Häufige Erkrankungen des englischen Bullterriers

Tierfeile: Englischer Bullterrier

Denken Sie daran , einen Bullterrier zu hosten ? Ohne Zweifel ist es eine gute Idee, es ist ein starker und muskulöser Hund, der auch intelligent, mutig, verspielt und die Gesellschaft seiner menschlichen Familie so sehr braucht, dass er sich entwickeln kann, wenn er viel Zeit alleine verbringt Stress und Depressionen

Sie sollten wissen, dass die Aufnahme eines Hundes mit diesen Merkmalen ausreichend Zeit erfordert, um ihn zu trainieren. Darüber hinaus umfasst die Verantwortung eines Besitzers auch Informationen über die Pflege, die eine bestimmte Hunderasse benötigt, sowie die Vorbeugung der charakteristischsten Krankheiten. Um diese Aufgabe zu erleichtern, sprechen wir in diesem Artikel von milanospettacoli.com über die häufigsten Krankheiten des englischen Bullterriers .

Die Gesundheit des englischen Bullterriers

Die durchschnittliche Lebenserwartung des englischen Bullterriers liegt bei ca. 10 Jahren. Es wird jedoch von großer Bedeutung sein, dass er dieses Alter mit einer guten Lebensqualität erreicht, da auch ältere Hunde eine gesunde Lebenserwartung genießen können.

Eine optimale Versorgung vom Welpen bis zum Erwachsenenalter führt natürlich auch zu einem gesünderen Alter und mit weniger Komplikationen. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Krankheiten diese Hunderasse am häufigsten betreffen, um sie zu verhindern und gegebenenfalls zu behandeln so früh wie möglich, um ihre Prognose zu verbessern.

Taubheit

Ungefähr 18% der Bullterrier können mit Hörproblemen geboren werden, wobei diese Störung häufiger bei weißen Exemplaren und aus erblichen Gründen auftritt.

Taubheit kann beide Ohren betreffen oder einseitig sein, wenn sie einseitig ist, kann der Hund ein normales Leben ohne größere Komplikationen führen, allerdings immer mit einem tierärztlichen Follow-up, das speziell auf seinen Gesundheitszustand und seine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Bevor Sie Ihren Bullterrier adoptieren, sollten Sie die Brüterei um das Zertifikat bitten , da der BAER-Test im Alter von fünf Wochen durchgeführt wurde. Der BAER-Test dient zur akustischen Stimulierung des Hundes durch Geräusche und zur Beurteilung der Reaktion des Gehirns auf diese Reize. Dieser Test ist für den Bullterrier unverzichtbar, da er auch der einzige zu 100% zuverlässige Test ist, der die Taubheit und den Schweregrad eines Hundes bestimmen kann.

Nierenerkrankungen

Diese Hunderasse ist besonders für Nierenprobleme prädisponiert, da in einigen Linien deutlich zu sehen ist, wie sich die Niere in ungenügenden Anteilen entwickelt, ein sehr kleines Organ erhält und daher an Funktionalität verlieren kann.

Der Bullterrier kann ein Nierenversagen entwickeln. In diesem Fall filtert Ihre Niere das Blut nicht ausreichend und dies führt zu einer Ansammlung von Giftstoffen im gesamten Körper. Diese Situation erfordert eine spezifische Behandlung und angemessene Nahrung.

Eine andere der charakteristischsten Nierenerkrankungen beim Bullterrier ist das polyzystische Nierensyndrom oder die polyzystische Nierenerkrankung. In diesem Fall kann die Pathologie so schwerwiegend sein, dass das Tier direkt zum Nierenversagen mit dem daraus folgenden Risiko für den gesamten Organismus führt.

Um Nierenprobleme wie die oben genannten so schnell wie möglich zu erkennen, wird empfohlen, einmal jährlich einen einfachen Urintest durchzuführen, bei dem die in dieser Flüssigkeit enthaltenen Proteine ​​gemessen werden, um die Funktionalität der Niere zu bestimmen.

Patellaluxation

In diesem Zustand verlässt die Patella ihren Platz und erzeugt Symptome wie Bewegungsschmerzen, Lahmheit und Schwäche. Es entsteht während der Entwicklung und des Wachstums des Hundes aufgrund einer schlechten Ausrichtung der Extremität. Die Unmöglichkeit einer adäquaten Entwicklung der Patella kann auf ein erbliches Problem oder ein Trauma zurückzuführen sein. Daher ist es wichtig, die Menge und Art der körperlichen Betätigung zu kontrollieren, die unser Bullterrier in den verschiedenen Lebensphasen durchführt.

In den meisten Fällen ist für diese Pathologie ein chirurgischer Eingriff erforderlich, und es ist sehr wichtig, zum Tierarzt zu gehen, wenn wir bei unserem Haustier Symptome bemerken, die wir zuvor gezeigt haben, da dies die Verschlimmerung der Störung verhindert und das Ansprechen auf die Behandlung erleichtert.

Herzprobleme

Zu den häufigsten Herzerkrankungen beim Bullterrier zählen vor allem Aortenstenose und Mitralklappendysplasie. Wenn eine Aortenstenose auftritt, verengt sich der Ausfluss des linken Ventrikels des Herzens. Diese Verstopfung des Flusses impliziert einen sehr hohen Druck für den Ventrikel, der zu einer Hypertrophie führt, dh seine Größe vergrößert. Diese Pathologie beeinflusst den Herzkreislauf (Koronardurchblutung) und kann Bereiche mit Ischämie (wo das Herzgewebe nicht nährt, da das Blut nicht erreicht) sowie Synkope und plötzlichen Tod erzeugen.

Bei der Mitralklappendysplasie befindet sich der Defekt in der linken Klappe, die den Ventrikel vom Vorhof trennt. In diesem Fall kehrt der Blutfluss zum linken Vorhof zurück, was sich in einer Zunahme der Arbeitsbelastung niederschlägt, die das Herz zur Aufrechterhaltung der Durchblutung tragen muss.

In beiden Fällen erfolgt die Behandlung pharmakologisch, sie sollte jedoch auch auf eine Änderung der Ernährung und die Kontrolle der körperlichen Anstrengungen des Hundes ausgerichtet sein.

Hautallergien

Der Bullterrier neigt dazu, Hautprobleme im Zusammenhang mit allergischen Reaktionen zu entwickeln . Vor dem Stich einer Mücke oder eines Flohs kann es allgemein zu Juckreiz, Hautausschlag und Entzündungen kommen.

Abhängig vom Grad der allergischen Reaktion wird der Tierarzt die eine oder andere Behandlung empfehlen, wobei in den milderen Fällen topische Antihistaminika und in den schwersten Fällen orales Cortison verwendet werden, um auf diese Weise die Aktivierung des Immunsystems und die Freisetzung von Histaminsubstanz zu verringern Allergie-Manifestation verursachen.

Natürlich müssen wir vor einem Bullterrier immer topische Produkte anwenden, die für Hunde geeignet sind, und sind außerdem speziell für überempfindliche Haut formuliert.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den häufigsten Krankheiten des englischen Bullterriers ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Prävention zu gehen.

Empfohlen

Das beste Pitbull Hundespielzeug
2019
Arthritis bei Hunden - Ursachen und Behandlung
2019
Was ist der Wasserfußabdruck?
2019