Hefe-Otitis bei Hunden - Symptome und Behandlung

Siehe Hundedateien

Es gibt zahlreiche Arten von Otitis, die unsere Hunde betreffen können, aber eine der häufigsten Arten, die gefunden werden kann, ist Hefe-Otitis. Obwohl wir sie mit Hunden mit langen und abgefallenen Ohren wie Basset Hound in Verbindung bringen, ist die Wahrheit, dass sie bei jedem Hund vorkommen können. Manchmal sind sie schwer auszurotten und erfordern viel Geduld und Engagement . Aus diesem Grund möchten wir Ihnen von milanospettacoli.com die notwendigen Informationen liefern, um zu verstehen, warum diese Otitis so rebellisch ist und was getan werden kann, um sie zu kontrollieren.

Wurde bei Ihrem Hund eine Hefe-Otitis diagnostiziert, und Sie möchten wissen, wer normalerweise dafür verantwortlich ist? Lesen Sie diesen Artikel über Hefe-Otitis bei Hunden - Symptome und Behandlung bei milanospettacoli.com, um ein wenig mehr zu erfahren.

Hefen, die an Otitis beteiligt sind

Hefen sind Mikroorganismen, die wir als eine bestimmte Art von Pilz bezeichnen könnten, einzellig (von einer einzelnen Zelle gebildet). Die häufigste Ursache für eine Hefe-Otitis bei Hunden ist Malassezia pachydermatis, die seltsamerweise auf natürliche Weise in der Haut von Hunden vorkommt. Dies nennt man einen Saprophyten.

Pads, Kinn, Ohren, Achselhöhlen und Englisch befinden sich meist auf der Haut, obwohl wir feststellen können, dass es über den ganzen Körper verteilt ist. Unter normalen Bedingungen ist seine Anwesenheit selten und bleibt völlig unbemerkt, da seine Population von der normalen Hautflora des Hundes kontrolliert wird. Wenn die natürlichen Abwehrkräfte der Haut (Lipide, Fettsäuren, Bakterien der normalen Flora ...) im Gleichgewicht sind, kann die Malassezia nicht über ein Zeugnis hinausgehen.

Wie verursacht Malassezia pachydermatis- Hefe eine Ohrenentzündung?

Wenn die natürlichen Abwehrkräfte nachlassen, kann das fragile Gleichgewicht der Hautflora unterbrochen werden, was zu einer übermäßigen Vermehrung von Mikroorganismen führt, die unter normalen Bedingungen eine sehr kontrollierte Reproduktion aufweisen.

Für den Fall, dass unser Hund eine Umweltallergie gegen Pollen (zum Beispiel Zypresse), Hausstaubmilbe oder eine nachteilige Reaktion auf Futter hat, ist die Haut ohne Wachposten und dieser Umstand wird von Hefen dazu genutzt proliferieren ohne Kontrolle, was zu Hefe-Otitis führt.

Um das Bild zu vervollständigen, wachsen in der Regel nicht nur Hefen wild, sondern auch einige Bakterien wie Staphylococcus spp . Wir können daher sagen, dass Hefen sekundäre Krankheitserreger sind : Sie nutzen eine Lücke in der normalen Abwehr der Haut eines Hundes, um eine Ohrenentzündung auszulösen.

Manchmal kann die Einnahme von Antibiotika zur Behandlung einer Krankheit bei unserem Hund (obwohl sie nichts mit der Haut zu tun hat) oder von anhaltendem Stress ausreichen, damit Hefen gedeihen, ohne dass jemand ihr Wachstum reguliert. Jede Immunsuppression kann diese Otitis auslösen.

Symptome einer Hefe-Otitis

Obwohl sie nicht ausschließlich für Hefe-Otitis sind, gibt es einige sehr auffällige Anzeichen, die wir bei Hunden finden können, die an Otitis leiden:

  • Pastöses atriales Sekret, ähnlich konzentriertem Ohrenschmalz, in einem oder beiden Ohren bräunlich-gelb und mit einem unverwechselbaren Quarkgeruch (andere weisen auf den Geruch von "geröstetem Brot" oder "ranzigem Schinken" hin).
  • Die Haut der Innenfläche des Ohrs bricht und bricht, es ist leicht zu sehen, was einige Besitzer als " Elefantenhaut " definieren.
  • Wenn die Otitis nicht behandelt wird, können wir feststellen, dass wir zwischen Hautfalten, die an Hyperkeratose (Verdickung) leiden, keinen Zugang zum Gehörgang finden, was den Anschein von Blumenkohl erweckt.
  • Wir bemerken nicht immer einen ausgeprägten Juckreiz oder Unbehagen, aber Hunde schütteln oft den Kopf, kratzen oder manchmal tritt das unvermeidliche HNO-Hämatom durch intensives Kratzen auf.

Da es sekundär ist, werden wir sicherlich mehr Anzeichen von Krankheiten auf einer allgemeinen Ebene finden, wie z. B. das Lecken von Binden, das Kratzen der Flanken, eine Vorgeschichte des Knabberns der Beine, Niesen, Legañas ...

Behandlung von Hefe-Otitis

Hefe-Otitis kann mit verschiedenen Produkten kontrolliert werden, aber bis die Ursache, die das Überwachsen von ihnen verursacht, gefunden wird, wird unser Hund wieder zurückfallen.

Wenn zum Beispiel Hefe-Otitis aufgrund einer saisonalen Allergie (gegen Pollen) auftritt, ist die häufigste Ursache, dass unser Hund zwei- oder dreimal im Jahr daran erkrankt, was mit der Frühjahrs- / Sommersaison zusammenfällt. Bis zur Feststellung, was Hefe-Otitis verursacht, basiert die Behandlung dieser Otitis auf:

  • Reinigen Sie den Gehörgang nach Möglichkeit mit einem Trockenmittel mit Trocknungseffekt. Es gibt Produkte, die Borsäure und Essigsäure kombinieren, etwas reizend, aber manchmal notwendig. Die tägliche Vorreinigung aller Sekrete ist für das ordnungsgemäße Eintreffen des Behandlungsprodukts unerlässlich. Wenn die Vermehrung von Hefen mild ist, kann dieser Reiniger nur das Problem kontrollieren. Es gibt viele andere Reiniger, die auf Squalen und anderen Ölen basieren, aber normalerweise weniger wirksam sind.
  • Nachdem das Ohr so massiert wurde, dass der Reiniger eindringt, und ca. 20 Minuten gewartet hat, bis alle Sekrete entfernt sind, werden die Reste mit Gaze entfernt und die Behandlung angewendet, bei der in der Regel ein Antimykotikum (Enilconazol, Miconazol, Clotrimazol) mit etwas Antibiotikum kombiniert wird breites Spektrum, da, wie angegeben, diese Hefen in der Regel von Bakterien begleitet proliferieren. Sie können auch ein Kortikosteroid einnehmen, um die Luft aus dem Bereich abzulassen.
  • Die Behandlungszeit variiert zwischen 7 und 28 Tagen und es kann notwendig sein, auf ein anderes Produkt umzusteigen. Normalerweise müssen wir unseren Hund zweimal am Tag behandeln, aber sie können uns alle 24 Stunden beraten.

Kann die Otitis nicht alleine kontrolliert werden?

In seltenen Fällen leiden Hunde unter einem pünktlichen Stress, durch den sie aufgefüllt werden, und es kommt zu einem übermäßigen Wachstum von Hefen, die sie kontrollieren können, manchmal mithilfe eines Reinigungsmittels auf Essig- und Borsäurebasis.

Wenn Sie jedoch in der Vergangenheit bereits an einer Otitis gelitten haben und einen Rückfall erlitten haben, können wir zusätzlich zu den oben genannten Anzeichen sagen, dass die zugrunde liegende Ursache für diese Otitis eine Allergie, eine Atopie oder eine nachteilige Reaktion auf Lebensmittel ist. Daher muss es gefunden und gestoppt werden, damit es nicht zu einer erneuten Hefe-Otitis kommt.

Hilfe bei der Behandlung von Hefe-Otitis

Abgesehen von der oben genannten Behandlung gibt es einige Tipps, die nützlich sein können:

  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega 3, 6, 9) stellen normalerweise die natürliche Hautbarriere wieder her, obwohl sie mehr oder weniger lange wirken müssen.
  • Bei Verdacht auf eine nachteilige Reaktion auf die Nahrung kann unser Tierarzt eine Ausscheidungsdiät auf der Basis hydrolysierter Proteine ​​mit einer Mindestdauer von 6 Wochen verschreiben, um die Ergebnisse zu sehen.
  • Wenn unser Hund Anzeichen einer Allergie gegen Hausstaubmilben aufweist, werden wir angewiesen, den Staub mit feuchten Tüchern zu reinigen und gründlich abzusaugen. Außerdem werden Teppiche und Kissen entfernt. Wenn die Ursache für die Veränderung der Haut und die daraus resultierende Ohrenentzündung durch Hefen eine allergische Dermatitis des Flohbisses ist, muss die Kontrolle derselben streng sein, um zu verhindern, dass sie auf unsere beißen.

Bei der Identifizierung der Ursache und der Kontrolle ist es jedoch unerlässlich, den Gehörgang und die anschließende Anwendung des Behandlungsmittels korrekt zu reinigen, und zwar immer mit Hilfe einer anderen Person, die unseren Hund in der Hand hält und die Anweisungen befolgt, die uns unser Tierarzt gibt zu wissen, wie die Kanüle eingeführt wird und wie der Vorhofkanal später massiert wird (etwas, das so wichtig ist wie das Auftragen der otischen Suspension im Gehörgang).

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Otitis durch Hefen bei Hunden - Symptome und Behandlung ähnlich sind, empfehlen wir, dass Sie zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme gehen.

Empfohlen

Wie man zu Hause Ingwer züchtet
2019
Warum kratzt meine Katze an den Möbeln?
2019
Notoedrische Räude bei Katzen (Notoedres cati) - Symptome und Behandlung
2019