Der Pinguin füttert

Der Pinguin ist aufgrund seines freundlichen Aussehens einer der bekanntesten nichtfliegenden Seevögel, obwohl wir unter diesem Begriff tatsächlich zwischen 16 und 19 Arten einschließen können.

Der an das eisige Klima angepasste Pinguin ist in der südlichen Hemisphäre verbreitet, insbesondere an den Küsten der Antarktis, Neuseelands, Südaustraliens, Südafrikas, der subantarktischen Inseln und Argentiniens Patagoniens.

Wenn Sie mehr über diesen außergewöhnlichen Vogel erfahren möchten, sprechen wir in diesem Artikel von milanospettacoli.com über das Füttern von Pinguinen.

Das Pinguin-Verdauungssystem

Pinguine assimilieren dank ihres Verdauungssystems, dessen Funktionsweise nicht übermäßig von der menschlichen Verdauungsphysiologie abweicht, alle Nährstoffe, die sie aus den verschiedenen Nahrungsmitteln erhalten.

Das Pinguin-Verdauungssystem besteht aus folgenden Strukturen:

  • Mund
  • Speiseröhre
  • Buche
  • Proventrikulär
  • Gizzard
  • Darm
  • Leber
  • Bauchspeicheldrüse
  • Abwasserkanal

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Verdauungssystems des Pinguins ist eine Drüse, die auch in anderen Seevögeln vorkommt. Sie ist dafür verantwortlich , überschüssiges Salz, das mit Meerwasser aufgenommen wurde, zu entfernen und macht das Trinken von Süßwasser unnötig.

Der Pinguin kann 2 Tage ohne Essen werden und diese Zeitspanne beeinflusst keine Struktur Ihres Verdauungssystems.

Was fressen Pinguine?

Pinguine sind als fleischfressende Heterotrophe geltende Tiere, die sich hauptsächlich von Krill sowie kleinen Fischen und Tintenfischen ernähren. Arten der Gattung Pygoscelis ernähren sich jedoch hauptsächlich von Plankton.

Ja, wir können sagen, dass unabhängig von Geschlecht und Art alle Pinguine ihre Ernährung durch Plankton und die Aufnahme von Kopffüßern, kleinen wirbellosen Meerestieren, ergänzen.

Wie jagen Pinguine?

Aufgrund der Anpassungsprozesse sind die Flügel des Pinguins tatsächlich zu Flossen mit starken Knochen und starren Gelenken geworden, die eine von Flügeln angetriebene Tauchtechnik ermöglichen, die dem Pinguin seine Hauptbeweglichkeit im Wasser verleiht.

Das Jagdverhalten von Seevögeln war Gegenstand zahlreicher Studien. Einige Forscher des National Polar Research Institute in Tokio platzierten Kameras bei 14 Pinguinen in der Antarktis und konnten feststellen, dass diese Tiere extrem schnell sind, in 90 Minuten können sie Nehmen Sie 244 Krills und 33 kleine Fische auf.

Wenn der Pinguin geht, um den Krill zu fangen, schwimmt er nach oben, ein Verhalten, das nicht willkürlich ist, da er versucht, seine andere Beute, den Fisch, zu täuschen . Sobald Sie den Krill gefangen haben, wechselt der Pinguin schnell die Richtung und geht zum Meeresboden, wo Sie verschiedene kleine Fische jagen können.

Der Pinguin, ein Tier, das geschützt werden muss

Die Population der verschiedenen Pinguinarten nimmt aufgrund mehrerer Faktoren, unter denen wir die Ölverschmutzung, die Zerstörung ihres Lebensraums, die Jagd und das Klima hervorheben können, immer häufiger ab.

Tatsächlich ist es eine geschützte Art, die auch zu wissenschaftlichen Zwecken untersucht werden muss und zuvor die Genehmigung und Überwachung verschiedener Organismen benötigt. Aktivitäten wie die illegale Jagd oder Ereignisse wie die globale Erwärmung bedrohen diese wunderschöne Seevogelart jedoch weiterhin.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Penguin Feeding lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unsere Rubrik Ausgewogene Ernährung aufzurufen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019