The Destroyer Dog - Ursachen und Lösungen

Siehe Hundedateien

Zerstörerhunde sind für viele Menschen und oft auch für sich selbst ein großes Problem. Diese Hunde, die Möbel, Schuhe, Pflanzen und alles, was sie finden, kauen, landen normalerweise verlassen oder in einem Tierheim und warten auf eine Familie, die sie adoptieren möchte. Das gleiche Glück haben normalerweise die Hunde, die den Garten zerstören und Löcher graben, wo sie Lust haben.

Leider sind destruktive Verhaltensweisen bei Hunden sehr häufig und es gibt nur sehr wenige Besitzer, die die Geduld und Rücksichtnahme haben, um sie zu verstehen, sowie die richtigen Techniken, um sie zu korrigieren. Kauen und Graben sind bei Hunden so selbstverständlich wie Atmen, Füttern oder das Erledigen ihrer Bedürfnisse. Natürlich haben einige Rassen mehr Bedürfnis als andere, solche Verhaltensweisen auszudrücken. Terrier zum Beispiel lieben es im Allgemeinen zu graben und in vielen Fällen ist es unmöglich, sie daran zu hindern. Das Verhalten des Kauens ist bei allen Hunden häufiger, aber Jagdhunde und andere Rassen, die für harte Arbeit aufgezogen wurden, neigen dazu, dieses Verhalten stärker zu kennzeichnen.

Damit Sie das Verhalten Ihres pelzigen Partners verstehen und ihm helfen können, erklären wir Ihnen in diesem Artikel von milanospettacoli.com, warum Ihr Hund alles zerstört und wie Sie es lösen können.

Korrigieren Sie das destruktive Verhalten des Hundes richtig

Das Kauen und Graben im Garten ist zwar für den Menschen ein unangemessenes Verhalten, für Hunde jedoch auch ein sehr natürliches Verhalten, weshalb es nicht zweckmäßig ist, zu versuchen, es auszurotten. Das Beste, was Sie tun können, um Zerstörungsprobleme zu verhindern und zu lösen, ist, zerstörerisches Verhalten auf widerstandsfähige Objekte oder geeignete Orte umzulenken . Das heißt, Sie müssen nicht nur Hundetraining betreiben, sondern auch ein Umweltanreicherungsprogramm für Ihren Hund durchführen (obwohl es auch einige Trainings in diesen Lösungen gibt).

Old-School-Trainer neigen dazu, die Probleme zerstörerischer Hunde durch Bestrafung zu lösen. Sie bestrafen einfach jedes Mal Hunde, wenn sie eines der destruktiven Verhaltensweisen an den Tag legen. Das Problem bei diesem Ansatz ist, dass er in der Regel mehr Probleme verursacht als das Bereitstellen von Lösungen. Die meisten Hunde entwickeln andere unangemessene Verhaltensweisen als Reaktion auf diese "Behandlungen" und können sogar die Intensität und Häufigkeit destruktiven Verhaltens erhöhen. Daher finden Sie in diesem Artikel Lösungen durch die Umleitung destruktiven Verhaltens und nicht durch Bestrafung . Das heißt, anstatt Ihrem Hund beizubringen, nicht zu kauen und nicht zu graben, werden Sie ihm beibringen, nur sein Spielzeug zu kauen und nur an einem bestimmten Ort zu graben, der speziell dafür gebaut wurde.

Die Strategie, unangemessenes Verhalten umzuleiten, entspricht der Umweltanreicherung, die in modernen Zoos durchgeführt wird. Es dient nicht nur zur Lösung des Problems, sondern auch zur Aufrechterhaltung der psychischen und emotionalen Gesundheit von Tieren (und häufig zur Verbesserung der körperlichen Gesundheit durch Bewegung).

Warum Hunde Dinge zerreißen

Hunde und Menschen entwickeln sich zusammen und erreichen eine sehr gute Koexistenz zwischen beiden Arten. Die heutigen Haustiere (Hunde oder andere Tiere) genießen jedoch keine wirkliche Freiheit. Sie haben viele Vorteile, aber sie sind gefangene Tiere. Hunde haben nicht die Freiheit, sich zu bewegen, wo sie wollen, wann sie wollen. Außerdem müssen sie viele Stunden allein zu Hause bleiben, ohne etwas zu tun oder ihre Umgebung unter Kontrolle zu haben. Das ist der Grund, warum Verhaltensweisen, die für sie natürlich sind und nichts Falsches haben, wir aber Verhaltensprobleme berücksichtigen, weil sie negative Auswirkungen auf unser Hab und Gut haben.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass Hunde Dinge zerstören, wenn sie in Ruhe gelassen werden und keine Aktivität ausführen, die in einer Umgebung stattfindet, die ihnen zwar vertraut ist, aber künstlich ist. Sie können nicht alle Gründe kennen, warum Hunde Dinge zerstören, aber die fünf häufigsten Ursachen sind die, die Sie unten sehen:

Persönlichkeit

Einige Hunde sind einfach destruktiver als andere. Obwohl die Genetik nicht vollständig verantwortlich gemacht werden kann, hat die Vererbung sicherlich einen Einfluss auf die Häufigkeit und Intensität destruktiven Verhaltens bei Hunden.

Zum Beispiel sind Terrier normalerweise Hunde, die gerne im Garten graben und nach grabenden Tieren suchen. Auf der anderen Seite neigen die Pekinesen oder die Bulldogge weniger dazu zu graben und genießen es, etwas zu kauen, bis sie es brechen.

Langeweile

Hunde zerstören oft Dinge, wenn ihre Besitzer es nicht sind. Da sie sonst nichts zu tun haben und keine Langeweile aufkommen lassen müssen, bekommen viele Hunde Aktivitäten, die sie unterhalten. Da sie nicht mit der Konsole spielen oder fernsehen können, kauen sie die Möbel, graben im Garten oder bellen (letzteres hat nichts mit der Zerstörung zu tun, kann aber für die Nachbarn sehr ärgerlich sein).

Es ist logisch, dass sich jedes Tier, das jeden Tag viele Stunden allein bleibt, langweilt und nach einem Weg sucht, Langeweile zu überwinden. Obwohl es vor allem bei Hunden von Rassen auftritt, die für die Jagd oder Arbeit entwickelt wurden (Schutzhunde), ist die Wahrheit, dass es sich um eine Geisteshaltung handelt, die bei allen Hunderassen häufig vorkommt.

Angst

Hunde sind soziale Tiere, die Kontakt mit anderen Wesen brauchen, auch solchen, die kein Rudel bilden. Kauen und Graben sind Aktivitäten, die ihnen helfen, die Angst zu lindern, die sie empfinden, wenn sie in Ruhe gelassen werden.

Diese Angst ist normal und sollte nicht mit der Trennungsangst verwechselt werden, die bei manchen Hunden auftritt. Trennungsangst ist ein ernstes Problem, das, obwohl es einige Symptome aufweist, die denen des normalen Zerstörerhundes ähneln, extreme Verhaltensweisen hervorruft, da Hunde in Panik geraten, wenn sie in Ruhe gelassen werden.

Frust

Wenn ein Hund allein im Haus eingesperrt ist, hat er keine Kontrolle über seine Umgebung. Er kann nicht bekommen, was er will, er kann nicht gehen, um die seltsamen Geräusche zu untersuchen, die er draußen hört, er kann nicht die Türen öffnen, um zu spielen usw. Diese Unfähigkeit, die Umwelt zu manipulieren, erzeugt bei jedem Tier eine Menge Frustration, Frustration, die durch bestimmte Aktivitäten verringert oder beseitigt werden kann, die Spaß machen oder nicht, aber das Tier aktiv halten können.

Haben Sie jemals einen Löwen oder einen Zirkustiger in diesen kleinen Käfigen gesehen, in denen sie transportiert werden? Oder vielleicht eine große Katze in einem "alten" Zoo, der in so kleinen viktorianischen Käfigen eingesperrt ist, in denen das Tier nichts zu tun hat? Diese Tiere entwickeln normalerweise stereotype Verhaltensweisen, wie z. B. immer wieder hin und her gehen. Diese Verhaltensweisen dienen dem Tier dazu, sich zu entspannen und die Frustration zu verringern.

Auf diese Weise sind Kauen und Graben zwei Verhaltensweisen, die zu Stereotypen für Hunde werden können, die viele Stunden lang Tag für Tag in Ruhe gelassen werden. Kauen und Graben haben für Hunde eine entspannende Wirkung, die sie beim Herumhängen unterstützt. Es ist so etwas wie das Platzen der Plastikkugeln, die in die Blätter kommen, die zerbrechliche Produkte bedecken. Hast du diese Bälle jemals kaputt gemacht? Es macht süchtig, auch wenn es keinen Sinn ergibt. Die Zeit vergeht wie im Fluge und man merkt es nicht einmal.

Schlechte Ausbildung

Jemand wird sagen: "Wenn der Hund Dinge zerstört, liegt es daran, dass er unhöflich ist!" Aber ich meine nicht nur die Tatsache, Dinge zu zerstören, sondern warum er es tut. Viele Hunde sind darauf trainiert, Dinge zu zerstören, richtig!

Wenn sie jung sind, freuen sich die Leute und gratulieren den süßen Welpen für fast jeden Unsinn, den sie machen, auch wenn diese Dinge unpassend sind. Zum Beispiel trägt der drei Monate alte Welpe einen Schuh, der größer als er ist (oder einen anderen Gegenstand, der in seinem Mund lustig aussieht), zu seinem Bett, und die Familienmitglieder lachen über sein Verhalten und streicheln es, anstatt es zu korrigieren.

Nachdem ähnliche Situationen wiederholt auftreten, ist es nicht verwunderlich, dass der Welpe lernt, Dinge zu zerstören, da sein Verhalten mit Zustimmung der Familiengruppe sozial gestärkt wird. Obwohl Hunde nicht in Hundeform anerkannt werden, sind sie sehr aufmerksam und haben aufgrund ihrer Entwicklung mit dem Menschen viele Einstellungen und Körpersprachen unserer Spezies verstanden, so dass ihr Verhalten von uns sozial gestärkt werden kann.

Drei Jahre später wundert sich die Familie, die den Welpen dazu ermutigt hat, destruktiv zu sein, warum sein Hund so gemein und unhöflich ist, und sie werden anfangen, die Hilfe eines Trainers zu suchen.

Verhindern und lösen Sie das zerstörerische Verhalten von Hunden

Der beste Weg, das zerstörerische Verhalten von Hunden zu verhindern und zu lösen, besteht darin, ihnen beizubringen, nur ihr Spielzeug zu kauen und nur an geeigneten Stellen zu graben. Auf diese Weise müssen Sie je nach der Ursache, die Ihr Hund verursacht, Dinge zu zerstören oder Löcher in den Garten zu graben, der einen oder anderen Strategie folgen. Wenn Sie es zum Beispiel aus Langeweile oder Angst tun, ist es eine der effektivsten Lösungen, ein an Ihre Größe angepasstes Kong zu bekommen und es vor Ihrer Abreise anzubieten. Verpassen Sie nicht den Artikel, in dem wir Ihnen erklären, wie man den Kong richtig benutzt und die Kaninchen in die Praxis umsetzt.

Ebenso haben, wie wir im vorigen Abschnitt gesehen haben, alle unsere Reaktionen auf die unterschiedlichen Verhaltensweisen unseres Hundes Einfluss. So lustig Ihr drei Monate alter Chihuahua zu sein scheint, ein Objekt zu transportieren, das mehr wiegt als er, müssen Sie dieses Verhalten korrigieren, indem Sie das betreffende Objekt entfernen und mit einem stumpfen "NEIN" eines seiner Spielsachen anbieten Ändern und streicheln Sie es, um zu interpretieren, dass das Objekt es aufnehmen kann. Denken Sie daran, dass positive Verstärkung immer der beste Weg ist, ein Tier zu erziehen.

Wenn Ihr Hund jedoch nur beim Gehen Dinge zerstört, weil es sich um einen fast 30 kg schweren Pitbull handelt und Sie in einer kleinen, mit Ornamenten überfüllten Wohnung leben, ist es möglicherweise die beste Lösung, in ein größeres Zuhause zu ziehen oder behindernde Dekorationsgegenstände zu entfernen Schritt Ihres Hundes

Andererseits, wenn der Grund für das zerstörerische Verhalten Ihres Hundes ist, dass er zu viele Stunden am Tag alleine zu Hause verbringt und es der Kong daher nicht schafft, ihn während dieser Zeitspanne zu unterhalten, sollten Sie versuchen, Ihre Zeitpläne anzupassen, um ein wenig zu widmen mehr zeit für ihren pelzigen partner. Denken Sie daran, dass Hunde Tiere sind, die Zeit und Engagement benötigen. Es reicht nicht aus, sie zu füttern, einmal im Monat zu baden, sie zum Tierarzt zu bringen, wenn sie ihre Impfstoffe erhalten, und sie 10 Minuten lang spazieren zu gehen, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Sie müssen Zeit damit verbringen, mit ihm zu spielen, längere Spaziergänge unternehmen, damit er die angesammelte Energie freisetzen kann, und sich mit ihm entspannen, damit er merkt, dass Sie da sind.

Verpassen Sie für weitere Informationen zur Korrektur des destruktiven Verhaltens Ihres Hundes nicht die Artikel, in denen wir Ihnen raten, zu verhindern, dass Ihr Hund die Möbel beißt, und zu vermeiden, dass Sie alles essen, was er findet.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie The Destroyer Dog - Ursachen und Lösungen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Verhaltensprobleme zu gehen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019