Fuchsia Pflanzenpflege

Fuchsien ( Fuchsia sp. ), Auch Königinohrringe genannt, sind eine Gattung von sehr eleganten Pflanzen und von großem Zierwert, da sie sehr schön sind und unterschiedliche Farben haben. Hauptsächlich sind sie in Fuchsia oder Lila zu sehen, was am häufigsten vorkommt, und daher auch in anderen Farben wie Rot, Rosa, Orange, Weiß und dunklem Lila, das bläulich aussieht.

Diese Pflanzen wachsen in der Regel in Form von Sträuchern oder Bäumen, die keine drei Meter hoch sind, was sie zu idealen Pflanzen sowohl für Gärten als auch für Töpfe macht. Zum Glück ist die Pflege der Fuchsienpflanze nicht zu anspruchsvoll.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, die Ohrringe der Königin zuhause oder draußen zu haben, bieten wir Ihnen in diesem Artikel einen praktischen Leitfaden für Ihre Pflege, und wir hoffen, dass Sie ihn sehr nützlich finden.

Fuchsia Sorten und allgemeine Merkmale

Wir sollten wissen, dass Fuchsie eine exotische Pflanze ist, die sehr schlechtes Wetter nicht sehr gut unterstützt. Es wird häufig als Zierpflanze in Innenräumen verwendet und obwohl es resistente Sorten (wie Fuchsia coccinea ) gibt, passen sich die meisten nicht an das kalte Klima an. Aus diesem Grund ist die Kultivierung der Fuchsienpflanze in einem Innentopf ideal für harte Klimazonen. Von allen Fuchsiensorten ist Fuchsia magellanica die stärkste. Dies ist ein bis zu 1, 5 m laubabwerfender Strauch. groß Es ist nützlich als einzelne Kopie oder zur Bildung von Hecken. Es hat blaue, rote und violette Blüten und hält den winterlichen Bedingungen ziemlich stand. Andere Sorten sind Fuchsia ricartonii, Fuchsia alba oder Fuchsia versicolor .

Eine Sorte, die in Epaña als Saisonpflanze vermarktet wird, ist Fuchsia hybrida . Es handelt sich um eine Hybride aus sehr bunten Blumen, die hauptsächlich im Frühling und Sommer verkauft werden und sowohl drinnen als auch draußen wachsen können.

Typische Sorten Südamerikas sind Fuchsia boliviana (Südperu, Nordargentinien und Bolivien) und Fuchsia pilaloensis (endemisch in Ecuador). Fuchsia boliviana ist eine mehrjährige Pflanze mit purpurroten Blättern und kann bis zu 3, 5 m hoch und 1 m hoch werden. breit

Pflege von eingetopften Fuchsien - Leitfaden

Als nächstes zeigen wir die grundlegende Pflege der Fuchsia-Topfpflanze auf und wir werden auch über die Vor- und Nachteile der Pflanzung in Töpfen oder Pflanzgefäßen sprechen.

Topf- und Substrattyp für Fuchsien

Wenn Sie die Fuchsienpflanze in einen Topf pflanzen, wird am besten empfohlen, einen Tontopf zu verwenden, der groß genug ist, um nicht verpflanzt zu werden, und der über eine ausreichende Drainage verfügt. Das Substrat, auf das es gepflanzt wird, sollte ein wenig sauer sein, dh einen pH-Wert unter 6 aufweisen. Die sauersten Substrate können unterschieden werden, weil sie eine braunere Farbe haben, während die alkalischeren Substrate eine dunklere Farbe haben (fast schwarz) ). Darüber hinaus muss der Untergrund porös sein und Perlit enthalten, was die Entwässerung erleichtert.

Ort, Temperatur und Beleuchtung

Denken Sie daran, dass diese Pflanze niedrigen Temperaturen (unter 7 ° C) nicht standhält und viel Licht benötigt, aber direkte Sonne meidet. Stellen Sie es idealerweise drinnen auf, es sei denn, wir leben an einem tropischen Ort. In diesem Fall kann es draußen sein und an einem kühlen und gut beleuchteten Ort, an dem Sonnenlicht den größten Teil des Tages einfällt, ohne jedoch sehr direkt zu sein .

Bewässerung der Fuchsia Pflanze

In Bezug auf die Bewässerung sollte diese während der Blütezeit reichlich vorhanden sein, damit der Boden feucht bleibt. Wenn sie jedoch überschritten wird, können die Blätter herunterfallen. Die Pflanze sollte häufig besprüht werden, ohne die Blüten zu benetzen. Das Substrat muss reich an organischen Stoffen sein, damit dem Bewässerungswasser Dünger zugesetzt werden kann.

Vor- und Nachteile einer Fuchsie im Topf

Das Pflanzen von Fuchsie, Fuchsie oder Ohrringen der Topfkönigin kann folgende Vorteile haben:

  • Es ist möglich, den Standort zu ändern.
  • Sie haben eine bessere Kontrolle über Dünger und Wachstum.
  • Bessere Schädlingsbekämpfung, damit die Wurzeln nicht verrotten.

Der Hauptnachteil eines Topfes besteht darin, dass er sich nicht so stark entwickelt, als wäre er draußen und würde direkt in den Boden oder in die Erde gepflanzt.

Reproduktion der Fuchsia-, Fuchsia- oder Königinohrringe

Fuchsien vermehren sich aus Samen, vorkultivierten Sämlingen oder Stecklingen . Bei Hybridsorten empfiehlt sich die Vermehrung durch Stecklinge, um identische Blüten zur Mutterpflanze zu erhalten. Wenn Sie eine Hybride mit Samen multiplizieren, können Sie nicht sicher sein, dass die Blüten der neuen Pflanze mit denen der vorherigen Hybride identisch sind.

Wie man aus der herausragenden Pflanze der Königin Stecklinge macht

Ideal ist es, die Stecklinge im Frühjahr zu erhalten, da die Pflanze zu diesem Zeitpunkt alles zu ihren Gunsten hat: ein nicht zu heißes oder zu kaltes Klima und eine hohe Luftfeuchtigkeit, um ein feuchtes Substrat zu bewahren. Um sie zu erhalten, muss mit einem Temperaturanstieg auf 15 ° C gerechnet werden und kann mit desinfizierten Gartenscheren oder anderen scharfen Gegenständen geschnitten werden. Die Zweige für die Stecklinge sollten eine ungefähre Länge von 20 Zentimetern haben .

Nach Erhalt der Stecklinge muss die Basis zunächst leicht mit Wasser angefeuchtet und mit pulverförmigen Wurzelhormonen imprägniert werden. Als nächstes machen wir ein Loch in der Mitte des Topfes und füllen es zu gleichen Teilen mit universell wachsendem Substrat und Perlen. Dann führen wir das Schneiden jeweils in einen Behälter ein.

Um das Auftreten von Schadpilzen zu vermeiden, ist es wichtig, die Erde mit Kupfersulfat oder Schwefel zu bestreuen und Fungizide zu verwenden, wenn die Pilze mehrmals auftreten oder auch vorbeugend, insbesondere wenn sie nicht zum ersten Mal auftreten Pflanze oder Schneiden. Schließlich sollte es gewässert und an der richtigen Stelle platziert werden, damit es wachsen kann. Wir müssen dafür sorgen, dass es gut abläuft, und es regelmäßig weiter gießen, wenn der Boden trocknet.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Fuchsia Pflanzenpflege lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau- und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Hüftdysplasie bei Hunden - Symptome und Behandlung
2019
Tipps, um Ihrem Papagei das Sprechen beizubringen
2019
Sprache und Kommunikation von Katzen
2019