Gefährdete Tiere in Afrika

Verschmutzung und Zerstörung von Lebensräumen sind die Hauptursachen für viele Arten, die derzeit weltweit vom Aussterben bedroht sind. Im Falle des afrikanischen Kontinents müssen wir zu diesen Gründen noch eine weitere hinzufügen, beispielsweise die legale und die verdeckte Jagd, die hinter dem Rückgang der Populationen einiger der wichtigsten Tierarten auf dem gesamten Kontinent und auf dem Planeten steht. Wenn Sie einige der gefährdeten Tiere in Afrika kennenlernen und wissen möchten, was wir tun können, um das Problem zu lösen, lesen Sie weiter und wir zeigen es Ihnen.

Gefährdete Säugetiere in Afrika

Von allen Tieren, die in Afrika vom Aussterben bedroht sind, ist der längste Teil der Liste der von Säugetieren besetzte. Dies liegt daran, dass es sich um große Tierarten handelt, was bedeutet, dass ihre Populationen nach Jahrhunderten der Jagd und Verfolgung stark geschrumpft sind. Obwohl viele dieser Tiere heute geschützt sind, bleibt Wilderei eine der gefährlichsten Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind.

Weißes Nashorn

Trotz seines Namens ist es ein graues oder blass aussehendes Nashorn, das den südlichen Teil Afrikas und einige zentralafrikanische Regionen im Südsudan besetzt. Es ist ein Tier, das seit Jahrhunderten als Jagdtrophäe gejagt wird. Hinzu kommt der hohe Wert, der für seine Hörner gezahlt wurde, denen nach einigen Aberglauben magische Heilkräfte zugeschrieben wurden.

Afrikanischer Elefant

Dieses Tier hat das Privileg, das größte lebende Landtier zu sein. Es unterscheidet sich vom asiatischen Elefanten dadurch, dass es größer ist und größere Ohren und Zähne hat. Gerade die Jäger haben sie jahrhundertelang wegen ihrer Reißzähne verfolgt, die, sobald sie aus dem Leichnam des Elefanten gerissen wurden, als Elfenbein, ein sehr teures Material und heute illegal gehandelt werden, es sei denn, es handelt sich um Stücke vor den meisten aktuelle Gesetzgebung zum künstlerischen Erbe. Trotzdem gibt es immer noch einen Schwarzmarkt, der mit den Reißzähnen des Elefanten handelt, und das ist die Hauptbedrohung, der sich diese großartigen Tiere gegenübersehen müssen.

Wilder Esel

Obwohl es nicht wie viele andere Tiere in der afrikanischen Savanne eines der bekanntesten Tiere ist, ist es eines der am stärksten bedrohten. Tatsächlich handelt es sich um eine Art, die als vom Aussterben bedroht eingestuft ist, da die Anzahl der Exemplare sehr gering und ihre Fortpflanzung kompliziert ist. Derzeit ist es nur in einer kleinen Region in Äthiopien und Eritrea östlich des afrikanischen Kontinents zu finden.

Pygmäenflusspferd

Es ist eine Art Nilpferd, die in den Regionen in der Nähe des Golfs von Guinea liegt. Obwohl der Lebensraum recht groß war, überschreitet die Anzahl der Exemplare derzeit jedoch nicht 3.000, weshalb er als gefährdete Art eingestuft ist.

Gepard

Diese Katze ist das schnellste Landtier, das es gibt. Seine Verbreitung findet sich sowohl in Regionen Afrikas als auch in einigen Gebieten des asiatischen Kontinents. Aufgrund der Jagd und der Zerstörung ihres Lebensraums wird der Gepard derzeit als bedrohte Art eingestuft.

Schimpanse

Es gibt vier verschiedene Arten von Schimpansen, von denen alle vier bedroht sind. Die Hauptursache für diese Situation ist die Zerstörung seines Lebensraums, des Dschungels, der verbrannt wird, um Getreidefelder zu werden. Die neuesten Populationen sind sowohl in Zentralafrika als auch im westlichsten Teil des Golfs von Guinea zu finden.

Gorilla

In diesem Fall finden wir eine Art, die von denselben Ursachen bedroht ist wie Schimpansen, da sie viele ihrer Räume teilen und den Bedrohungen ausgesetzt sind, denen sie ausgesetzt sind. Derzeit sind Gorillas nur in einigen Regionen Zentralafrikas in Freiheit zu finden, insbesondere im Kongo.

Giraffe

Dies ist das Tier, das kürzlich dieser traurigen Liste beigetreten ist. Der Grund dafür ist, dass die Population in 30 Jahren um mehr als 40% zurückgegangen ist und Experten, die seit Jahren die Tendenz haben, dass die Population stärker abnimmt, sie als bedrohte Art katalogisiert haben. In diesem anderen Artikel erfahren Sie mehr darüber, warum die Giraffe vom Aussterben bedroht ist.

Afrikanische Reptilien vom Aussterben bedroht

Obwohl Säugetiere die zahlreichsten Tiere sind, wenn es darum geht, die Listen der vom Aussterben bedrohten Tiere zu besetzen, gibt es verschiedene Fälle von anderen Tierarten, beispielsweise Reptilien, die diese traurige Situation ebenfalls teilen . Dies sind einige der Reptilien, die in Afrika vom Aussterben bedroht sind :

Blinde Schlange

Es ist ein Reptil, das an verschiedenen Orten auf dem Planeten zu finden ist, einschließlich auf dem afrikanischen Kontinent. Es ist jedoch eines der Reptilien, das vom Aussterben bedroht ist, obwohl es als eine Situation geringer Gefahr eingestuft wird.

El Hierro Rieseneidechse

Dieses Reptil ist auf der Isla del Hierro (Kanarische Inseln) beheimatet. Obwohl es sich also politisch um Spanien und damit um Europa handelt, liegt sein Lebensraum auf dem afrikanischen Kontinent, da sich diese Inseln auf der Höhe von Marokko und Westsahara befinden. Diese Art ist aufgrund der Verfolgung, der sie seit Jahrhunderten ausgesetzt ist, in kritischer Gefahr. Gegenwärtig sollen Schutzprogramme dazu beitragen, die Zukunft der Art zu sichern.

Lederschildkröte

Diese Meeresschildkröte ist in tropischen Meeren rund um den Planeten verbreitet, einschließlich der afrikanischen Küste in der Nähe des Golfs von Guinea und der Südküste des Kontinents. Es ist eines der am stärksten gefährdeten Reptilien, da trotz seines Schutzes die Jagd in bestimmten Regionen des Planeten aufgrund der Nachfrage nach Muscheln und Fleisch in einigen Ländern Asiens fortgesetzt wird.

Was können wir tun, um gefährdete Arten in Afrika zu schützen?

Die zum Schutz gefährdeter Tiere in Afrika erforderlichen Maßnahmen müssen aus zwei Bereichen kommen, einem politischen und einem bürgerlichen. In Bezug auf politische Aspekte ist es wichtig, dass Regierungen und supranationale Stellen konkrete Maßnahmen ergreifen, die die Jagd und den Handel mit diesen Tierarten verbieten und verfolgen. Ebenso müssen unbedingt Schutzprogramme durchgeführt werden, die die Erhaltung der Lebensräume der bedrohten Arten fördern, sowie Programme zur Förderung ihrer Fortpflanzung sowie Sensibilisierungs- und Aufklärungsprogramme auf diesem Gebiet.

Auf der anderen Seite können normale Bürger diese Arten schützen, indem sie Druck auf die verschiedenen Verwaltungen ausüben, damit die oben genannten Maßnahmen durchgeführt werden, und mit Stellen zusammenarbeiten, die diesen Prozess durchführen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Anpassung unseres Verbrauchs an Produkte, die gewährleisten, dass der Lebensraum dieser Arten bei ihrer Herstellung nicht zerstört wurde. Dies kann erreicht werden, indem lokale und umweltfreundliche Produkte konsumiert werden, wobei der Konsum von Produkten vermieden wird, die mit Rohstoffen zweifelhafter Herkunft hergestellt wurden. Ein gutes Beispiel findet sich in Holz oder Palmöl, das zwei der Produkte sind, die bei der Zerstörung afrikanischer Wälder und anderer Orte anfallen, von denen beispielsweise einige dieser Arten betroffen wären Der Fall der Schimpansen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu vom Aussterben bedrohte Tiere in Afrika lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie vom Aussterben bedrohte Tiere einzutreten.

Empfohlen

Unterschiede zwischen Hunden und Hündinnen
2019
Verbotenes Obst und Gemüse für Hunde
2019
Uveitis bei Katzen - Ursachen und Behandlung
2019