Die besten Hunderassen für Kinder

Viele Kinder fragen ihre Eltern nach einem Hund. Bevor wir entscheiden, ob wir dem Kind den Wunsch erfüllen wollen, müssen wir die Vor- und Nachteile eines Haustieres zu Hause abwägen und die Lebensweise der Familie analysieren. Wenn Sie zum Beispiel in einer kleinen Wohnung leben und niemand Zeit hat, den Hund herauszubekommen, sollten Sie dem Kind diese Laune lieber nicht gewähren.

Natürlich sind die Vorteile vielfältig und sehr unterschiedlich. Die Gesellschaft eines Hundes ist gesund, da sie Stress und Angst reduziert und das Selbstwertgefühl verbessert (so werden indirekt Kopfschmerzen und Bauchschmerzen, Appetitstörungen oder Hautprobleme verhindert). Vom Standpunkt der Erziehung aus hat es viele Vorteile: Kinder sind weniger aggressiv und erreichen ein psychologisches Wohlbefinden; Darüber hinaus wachsen sie mit einem Gefühl des Nutzens und der Motivation.

Weitere Vorteile sind die Förderung der Geselligkeit des Kindes, da es normalerweise beim Gehen mit anderen Hundebesitzern spricht, oder die Verknüpfung mit der Realität, um die emotionale Stabilität zu verbessern und positive Gefühle wie Akzeptanz und Respekt gegenüber anderen Lebewesen und einer Liebe zu entwickeln Ohne Vorurteile oder Bedingungen. Entdecken Sie in diesem Artikel die beste Hunderasse für Kinder .

Liste der Hunderassen für Kinder

Sobald die Entscheidung getroffen wurde, ein Haustier für die Kinder des Hauses zu erwerben, stellen sich viele Eltern die Frage, welche Hunderassen sich am besten auf die Kinder beziehen . Hier sind die Babysitter-Hunde:

  • Labrador Retriever: Es ist liebevoll und leicht zu erziehen. Sie dienen als Leitfaden für Blinde und werden nach einer Katastrophe als Therapie eingesetzt.
  • Collie: hat viel Familieninstinkt und Verantwortungsbewusstsein. Es ist das Rennen der berühmten Lassy of TV. Er ist ein guter Vormund, aber man muss bedenken, dass er eine Menge Persönlichkeit hat. Schützen und pflegen Sie Kinder mit Sorgfalt. Aber du brauchst draußen. Er ist nicht glücklich in einer Wohnung in einer Stadt, er braucht Aktivität.
  • Golden Retriever: Es ist fügsam und ruhig und kann so angepasst werden, dass es in einem Haus lebt. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass alle Hunde, auch die urbansten, Sport treiben müssen. Er ist kontaktfreudig, intelligent und freundlich.
  • Beagle: ist fröhlich, geduldig und fügsam. Er wird nie müde, mit Kindern zu spielen. Es sollte beachtet werden, dass er stur ist und geduldig in seiner Ausbildung sein sollte.
  • Boxer: ist eine Rasse, die Kinder liebt und alles tun kann, um sie zu schützen. Dient als Wachhund und als Begleiter für Kinder.
  • Deutscher Schäferhund: Es ist eines der vielseitigsten Rennen. Es ist jedoch praktisch für Kinder, mit dem Welpen aufzuwachsen, der ihr Haustier sein wird. Dann wird der Hund Ihr bester Freund und Ihr größter Beschützer. Sie werden unzertrennlich. Es ist kein geeigneter Hund für einen Boden: Wenn Sie spielen müssen, werden Sie nicht zögern, die Möbel des Hauses zu zerstören.
  • San Bernardo: ist gutmütig, friedlich, treu und liebt Kinder. Aber Sie müssen bedenken, dass Sie viel Platz zum Leben und viel Fürsorge brauchen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie The best dog breeds for children lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Haustiere einzutreten.

Empfohlen

Pflanzen, die Feuchtigkeit aufnehmen
2019
Was ist das schnellste Tier im Meer? - Top 10
2019
Tipps, um eine Arisco-Katze zu zähmen
2019