Beluga-Wale sind vom Aussterben bedroht

Unverständlich, wenige Wochen vor dem Ende von Donald Trumps Amtszeit, fängt der Präsident der Vereinigten Staaten an, Entscheidungen zu treffen, die sich für die Umwelt und die Tiere eignen, etwas, das er bis jetzt völlig ignoriert und in diesem Fall befürwortet hatte von Beluga-Walen.

Beluga-Wale

Wenn wir Ihnen gestern gesagt haben, dass ich beschlossen habe, die Produktionssteuergutschrift, mit der Projekte für erneuerbare Energien gefördert werden, um ein weiteres Jahr zu verlängern, müssen wir heute mitteilen, dass Sie beschlossen haben, besondere Maßnahmen zum Schutz des Beluga-Wals zu ergreifen, einer Art, die in Cook's Cove lebt, in Alaska, und das als "gefährdetes Tier" eingestuft wurde, wie einige Tierverbände bereits 2007 angekündigt hatten.

Sarah Palin, Gouverneurin des Bundesstaates Alaska, wollte das Feuer jedoch befeuern, indem sie bemerkte, dass es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass diese Art in den Gewässern der Bucht vom Aussterben bedroht ist.

Laut James Balsiger, amtierender Direktor des Fischereidienstes der Nationalen Verwaltung für Ozeane und Atmosphäre, ist die Situation besorgniserregend:

Trotz des bereits festgelegten Schutzes erholen sich die Belugawale von Cook's Cove nicht.

Der Verband hat angemerkt, dass neben der Jagd die Ausbeutung und Gewinnung von Gas und Öl sowie die Verschmutzung des Wassers, die von nahe gelegenen Industriezweigen ausgeht, die größten Gefahren darstellen.

Die Daten sind alarmierend. Zwischen 1994 und 1998 wurde die Population der Beluga-Wale in Cook's Cove um 50% reduziert. Trotz der seitdem ergriffenen Maßnahmen konnte die Anzahl der Arten in der Vergangenheit nicht zurückgewonnen werden.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu vom Aussterben bedrohten Belugawalen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der vom Aussterben bedrohten Tiere einzutreten.

Empfohlen

Weißer Essig als Herbizid
2019
Suchen oder Samen bei Hunden
2019
Mandarin Diamantenzüchtung
2019