Hawking zufolge haben wir nur noch 1.000 Jahre auf dem Planeten Erde

Die Wissenschaft warnt immer wieder vor der Gefahr, dass wir den Planeten weiterhin so schnell verschmutzen, wie wir es tun. Laut Wissenschaftlern der ersten Ebene aus den vier Ecken des Planeten stehen wir kurz vor dem Massensterben von Arten und anderen Umweltdramen, die unser Aussterben verursachen werden.

Hüten Sie sich vor Außerirdischen

Der Online-Film "Stephen Hawkings Lieblingsorte", der auf Curiosity Stream ausgestrahlt wird, gibt uns Hinweise, wo wir anfangen sollen, danach zu suchen. In dem Film behauptet das britische Genie weiterhin, dass es außerirdische Zivilisationen gibt, obwohl sie keine humanoide Form haben, geschweige denn, dass es UFOs in Form fliegender Untertassen gibt, wie wir sie repräsentieren.

Er glaubt an andere Lebensweisen. Sie sind unseren nicht ähnlich, weil wir eine Summe von Zufällen sind und unsere DNA ein Ergebnis davon ist, aber die Gesetze der Physik existieren, und auf die gleiche Weise, wie sie in Lebensformen abgeleitet wurden, wie wir wissen, hätten sie was tun können eigene schaffen verschiedene.

So macht er im Film eine besondere imaginäre Reise. Besuchen Sie Ihre Lieblingsorte im Universum und machen Sie eine Pause, um den 16 Lichtjahre entfernten Exoplaneten Gliese 832c zu erkunden.

Er glaubt, dass es in ihm eine fortgeschrittene Lebensweise geben könnte, obwohl er bezweifelt, dass wir eine Kommunikation mit diesen außerirdischen Annahmen herstellen könnten. Und auf jeden Fall ist er zunehmend davon überzeugt, dass wir nicht allein sind:

Mit zunehmendem Alter bin ich mehr denn je davon überzeugt, dass wir nicht allein sind. Und jetzt, nach einem Leben voller Fragen, helfe ich, eine neue globale Anstrengung zu leiten, um sie zu finden.

Sie zu finden, hält es für möglich, aber nicht mit ihnen zu kommunizieren. Darüber hinaus hält er es für sehr gefährlich, dies zu tun. Seine Erklärungen von hier aus sind perfekt, um ein Horrorfilm-Drehbuch zu schreiben.

Während er seine Logik hat, kann er zu weit gehen. Oder vielleicht auch nicht. Jeder muss beurteilen, ob es im Möglichen oder im Unmöglichen liegt. Insbesondere warnt Hawking, dass die Bemühungen, einen möglichen Kontakt mit Außerirdischen herzustellen, dazu führen könnten, dass wir außer Kontrolle geraten und unsere Zerstörung annehmen.

Hawking ist ein Beispiel für das Risiko, das wir mit dem SETI-Projekt eingehen, das auf die Suche nach außerirdischer Intelligenz abzielt.

Insbesondere wird das Breakthrough Listen-Programm in mehr als einer Million Sternen in der Nähe nach Anzeichen von außerirdischem Leben suchen, was zu einem dramatischen Ergebnis führen könnte. Dies erklärt der Wissenschaftler:

Wenn wir eines Tages ein Signal von einem Planeten wie Gliese 832c erhalten, müssen wir sehr vorsichtig sein, um nicht zu antworten. Wenn wir das tun, könnten sie viel mächtiger sein als wir und werden uns den Wert geben, den wir Bakterien geben.

Vor allem befürchtet Hawking, dass es Aliens gibt, die viel weiter fortgeschritten sind als wir, um einen Roten Zwerg (kleiner und relativ kalter Stern) der großen Antike zu leben, sodass sie die Führung von Milliarden von Jahren übernehmen könnten.

Es ist das, was er befürchtet, mit dem Planeten Gliese 832c geschehen zu können, der seiner Meinung nach eine gefährlichere Zivilisation sein könnte, als wir uns vorstellen können.

Werfen Sie nicht das Handtuch, den Schlüssel

Hawking betonte, wie wichtig es sei, die Weltraumsuche nicht aufzugeben, um bei einer kürzlich an der Universität Oxford in Großbritannien abgehaltenen Konferenz ein neues Zuhause zu finden.

"Wir müssen für die Zukunft der Menschheit weiter ins All gehen. Ich glaube, wir überleben keine weiteren 1000 Jahre, ohne über unseren fragilen Planeten hinaus fliehen zu müssen", sagte er in seiner Rede.

Der Schlüssel, um es zu erreichen? Nicht aufgeben "So schwierig es auch erscheinen mag, es wird immer etwas zu tun geben. Das Wichtigste ist, nicht aufzugeben."

Und schließlich die millionenschwere Frage nach der Zukunft des Planeten: Wann wird es geschehen? Der Wissenschaftler hat keine konkrete Antwort, wenn wir ihn bitten, ein Jahr zu spezifizieren, nicht einmal scharf abzustimmen, aber er ist der Meinung, dass es nicht mehr Holz gibt als das, das brennt, und erklärt auf dieser Grundlage:

Trotz der Möglichkeit einer Katastrophe für den Planeten Erde in einem bestimmten Jahr kann diese recht gering sein, was sich im Laufe der Zeit ansammelt und in den nächsten 1.000 bis 10.000 Jahren fast zur völligen Gewissheit wird

Bis dahin sollten wir den Raum kolonisiert haben. Nur dann "wäre eine Katastrophe auf der Erde nicht das Ende der Menschheit." Natürlich verbleibt im Tintenfass eine mögliche menschliche Reaktion, um den Planeten zu retten. Hawking hält das nicht für möglich.

Schlussfolgerungen

Es gibt viele Studien, in denen einfach davon ausgegangen wird, dass es eine Frage der Zeit ist, bis dies geschieht. Ein Countdown, auf den wir vorbereitet sein müssen, wie es Stephen Hawking, der berühmte Astrophysiker, angeraten hat.

Sein Vorschlag ist klar: Die einzige Option, die die Menschheit dann haben wird, wird es sein, nach draußen zu gehen. Das heißt, andere Planeten zu kolonisieren, und es ist notwendig, dies so schnell wie möglich zu tun, denn seiner Meinung nach nähert sich auch das Ende der Welt sprunghaft .

Nach seinen Berechnungen könnte das nächste Jahrtausend das des Massensterbens sein, und der einzige Weg, um das Verschwinden der Menschheit zu verhindern, ist ein besserer Plan, ein alternativer Planet als einzige Hoffnung.

Die Kolonialisierung anderer Planeten wird für die nächsten Generationen erzwungen, eine Reise ohne mögliche Rückkehr, da ein Planet zurückgelassen wird, der dies nicht zulässt, da es sich im Grunde genommen um ein Ödland handelt, das infolge des Klimawandels neben dem üblichen Auftauen ständigen extremen Ereignissen ausgesetzt ist.

Eine sehr klare Idee, die eine eher Science-Fiction- Lösung vorschlägt. Zumindest ist das heute so. Stephyen Hawkin ist jedoch der Ansicht, dass es dringend erforderlich ist, voranzukommen, bis dies möglich ist.

Bild von Abschnitt 1

Bild von Abschnitt 1

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, empfehlen wir Hawking, dass Sie in unsere Kategorie der Kuriositäten der Erde und des Universums aufgenommen werden.

Empfohlen

Wie oft sollte ein Hund am Tag essen?
2019
Verschmutzung in Indien verkürzt das Leben von 660 Millionen Menschen
2019
Was sind Biosphärenreservate mit Beispielen
2019