Globale Überbevölkerung: Ursachen, Folgen und Lösungen

Die globale Erwärmung und der Klimawandel sind und bleiben die beiden großen Probleme des 21. Jahrhunderts. Obwohl die Ursachen für diese Probleme in der menschlichen Tätigkeit und insbesondere in der Emission von Treibhausgasen bei der Verwendung fossiler Brennstoffe wie Kohle und Öl liegen, gibt es ein Element, das eindeutig im Einklang damit steht Problem: globale Überbevölkerung. Überbevölkerung führt zu einem höheren Verbrauch natürlicher Ressourcen, was wiederum zu einer stärkeren Verschlechterung der Umwelt und der Ökosysteme führt. Wenn es uns nicht gelingt, die globale Überbevölkerung, ihre Ursachen, Folgen und Lösungen effizient zu bewältigen, werden wir der Zerstörung des Lebens auf der Erde, wie wir es heute kennen, gegenüberstehen. Wenn Sie etwas tiefer in das Thema eintauchen möchten, lesen Sie weiter Green Ecology und wir werden es Ihnen sagen.

Ursachen der globalen Überbevölkerung

Obwohl das Studium der Bevölkerung aus der Antike stammt, könnte Thomas Malthus (1766-1834) als der erste Denker angesehen werden, der das Problem der Überbevölkerung aufwirft. Malthus selbst stellte zu diesem Zeitpunkt bereits fest, dass die Erde aufgrund begrenzter Ressourcen nur eine bestimmte Anzahl von Menschen beherbergen kann . Alles, was über diese Grenzen hinausgeht, würde zu einer Verknappung der natürlichen Ressourcen und folglich zu sozialen Konflikten führen.

Auf diese Weise wäre die Endlichkeit der verfügbaren natürlichen Ressourcen die erste indirekte Ursache für die Überbevölkerung, sei es Wasser, Nahrung, Energie oder einfach nur Lebensraum. Wenn die Ressourcen nicht begrenzt wären, gäbe es kein Problem für die Bevölkerung, die unendlich wächst. Bei begrenzten Ressourcen kann man jedoch von Überbevölkerung sprechen, wenn die Zahl der Personen (in diesem Fall der Menschen) , die ihre Bedürfnisse mit den verfügbaren Ressourcen befriedigen können, überschritten wird, ohne die Ressourcen der Generationen zu gefährden Zukunft und die zyklische Erholung dieser Ressourcen.

Ein weiterer Grund für die Überbevölkerung wäre folglich die Bevölkerungszunahme. Da es mehr Menschen gibt, werden mehr Ressourcen verbraucht, und dies führt dazu, dass wir über Überbevölkerung sprechen können, indem wir den Verbrauch von Ressourcen überwinden, die einen verantwortungsvollen Verbrauch ermöglichen. In Bezug auf die Ursachen dieser Bevölkerungszunahme sollten wir über multikausale Elemente sprechen. Dies hat mehrere Ursachen. In diesem Sinne könnten die Ursachen der globalen Überbevölkerung sein:

  • Verbesserung der Gesundheitsqualität, was zu einer Erhöhung der Lebenserwartung und einer Verringerung der Kindersterblichkeit führt.
  • Technologische Verbesserungen, die eine Steigerung der Menge und Qualität von Lebensmitteln ermöglichen.
  • Städtische Konzentrationen, mehr als 50% der Menschheit leben in Städten.

Überbevölkerung: Folgen

Zerstörung natürlicher Ressourcen

Die Folgen der globalen Überbevölkerung sind vielfältig. Zunächst ist die beschleunigte Zerstörung der verfügbaren natürlichen Ressourcen und vor allem der Verbrauch von Ressourcen zu erwähnen, die eine zyklische Erholung nicht zulassen. Das meinen wir, wenn wir sagen, dass "wir die natürlichen Ressourcen zukünftiger Generationen verbrauchen". Das heißt, wir verbrauchen mehr, als die Erde produzieren kann, und dies hat die Zerstörung der natürlichen Produktionsmittel zur Folge.

Zerstörung von Ökosystemen

Eine weitere direkte Folge der globalen Überbevölkerung, die mit einem übermäßigen Verbrauch natürlicher Ressourcen zusammenhängt, ist die Zerstörung von Ökosystemen und Produktionsmitteln für diese Ressourcen. Indem wir die verfügbaren natürlichen Ressourcen missbrauchen, zerstören wir sie letztendlich, was bedeutet, dass sie in Zukunft nicht wiederverwendet werden können. Ein gutes Beispiel ist die missbräuchliche Verwendung von Grundwasserleitern. Durch den übermäßigen Verbrauch dieses Wassers aus Grundwasserleitern werden sie trocken und können daher kein neues Regenwasser mehr zurückhalten. Eine natürliche Ressource wie das Wasser des betreffenden Grundwasserleiters, die, wenn sie verantwortungsvoll verbraucht worden wäre, weiterhin genutzt werden könnte, wird folglich irreparabel zerstört, so dass nicht nur die vorhandenen natürlichen Ressourcen, sondern auch das Wasser des betreffenden Grundwasserleiters zerstört werden Futures Dies gilt auch für Böden, Ökosysteme oder Energieressourcen.

Überbevölkerung: Lösungen

Die Lösungen für die globale Überbevölkerung können aus drei grundlegenden Perspektiven betrachtet werden, die wir Ihnen dann erläutern:

Bevölkerung reduzieren

Zum einen kann eine einfache Lösung durch die Reduzierung des Verbrauchs natürlicher Ressourcen erreicht werden. Dies ist das komplizierteste von allen, da es den Lauf der Zeit und den natürlichen Generationssprung erfordert, der die Reduzierung der Bevölkerung weltweit ermöglichen kann. Diese mögliche Lösung scheint nicht durchführbar zu sein, und alle Indikatoren besagen, dass die globale Überbevölkerung in den kommenden Jahrzehnten weiter zunehmen wird. Eine mögliche Strategie, die von diesem Vorschlag inspiriert ist, wäre jedoch, auf Kinder zu verzichten und sich für eine Adoption anstelle einer Reproduktion zu entscheiden. Auf diese Weise wird der Verbrauch natürlicher Ressourcen verringert, da die Bevölkerung nicht zunehmen würde, sondern die bestehende Bevölkerung umgesiedelt würde, was es ermöglichen würde, den demografischen Druck auf dem Planeten nicht zu erhöhen.

Verbrauchen Sie weniger natürliche Ressourcen

Andererseits wäre eine weitere grundlegende Perspektive zur Lösung der Probleme der globalen Überbevölkerung die Reduzierung des Verbrauchs natürlicher Ressourcen. Dies ist eine der effektivsten und einfachsten Lösungen für kurze Flugzeiten. In der Realität hängt die Begrenzung der natürlichen Ressourcen weitgehend von der Verbrauchsrate ab, die durchgeführt wird. Damit wir eine Vorstellung davon bekommen, verbraucht ein amerikanischer oder europäischer Staatsbürger durchschnittlich dreißigmal so viel wie ein Bürger, der in einem Land in Afrika lebt. Dies bedeutet, dass der Planet für jeden westlichen Bürger 30 Bürger afrikanischer Länder unterstützen kann. Wie Sie sehen, ist das ein sehr großer Unterschied. Auf diese Weise können wir durch eine Änderung unserer Konsumgewohnheiten die Auswirkungen der globalen Überbevölkerung verringern. Etwas so Einfaches wie der Verzicht auf ein eigenes Fahrzeug zugunsten des Radfahrens oder der öffentlichen Verkehrsmittel, die Entscheidung für eine pflanzliche Ernährung oder die Reduzierung der Anzahl der von uns gekauften Kleidungsstücke ermöglichen es dem Planeten, mehr Ausdauer zu haben Zeit für die Bewältigung der globalen Überbevölkerung.

Effizientere Produktion

Die andere grundlegende Perspektive, die bei der Bereitstellung von Lösungen für die globale Überbevölkerung berücksichtigt werden muss, ist die Verbesserung der Effizienz menschlicher Aktivitäten . Effizienz ist das Verhältnis zwischen den Ressourcen oder der Energie, die zur Ausführung eines Auftrags erforderlich sind, und den Kosten für die zur Ausführung des Auftrags erforderlichen Energien und Ressourcen. Mit anderen Worten, die Verbesserung der Effizienz ist mehr für weniger . Ein Beispiel für Effizienz finden Sie beispielsweise bei Wasserkulturen. Diese Pflanzen benötigen kein Land zum Wachsen, da die Pflanzen in Wasserbehältern wachsen. Dies ermöglicht die Freisetzung einer großen Menge Erde sowie den Verzicht auf den Einsatz von Pestiziden, da Hydrokulturen in kultivierten Umgebungen angebaut werden. Auf diese Weise wird der Bedarf an natürlichen Ressourcen zur Erzielung der gleichen Ergebnisse verringert, wodurch gleichzeitig auch der auf den Planeten ausgeübte Druck verringert werden kann. Um jedoch die Effizienz menschlicher Tätigkeiten zu verbessern, müssen F & E-Prozesse (Forschung und Entwicklung) durchgeführt werden, mit denen neue Technologien entwickelt werden können, die anschließend in den verschiedenen Bereichen Anwendung finden, die Einfluss auf die Entwicklung haben Wohl des Planeten. Auf diese Weise ist es ein Bereich, der nicht unbemerkt bleiben darf, wenn es darum geht, Lösungen für die globale Überbevölkerung bereitzustellen, obwohl dies mehr Zeit erfordert als die Lösungen, die kurzfristig zur Reduzierung des Verbrauchs beitragen. Im nächsten Artikel sprechen wir über die Hydrokultur, eine ökologischere und nachhaltigere Landwirtschaft.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die der globalen Überbevölkerung ähneln : Ursachen, Folgen und Lösungen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Globalisierung einzutreten.

Empfohlen

Ist kristallin gut für Hunde?
2019
Warum wiehern Pferde?
2019
5 gute Zwecke, um den Planeten zu pflegen
2019