Die häufigsten Krankheiten des belgischen Schäfers Malinois

Siehe Hundedateien

Der belgische Schäferhund Malinois zeichnet sich durch hervorragende Gesundheit, große körperliche Ausdauer und überraschende Intelligenz aus. Tatsächlich ist es einer der Arbeitshunde, der sich durch viele Tugenden und gute Gesundheit auszeichnet. Darüber hinaus erkranken diese Hunde bei entsprechender Vorsorge kaum und können eine Lebenserwartung von etwa 12 bis 14 Jahren erreichen.

Ebenso haben diese Hunde einen enormen Vorteil gegenüber den anderen Schäferhunden und vielen anderen Hunderassen. Da seine kognitiven Fähigkeiten in der Vergangenheit mehr geschätzt wurden als sein körperliches Erscheinungsbild, hat der belgische Schäferhund Malinois keinen so intensiven Prozess der genetischen Selektion durchlaufen, wie dies beispielsweise beim Deutschen Schäferhund der Fall war. Daher ist es wenig geneigt, an Erbkrankheiten zu leiden, die häufig "reine" oder reinrassige Hunde betreffen.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com erklären wir die häufigsten Krankheiten beim belgischen Schäferhund Malinois, damit Sie Ihrem besten Freund eine optimale Lebensqualität bieten können. Lesen Sie weiter!

Hüftdysplasie beim belgischen Schäferhund Malinois

Coxofemorale Dysplasie (oder Hüftdysplasie ) ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Hunden, hauptsächlich bei großen und riesigen Hunden. Es entsteht aus einer erblichen Fehlbildung der coxofemoralen Knochenstruktur, die den Oberschenkelknochen mit dem Beckenknochen verbindet.

Dieser degenerative Prozess verursacht normalerweise starke Schmerzen und Lahmheit. Betroffene Hunde haben Schwierigkeiten, allgemeine Aktivitäten wie Gehen, Treppensteigen oder Sitzen zu entwickeln. In fortgeschritteneren Fällen führt Dysplasie zu einer Behinderung und kann den Hund sogar vollständig außer Gefecht setzen.

Der belgische Schäferhund Malinois gehört zu den Hunderassen, die anfällig für Hüftdysplasie sind. Daher ist es wichtig, wachsam zu sein und sich an den Tierarzt zu wenden, um festzustellen, dass Ihre Behaarung Symptome aufweist wie:

  • Inaktivität,
  • Verlust des Interesses am Spielen oder Trainieren
  • Übermäßige Müdigkeit
  • Schwierigkeiten beim Ausführen einfacher Bewegungen (Treppensteigen oder Sitzen)
  • Limp
  • Schaukeln
  • Zurückbiegen
  • Muskelsteifheit in der Hüfte und den Hinterbeinen

Während genetische Veranlagung die Hauptursache für Hüftdysplasie bei Hunden ist, können auch Fettleibigkeit und Bewegungsmangel bei Hunden als Risikofaktoren angesehen werden. Daher ist es wichtig, Ihrem Hund stets eine ausgewogene Ernährung von ausgezeichneter Qualität anzubieten. Denken Sie auch daran, dass der belgische Schäferhund Malinois viel Bewegung braucht, um Energie zu verbrauchen, ein gesundes Gewicht und ein ausgeglichenes Verhalten zu bewahren.

Progressive Netzhautatrophie

Die progressive Netzhautatrophie (APR) ist eine degenerative Erkrankung, die verschiedene Tiere betreffen kann und bei Hunden und Katzen häufig auftritt. Der belgische Schäferhund Malinois gehört zu den Rassen, bei denen eine Retina-Atrophie auftritt, deren Ursprung erblich ist.

Die Symptome einer Netzhautatrophie bei Hunden treten normalerweise allmählich und allmählich auf und variieren je nach Hunderasse und betroffenen Augenzellen (Schlagstöcke, Zapfen oder beides). Die häufigsten Symptome einer solchen Hundekrankheit sind jedoch:

  • Sehstörungen: Im Allgemeinen ist das erste Symptom einer Netzhautatrophie der Verlust des Nachtsichtvermögens (Nictalopia), da die Stäbchen in der Regel die ersten betroffenen Zellen sind. Anschließend kann der Hund auch Tagesblindheit (Hemeralopie) entwickeln. In einigen Fällen führt eine Netzhautatrophie auch zu der Schwierigkeit, sich bewegende Objekte wahrzunehmen.
  • Pupillendilatation : Netzhautatrophie verursacht bestimmte "Ausfälle" in der Reaktion des Auges auf Licht. Betroffene Hunde haben daher möglicherweise häufig erweiterte Pupillen (Mydriasis) und / oder eine grünliche, orangefarbene oder gelbliche Farbe aufgrund übermäßiger Helligkeit (Netzhauthyperreflexie).
  • Katarakte : Dies ist eine sekundäre Folge der Degeneration der Netzhaut, die sich aus abnormalen Sekreten entwickelt, die durch Augenschäden hervorgerufen werden.

Häufige Erkrankungen beim belgischen Schäferhund Malinois: Netzhautdysplasie

Retinale Dysplasie (RD) besteht aus einer Pathologie, die sich auf die Augen von Hunden auswirkt und zu einer fortschreitenden Verschlechterung der Sehfähigkeit führt. Es tritt nach einer abnormalen Entwicklung der Netzhaut auf, die bei den meisten Hunden normalerweise erblich ist . Es kann jedoch auch durch Kontakt mit dem Herpesvirus in der vorgeburtlichen Phase verursacht werden. Darüber hinaus treten Traumata, Parvovirus beim Hund, Exposition gegenüber bestimmten Toxinen und übermäßige Sonneneinstrahlung als mögliche Ursachen für Netzhautdysplasien bei Hunden auf.

Wenn die Netzhautdysplasie mild ist, haben viele Hunde keine äußeren oder sichtbaren Symptome. In fortgeschritteneren Fällen können jedoch einige ungewöhnliche Verhaltensweisen auftreten, die einen Verlust des Sehvermögens aufzeigen, z.

Der belgische Schäferhund Malinois ist unter anderem eine der Rassen mit der größten Neigung zur Netzhautdysplasie sowie der Beagle, der bellende Retriever, der Yorkshire Terrier, der Cockerspaniel, der Akita und der Rottweiler. Diese Krankheit kann jedoch jeden Hund betreffen, entweder Mischlinge oder bestimmte Rassen.

Wie verhindert man Krankheiten bei Hunden?

Es ist nicht immer möglich, den Ausbruch bestimmter Krankheiten zu verhindern, insbesondere solcher, die durch einen genetischen oder erblichen Faktor verursacht werden. Die Gesundheit des belgischen Schäfers Malinois kann jedoch erheblich verbessert werden, wenn wir auf die Pflege des belgischen Schäfers Malinois achten.

Ebenso sind regelmäßige Tierarztbesuche, Impfungen, Antiparasiten-Behandlungen (äußerlich und innerlich), eine vollständige und ausgewogene Ernährung, tägliche körperliche Aktivität und eine optimale geistige Stimulation wichtige Aspekte für das Wohlergehen der belgischen Schäferhunde Malinois.

Jetzt kennen Sie die häufigsten Krankheiten beim belgischen Schäferhund Malinois, möchten aber möglicherweise auch die möglichen Symptome anderer häufiger Krankheiten bei Hunden kennen. Und vergessen Sie nicht, dass milanospettacoli.com-Artikel nur informativ sind und daher die tierärztliche Versorgung nicht ersetzen. Zögern Sie nicht, Ihren vertrauenswürdigen Tierarzt zu konsultieren, wenn Sie Veränderungen im Aussehen Ihres Hundes feststellen .

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den häufigsten Erkrankungen des belgischen Schäferhundes Malinois ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Rubrik Erbkrankheiten einzutreten.

Empfohlen

Wie man zu Hause Ingwer züchtet
2019
Warum kratzt meine Katze an den Möbeln?
2019
Notoedrische Räude bei Katzen (Notoedres cati) - Symptome und Behandlung
2019