Futterzusammensetzung für Katzen

Siehe Cats-Dateien

Das Wichtigste, was Sie beachten sollten, wenn Sie an die beste Zusammensetzung eines Katzenfutters denken, ist, dass alle Katzen strenge Fleischfresser sind. Das heißt, sie sind verpflichtet, ihre gesamte Nahrung aus Fleisch zu beziehen. Mit anderen Worten, das gesamte Nahrungsspektrum, das für das reibungslose Funktionieren des Organismus der Katze erforderlich ist, ist in frischem Fleisch enthalten. Dazu gehört alles: Mineralsalze, Vitamine und das breite Spektrum an Aminosäuren, die für die Produktion all seiner Proteine ​​erforderlich sind.

Damit Sie keinen Zweifel haben, ob Ihre Katze das beste Futter hat, werden wir in diesem Artikel von milanospettacoli.com die beste Zusammensetzung eines guten Katzenfutters beschreiben .

Interpretation des Futteretiketts für Katzen

Marken müssen auf der Verpackung die Zusammensetzung aller Produkte angeben, daher ist es wichtig zu wissen, wie sie zu interpretieren sind:

  • Die Produkte werden nach ihrem Anteil in der Zusammensetzung benannt. Sie sind absteigend sortiert. Der Hauptbestandteil wird der erste sein, der auftaucht.
  • Es ist klar, dass Katzen Fleischfresser sind. Wir müssen feststellen, dass der höchste Prozentsatz, also die Zutat, die zuerst herauskommt, Fleisch ist.

Fleischsorten, aus denen Katzenfutter besteht

Es ist sehr wichtig, den Unterschied zwischen 30% frischem Hühnerfleisch und 30% tierischen Nebenprodukten zu beachten. Hersteller können in den Begriff ihrer tierischen Produkte alle Arten von Abfällen einbeziehen, die beim Schneiden von Fleisch oder Fisch anfallen. Menschliche Futtermittelfabriken erzeugen Abfälle, die nicht für die Fütterung von Menschen geeignet sind, die anschließend an Tierfutterfabriken verkauft werden. Dazu gehören Köpfe, Stacheln, Nägel ... Teile, die eine Katze normalerweise nicht frisst.

Arten von Proteinen in Katzenfutter gefunden

Katzen sollten Proteine ​​tierischen Ursprungs aufnehmen, die alle Aminosäuren enthalten, die sie benötigen. Proteine ​​pflanzlichen Ursprungs liefern nicht alle notwendigen Aminosäuren für die Synthese ihrer Proteine. Zum besseren Verständnis ist zu erwähnen, dass Proteine ​​aus Aminosäuren bestehen. Nach der Verdauung gewinnt das Tier die abgetrennten Aminosäuren zurück und synthetisiert neue Proteine. Es könnte eine Simulation durchgeführt werden, dass die Aminosäuren Buchstaben und die Wörter Proteine ​​sind, nach dem Aufschluss werden die getrennten Buchstaben erhalten und durch Organisieren werden neue Wörter zusammengesetzt.

Zutaten, die in der Katzennahrung nicht benötigt werden

Eine weitere Zutat, die in der Ernährung nicht benötigt wird, ist Rübenfaser, die nur für eine Stuhlstruktur sorgt . Diese Faser stammt von den Zuckerfirmen, die, sobald der gesamte Saft aus den Rüben gewonnen wurde, eine Paste aus pflanzlichen Fasern erhalten, die sie letztendlich den Tierfutterfirmen abkaufen.

Indem wir dem Kot mehr Struktur verleihen, glauben wir, dass unser Tier mit dieser Art von Futter einen optimalen Darmtransit hat.

Beispiel für Etiketten in einem Futtermittel für Katzen von hoher Qualität

Dieses Etikett gibt an, welche Fleischsorte jeden Prozentsatz ausmacht . Die meisten Zutaten verbinden wir mit einer ausgewogenen Ernährung. Sie sind leicht zu interpretieren und geben uns keine Zweifel darüber, was wir kaufen, um unsere Katze zu füttern.

Beispiel für Etiketten in einem Feed mit geringer Qualität

In diesen beiden Etiketten stellen wir fest, dass die erste Zutat nicht mehr tierischen Ursprungs ist, was unsere Katze brauchen würde. Und die meisten tierischen Bestandteile werden als Nebenprodukte tierischen Ursprungs angeführt, nicht als Frischfleisch oder dehydriertes Fleisch.

Die Staatliche Universität von Costa Rica hat umfangreiche Studien zur Tierernährung [1] überprüft, in denen die Verwendung verschiedener Aromastoffe in den verschiedenen Lebensaltern des Tieres von großer Bedeutung ist, um das Futter den biologischen Erfordernissen des Zeitalters entsprechend schmackhafter zu machen des Einzelnen. Diese Studie ist etwas, das die großen Tierfuttermarken mit Sicherheit kennen.

Die Bedeutung von Wasser

Wir können nicht vergessen, dass frisches Fleisch, das eine Katze in ihrer natürlichen Umgebung frisst, 70 bis 80% Wasser enthält. Wenn wir unsere Katze mit Trockenfutter füttern, liefern wir nur 5-10% Wasser. Tiere haben nicht das Gefühl von Durst wie Menschen und trinken daher nicht genug Wasser, um den Unterschied auszugleichen. Auf diese Weise wird davon abgeraten, eine Katze nur mit Trockenfutter zu füttern, da diese schlecht hydratisiert ist und dies in Zukunft zu Nierenproblemen führen wird. Dieses Thema ist das Thema, auf dem die meisten Experten für Katzenernährung bestehen, wie Dr. Lisa A. Pierson in ihrem Studium [2], eine auf Katzenernährung spezialisierte Tierärztin.

Wir hoffen jedoch, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, Ihre Zweifel an der richtigen Fütterung von Katzen zu zerstreuen und zu wissen, wie Sie ein gutes Katzenfutter auswählen. Vielleicht interessieren Sie sich für einige hausgemachte Nassfutter-Rezepte für Katzen oder den Artikel "Wie man Nierensteine ​​bei Katzen erkennt".

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Zusammensetzung des Katzenfutters lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt über ausgewogene Ernährung zu gehen.

Referenzen
  1. Mora Brautigan, I. 1991. Animal Nutrition . Editorial Fernuniversität (EUNED).
  2. Pierson, LA Füttern Sie Ihre Katze: Kennen Sie die Grundlagen der Katzenernährung . Verfügbar unter: //catinfo.org/.

Empfohlen

Wie ich meinem Hund das Treten beibringe
2019
Wie kämme ich meinen Wasserhund?
2019
Warum greift mich meine Katze an?
2019