negativ und zweitens, weil es das nationale Symbol dieses Landes ist .

Tiger gelten als Bindeglied zwischen Mensch, Erde und Tierreich. Diese Verbindung hat vielen Menschen in Indien geholfen, bessere Beziehungen zu dem Land aufzubauen, in dem sie leben.

Entdecken Sie auch in milanospettacoli.com, warum der Bengalische Tiger vom Aussterben bedroht ist.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Sacred Animals of India lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Bereich Kuriositäten in der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Frettchen füttern
2019
Erste Hilfe vor der Prozession
2019
Namen für lustige Hunde
2019