Falsche Mythen über die Tiere, an die wir immer geglaubt haben

Die Tierwelt ist auch mit falschen Mythen geplagt. Überzeugungen, die wir seit unserer Kindheit als wahr akzeptiert haben und die wir nicht aufgegeben haben, um zu überprüfen. Viele dieser Themen wissen wahrscheinlich bereits, dass sie nicht zutreffen, besonders wenn Sie ein Tierliebhaber sind und sich für alles interessieren, was mit der Weltfauna zu tun hat. Andere könnten dich überraschen. Wir erzählen Ihnen einige von ihnen und erklären, warum sie zu populären Überzeugungen wurden und warum sie bewiesen haben, dass sie nichts weiter als das sind, einfache Überzeugungen, die weit von der Realität entfernt sind.

Jedes Lebensjahr eines Hundes entspricht sieben Menschen

Wir haben immer diesen Ausdruck gehört: Um das Leben eines Hundes menschlich zu "übersetzen", musste man jedes Jahr das Leben eines Hundes mit sieben multiplizieren. Obwohl es Studien gibt, die diese Beziehung in großen Zügen hergestellt haben, kann das Äquivalent nicht so einfach durchgeführt werden. Erstens hängt es sehr von der Hunderasse ab; Während einige viel länger leben, gibt es empfindlichere Rassen, deren Hunde normalerweise ein kürzeres Leben haben. In der Regel würde sich, wie kürzlich vom Verband der Tierärzte der Vereinigten Staaten geschätzt, ein mittelgroßer Hund in seinem ersten Lebensjahr in fünfzehn Jahren als Mensch entwickeln. Bei Erreichen der Sekunde ändern sich die Dinge und wir würden über neun menschliche Jahre sprechen. Ab dem dritten Jahr ist es genauer, fünf Jahre im Leben eines Mannes oder einer Frau als gleichwertig zu betrachten.

Bullen greifen an, wenn sie die Farbe Rot sehen

Der Stierkampf hat uns diesen populären Glauben gelassen, aber in Wirklichkeit hat er wenig mit der Farbe des Umhangs zu tun. Was das Tier wirklich verändert, ist die Bewegung; in diesem Fall zittert das Stück Stoff. Es wurden zahlreiche Tests mit derselben Stoffart in sehr unterschiedlichen Farben durchgeführt, und es zeigte sich, dass der Bulle gegenüber einer bestimmten Farbe keine Präferenz hat - viel weniger aggressiv oder weniger aggressiv.

Strauße verstecken ihren Kopf unter der Erde, wenn sie Angst haben

Dieses Bild begleitet uns seit seiner Kindheit vor allem durch verschiedene Cartoons, Filme oder Comics. Tatsächlich ist es nicht sehr konsequent, dass diese Vögel mit einem so langen Hals ihn so leicht im Sand verstecken können. Tatsächlich ist es kein Tier, das sich normalerweise versteckt, wenn es denkt, dass eine Gefahr lauert. Das natürliche Verhalten des Straußes ist, so schnell wie möglich zu rennen, wie es bei den meisten Tieren der Fall ist.

Bienen sterben sofort nach dem Juckreiz

In einigen Fällen wurde das Gleiche auch über Wespen gehört . Es ist der Trost, den unsere Mütter uns erzählten, als eines dieser Insekten unsere Haut beim Jucken verletzt hatte. Es ist wahr, dass es bestimmte Arten dieser Insekten gibt, die, indem sie ihre Stacheln auf die dicke menschliche Haut legen, in zwei Teile gespalten werden und dadurch sterben. Experten sagen jedoch, dass dies bei einer von tausend Arten der Fall ist und dass es mehr als 20.000 Arten von Bienen und verschiedenen Wespen gibt.

Schweine schwitzen viel

In Spanien wird der Ausdruck "Schwitzen wie ein Huhn" gewöhnlich verwendet, wenn wir den Fetttropfen schwitzen, obwohl es in den nordeuropäischen Ländern üblicher ist, ihn durch einen Vergleich mit "einem Schwein" zu definieren. Es wird angenommen, dass diese Tiere den ganzen Tag über schwitzen, da ihre Haut vor dem Dampfen von außen in Erscheinung tritt. In Wirklichkeit schwitzen diese Tiere jedoch nicht. Sie haben Schweißdrüsen, aber nicht genug, um Ihren Körper nass aussehen zu lassen.

Fledermäuse sind blind

Dies ist einer der Mythen, die von vielen Menschen am häufigsten als wahr angesehen werden. Dies begann gesagt zu werden, weil, wenn wir beobachten, wie eine Fledermaus fliegt, sie ahnungslos erscheinen, als ob sie nicht wüssten, wohin sie gehen. In der Realität haben sie jedoch nicht nur keine Sehprobleme, sondern schaffen es auch perfekt im Dunkeln. Daher sind sie Tiere, die nachts hinausfliegen, nach Nahrung suchen und mehrere Stunden fliegen können, ohne mit Gegenständen zusammenzustoßen. Dies ist möglich, weil sie eine Art Radar haben, der sie vor Hindernissen warnt. Tatsächlich sagt die American Veterinary Association, dass bestimmte Arten von Fledermäusen dreimal besser sehen als Menschen.

Die Mäuse werden durch den Käse pyrrhenisiert

Cartoons (wie die mythische Adaption von "Cinderella" von Tom und Jerry oder Disney ) ließen uns mehrere Generationen glauben, dass Mäuse nach einem Stück Käse verlangen. In Wirklichkeit ist es jedoch aufgrund seines Geruchs und seines fetten Aussehens keineswegs das Lieblingsgericht dieser Nagetiere. Der Geschmack von Mäusen ist viel einfacher: Keiner würde Käse wählen, wenn er zuvor Müsli oder Obst essen kann.

Katzen lieben Milch

Ein weiterer falscher Mythos, der von Tierzeichnungen und dem Bild eines Kätzchens geerbt wurde, das Milch in einer Schüssel trinkt. Aber wenn wir darüber nachdenken, ist der Körper von Katzen nicht bereit, etwas so Starkes wie Laktose zu verdauen. Wenn eine Katze Milch trinkt, wird sie wahrscheinlich bald danach vom Magen krank.

Kamele halten Wasser in ihren Höckern

Viele von uns haben dies in ihrer Kindheit gedacht und wir waren fasziniert von diesem Wüstentier, das dank seiner Rückenschwellen nicht dehydriert sterben kann. Aber die Realität sieht nicht so aus. Obwohl es stimmt, dass diese Tiere sieben Tage ohne Trinkwasser leben können, liegt dies nicht daran, dass sie sich in den Höckern befinden. In ihnen reichert sich viel Fett an, das ihnen Energie gibt, aber die Teile des Kamels, in denen mehr Wasser zurückgehalten wird, sind die Nieren und der Darm des Tieres . Es ist die Effizienz dieser Organe, die es ihnen ermöglicht, ihr eigenes Wasser zu sparen, Wasser und nicht zu dehydrieren.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den falschen Mythen über Tiere ähneln, an die wir immer geglaubt haben, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Kuriositäten der Tiere einzutreten.

Empfohlen

Hausmittel gegen Staupe bei Hunden
2019
Katzenfütterung
2019
Hunde-Leptospirose - Symptome und Ansteckung
2019