Die Eule als Haustier

Siehe Eulendateien

Der Mensch war schon immer in Kontakt mit dem Tierreich, und obwohl die heutige Gesellschaft weit entfernt von früheren Zeiten ist, können sich die Menschen nicht von der Natur oder den Tieren distanzieren, ein gutes Beispiel dafür sind all diese Menschen Sie beschließen, ihr Zuhause mit einem Tier zu teilen.

Die Welt der Haustiere ist jedoch nicht mehr auf Hunde und Katzen beschränkt (obwohl sie die fundamentalen Haustiere sind), sondern wir begrüßen in unserem Haus viele Tiere mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften, wie Mäuse, Schildkröten, Schlangen, Frettchen, Chinchillas ... und ein langes etcetera.

Immer mehr Tiere können als Mitbewohner angesehen werden, aber ist alles in Ordnung? In diesem Artikel von milanospettacoli.com sprechen wir über die Eule als Haustier.

Die Natur der Eule

Sein herzförmiger Kopf und seine großen und durchdringenden Augen machen die Eule zu einem rätselhaften, mysteriösen Tier, das uns mit Leichtigkeit verzaubert. Wir müssen jedoch über ihre Natur sprechen, um zu beurteilen, ob sie als Haustier geeignet ist .

Es gibt mehr als 200 Eulenarten, die in allen Regionen unseres Planeten außer in der Antarktis leben. Trotz ihrer großen Vielfalt weisen Eulen gemeinsame Merkmale auf, die erwähnt werden sollten.

Die Eule ist ein nachtaktives Tier, und in der Nacht können wir es als ein Tier beobachten, das wir tagsüber kaum richtig einschätzen können. Gerade wegen dieser besonderen Eigenschaft hat die Eule einen hochentwickelten Sehsinn, und ihr optimales Nachtsichtvermögen ist ebenso außergewöhnlich wie der Gehörsinn.

Es ist ein einzelnes und sehr territoriales Tier, ein Raubtier, das einen schnellen Flug mit sehr starken Klauen und einem Schnabel hat, der ihm hilft, seine Beute zu jagen, die Säugetiere, Reptilien, Vögel und Insekten sind.

Wenn Sie daran denken, eine Eule als Haustier zu hosten ...

Die folgende Aussage ist unbestreitbar: Die Eule ist ein wildes Tier und für ihn ist keine Gefangenschaft vorgesehen. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Eule als Haustier zu begrüßen, ist es wichtig, dass Sie die folgenden Informationen vorher kennen:

  • Die Pflege einer Eule erfordert eine Person mit Erfahrung im Umgang mit diesen Vögeln. Es ist kein Tier, das Experimente in seiner Haltung zulässt.
  • Eulen passen sich nicht gut an Veränderungen an. Dies bedeutet, dass es ein Haustier ist, das es uns sehr schwer macht, in den Urlaub zu fahren. Sie werden nicht zugeben, dass wir sie in der Obhut anderer Menschen lassen, was bedeutet, dass sie uns begleiten müssen.
  • Dieses Tier braucht tägliche Flugübungen und wir müssen genügend Platz, Zeit und Engagement haben, um sie beschaffen zu können.
  • Das Füttern einer Eule setzt voraus, dass sich ganze und tote Tiere in unserem Haus befinden, was nicht nur den Erwerb, sondern auch die anschließende Aufbewahrung in unserem Haus, beispielsweise in der Tiefkühltruhe, bedeutet. Die Eule kann die Eingeweide des Tieres erbrechen, was bedeuten würde, dass wir sie vorher entfernen müssen.
  • Es ist sehr wichtig zu verdeutlichen, dass es sich um einen wilden Greifvogel handelt, das heißt, dass sein Verhalten aggressiv ist und sich nicht ändert.
  • In der Paarungszeit macht die Eule ununterbrochene Nachtgespräche, die den Rest jedes Bewohners des Hauses verhindern.

Diese Aspekte weisen eindeutig darauf hin, dass die Eule nicht als Begleittier betrachtet werden sollte. Wir können jedoch weitere Informationen darüber vorlegen.

Die Eule, eine Verantwortung für ein Leben lang

Eine kleine Eule kann mehr als 20 Jahre alt werden, eine große Eule kann sogar 50 Jahre alt werden. Wir müssen denken, dass das lange Leben dieses Tieres ein Synonym für die lange Verantwortung ist, die wir übernehmen.

Außerdem kann eine in Gefangenschaft aufgezogene Eule später nicht freigelassen werden, da sie in einer völlig unbekannten Umgebung nicht überleben würde und sogar große Schwierigkeiten beim Füttern hätte.

Es besteht die Möglichkeit, eine Eule als Haustier zu halten, dies wird jedoch nicht empfohlen, und Tierliebhaber sollten diese Möglichkeit ausschließen . Käfig kein Tier, das Freiheit braucht, die Eule wird nicht dazu gebracht, traurig und verschlossen zu leben.

Interessieren Sie sich für die Welt der Vögel?

Eine Eule als Haustier ist keine gute Idee oder die vernünftigste Option. Viele Vogelbegeisterte lassen wilde Vögel in Umgebungen, die nicht so geeignet sind wie das verborgene Gesicht des Sylvestrismus, vor Trauer sterben.

Wenn Sie sich jedoch für Raubvögel begeistern, sollten Sie unbedingt einen Abstecher in die Falknerei machen. Sie können jedoch auch unseren Artikel über den Ara als Haustier lesen, wenn Sie einen großen Vogel suchen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Owl as a pet lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Abschnitt Was Sie wissen müssen aufzurufen.

Empfohlen

Demodikose bei Hunden - Symptome und Behandlung
2019
Lentic Ecosystems: Was sie sind und Beispiele
2019
Aquatisches und terrestrisches Ökosystem: Was es ist und Unterschiede
2019