Gras pflanzen: wie und wann

Gras wird als Gruppe von Grasarten bezeichnet, die beim Wachsen eine dichte und dichte grüne Bedeckung bilden. Sie werden häufig in der Ziergärtnerei eingesetzt, um großen Flächen, denen andere Arten hinzugefügt werden, eine einheitliche Form zu verleihen. Rasen wird auch für alle Arten von Sport- und Freizeitaktivitäten verwendet, da es sicherer ist, ihn auf dem Gründach zu üben als direkt auf Stein, Kies oder Asphalt.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wann und wie Gras gepflanzt wird, sowie über die verschiedenen Arten von Naturrasen, lesen Sie uns in diesem Artikel.

Rasentypen

Es gibt viele Grassorten, aber die am häufigsten verwendeten sind nicht so viele. Abhängig vom Klima, in dem sie gepflanzt werden, sind dies:

Rasen bei warmem Wetter

Diese Rasenflächen halten höheren Temperaturen stand und stellen geringere Anforderungen an die Bewässerung.

  • Cynodon Dactylon: Es ist auch unter dem Namen Gras bekannt und aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegen Hitze, Dürre und Tritte eine der am häufigsten verwendeten Grasarten. Daher wird es in Parks und auf Fußballfeldern verwendet . Es verträgt die Kälte nicht.
  • Kikuyu: Diese Art tropischen Ursprungs wird häufig in Gärten der Mittelmeerküste verwendet, da sie dem Klima mit hohem Salzgehalt standhält. Die Blätter sind breit und widerstandsfähig gegen Tritte und Bestrafung.
  • Zoysia japonica: Dieser dünnblättrige Rasen, der auch Tritten standhält, wird häufig wegen seines geringen Wartungsaufwands verwendet: Er benötigt wenig Wasser und verträgt die Bewässerung mit Salzlösung. Es ist auch resistent gegen viele Krankheiten und verträgt den Schatten gut, so dass es eine der "offroad" Arten ist, die es gibt.

Rasen bei kaltem Wetter

  • Rochengras: Obwohl die optimale Temperatur kalt ist, passt es sich fast jedem Klima an und ist die am häufigsten verwendete Grasart. Es wächst schnell, ermöglicht es Ihnen, sehr tief zu schneiden und den Schritten standzuhalten und bietet darüber hinaus eine dichte und dichte Abdeckung.
  • Festuca arundinacea: Dieser mehrjährige Rasen, der gegen Trampeln beständig ist, ist eine sehr pflegeleichte, rustikale Art, die sehr häufig an Hängen verwendet wird. Darüber hinaus passt es sich sowohl dem kalten als auch dem heißen Klima an.

Wann soll Gras gepflanzt werden?

Die Zeit des Pflanzens des Rasens ist ein Schlüsselfaktor beim Pflanzen. Die besten Zeiten sind der Frühling und der Beginn des Herbstes, da beide Wachstumsperioden für die meisten Arten dieser Grasart sind. Wenn Sie möchten, dass Ihr Gras schnell wächst, pflanzen Sie es im Herbst.

Wie man Gras pflanzt

Nachdem Sie nun wissen, wann das Gras gepflanzt wird und welche natürlichen Arten am häufigsten verwendet werden, empfehlen wir Ihnen, diesen Leitfaden mit Tipps zum Anpflanzen von Gras zu Hause zu befolgen:

Bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Gras vor

Das erste, was Sie tun sollten, ist den Boden vorzubereiten, wie es bei jeder Pflanze der Fall ist. Das Gras braucht einen Boden, der eine gute Drainage bietet, um Staunässe zu vermeiden: Wenn der Boden zu viel Feuchtigkeit enthält, keimen Ihre Samen nicht einmal. Vor dem Einpflanzen ist es auch notwendig, den Boden von Zufallspflanzen oder Unkräutern gründlich zu reinigen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch mindestens 10 cm Oberboden bereitstellen, wenn das Land nicht über sie verfügt.

Grasentwässerung

Bei großen Grasflächen müssen Sie auch ein gutes Entwässerungssystem vorbereiten, mit einer ebenen Oberfläche oder mit sanften Hängen, die die Ansammlungen von Wasser entfernen.

Grassamen pflanzen

Wenn alles fertig ist, bereite deine Samen vor und verteile sie so gleichmäßig wie möglich in Handvoll auf der Oberfläche des Bodens. Hier ist es üblich, die Methode der zwei Durchgänge zu verwenden, einer in horizontaler und einer in vertikaler Richtung. Einmal verstreut, werden sie mit einem sanften Rechen begraben. Nach dem Pflanzen gießen und dreimal täglich bei kurzen Gießzeiten wiederholen.

Wie lange dauert es, bis das Gras wächst?

Je nach Art und Bedingungen kann das Wachstum von Grassamen ein oder zwei Tage bis etwas mehr als eine Woche dauern. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie keine unmittelbaren Ergebnisse sehen. Wenn Sie die Oberfläche feucht und ohne Staunässe halten, keimen Ihre Samen.

Rasenpflege

Da Sie nun wissen, wie man Gras pflanzt, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Tipps zur Pflege natürlicher Rasenflächen zu beachten:

Rasen mähen

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Rasenmähen, das mehrmals im Jahr durchgeführt werden sollte. Das Mähen ist dasjenige, das bevorzugt, dass die gleichmäßig bedeckten Grasflächen die gesamte gewünschte Oberfläche mit einer größeren Dichte bilden. Die Periodizität hängt von der Art und dem lokalen Klima ab. Das gleiche passiert mit der Schnitthöhe, in der die Spezies befiehlt.

Rasenbewässerung

Die Bewässerung sollte sich der Grasart anpassen. Übermäßiges Gießen schadet den Pflanzen. Daher sollte es bei Arten, die mehr Feuchtigkeit benötigen, und in den heißen Monaten bis zu zweimal täglich erfolgen. Es sollte niemals in den heißesten und heißesten Stunden gegossen werden, es ist besser, es bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zu tun.

Dünger und belüftet

Der Abonnent muss im Frühjahr angemeldet werden, obwohl im Herbst und Sommer ein Dünger mit hohem Kaliumgehalt angewendet werden kann, um das Gras widerstandsfähiger gegen sehr hohe oder sehr niedrige Temperaturen zu machen. Manchmal sollte der Boden auch belüftet werden, indem kleine Teile des Bodens entfernt und dann der Boden mit einer dünnen Schicht Sand und Mulch aufgenommen werden.

Wir empfehlen auch zu wissen, wie man Unkräuter vom Gras entfernt.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten wie: Wie und wann? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie der Freilandpflanzen einzusteigen.

Empfohlen

Frettchen füttern
2019
Erste Hilfe vor der Prozession
2019
Namen für lustige Hunde
2019