Doxycyclin bei Hunden - Verwendung und Nebenwirkungen

Siehe Hundedateien

Glücklicherweise sind sich die Besitzer der Bedeutung eines respektvollen und sicheren Umgangs mit der Gesundheit ihres Haustieres zunehmend bewusst. Dies ist jedoch nicht immer möglich und manchmal ist es erforderlich, auf eine pharmakologische Therapie zurückzugreifen.

Wenn wir die Medikamente, die normalerweise zur Behandlung unseres Hundes verwendet werden, besser kennen, können wir besser verstehen, dass Selbstmedikation niemals rentabel ist, und wir können im Voraus die Probleme kennen, die bei einer bestimmten Behandlung auftreten können und die tierärztliche Hilfe erfordern.

In diesem Artikel über Tierexperten sprechen wir über die Verwendung und Nebenwirkungen von Doxycyclin bei Hunden .

Was ist Doxycyclin?

Doxycyclin ist ein Antibiotikum, das zur Tetracyclingruppe gehört und zur Bekämpfung von Infektionen bakteriellen Ursprungs indiziert ist, die keinerlei Wirkung gegen Viren oder Pilze haben.

Es wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien mit einem bakteriostatischen Wirkungsmechanismus, das heißt, es verursacht nicht den Tod der Bakterien, aber wenn es mit der Wand des Bakteriums in Wechselwirkung tritt und dessen Vermehrung verhindert, sterben die Bakterien ab, ohne Nachkommen zu hinterlassen und Dieser Prozess beendet schließlich die Infektion.

Verwendung von Doxycyclin bei Hunden

Doxycyclin kann nur bei Hunden angewendet werden, wenn es vom Tierarzt verschrieben wurde, da abhängig von der Art der Infektion festgestellt wird, ob die Bakterien, die es produzieren, für die Wirkung dieses Antibiotikums anfällig sind.

Einige der häufigsten Pathologien, bei denen Doxycyclin verwendet wird, sind die folgenden:

  • Harnwegsinfektionen
  • Infektionen der Atemwege
  • Topische Infektionen
  • Bakterielle Erkrankungen
  • Leptospirose

Im Allgemeinen wird Doxycyclin oral, entweder in Tabletten oder in Sirup, verabreicht. In schweren Fällen oder wenn das Tier nicht richtig schlucken kann, wird der Tierarzt die Verabreichung durch Injektionen vornehmen.

Welche Nebenwirkungen verursacht Doxycyclin bei Hunden?

Doxycyclin ist sicher und verursacht nur wenige Nebenwirkungen. Bei einigen Tieren wurde jedoch Folgendes beobachtet:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Zahnfarbe ändern

Wenn unser Hund andere Medikamente einnimmt, können breitere Nebenwirkungen beobachtet werden, da Doxycyclin mit zahlreichen Medikamenten interagieren kann. Daher ist die Verschreibung durch einen Fachmann so wichtig, da der Tierarzt unter Berücksichtigung des Antibiotikums das am besten indizierte bestimmt Das Medikament, das unser Hund nimmt.

Verhindern Sie die Nebenwirkungen von Doxycyclin

Es können nicht alle Nebenwirkungen von Doxycyclin verhindert werden. Durchfall, der durch Veränderungen der Darmflora verursacht wird, kann jedoch leicht unter Kontrolle gebracht werden. Wenn Ihr Tierarzt Ihrem Hund Doxycyclin verschreibt, zögern Sie nicht, um Rat zu fragen Welches ist das beste Probiotikum zu verabreichen.

Probiotika für Hunde sind Produkte, die Bakterienstämme enthalten, die auf natürliche und vorteilhafte Weise im Darmtrakt unseres Haustieres vorhanden sind. Auf diese Weise verändert das Antibiotikum die Darmflora nicht und somit können wir auch das Immunsystem in guter Verfassung halten.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Doxycycline in dogs - Uses and side effects lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Empfohlen

Pflege von Zimmerpflanzen im Sommer
2019
Meine Katze schläft viel - ist das normal?
2019
Tollwut bei Hunden - Symptome, Ansteckung und Behandlung
2019