Bade meinen Hund zu Hause

Siehe Hundedateien

Das Baden des Hundes zu Hause ist eine sehr verbreitete und unterhaltsame Option, und Hunde sollten regelmäßig von ihren Besitzern gewaschen werden. Diejenigen mit langen Haaren sollten es alle zwei bis drei Wochen tun, während die mit kurzen Haaren es jeden Monat oder anderthalb Monate tun.

Einige Menschen haben Schwierigkeiten, dies zu tun, und aus diesem Grund bringen sie es zu ästhetischen Zentren für Hunde, obwohl Sie wissen sollten, dass das Baden Ihres Hundes Ihre Freundschaft fördert und Vertrauen in den Hund aufbaut. Als nächstes bieten wir Ihnen auf milanospettacoli.com die notwendigen Richtlinien, um Ihren Hund zu Hause zu baden, sowie die notwendigen Tipps und Produkte .

Was brauchst du

Das Baden ist für unseren Hund eine überaus notwendige Routine, um übermäßig totes Haar zu beseitigen und sich selbst zu reinigen, um Krankheiten und externen Parasiten vorzubeugen. Das Badezimmer verhindert nicht nur, dass Ihr Hund schlecht riecht, es ist auch für viele Haustiere eine entspannende und angenehme Zeit in Begleitung ihres besten Freundes, also Sie.

Jeder Hund ist anders und hat einen bestimmten Haartyp, der bestimmt, wie oft er gewaschen werden soll und mit welchen Produkten dies empfohlen wird.

Um das Bad des Hundes durchführen zu können, müssen Sie einige Grundprodukte besorgen , und vor allem ist es wichtig, dass Sie alles bereit haben. Auf diese Weise vermeiden wir, dass unser Hund in Eile aus der Badewanne entweicht oder dass wir den Vorgang nicht abschließen:

  • Hundeshampoo
  • Conditioner
  • Pinsel
  • Handtücher
  • Schere
  • Pipettieren

Obwohl es zum Beispiel natürliche Tricks durch die Verwendung von Apfelessig gibt, enthalten fertige Shampoos Repellentien, um die Wirksamkeit der Pipette zu erhöhen, die wir später anwenden. Informieren Sie sich über die Eigenschaften der von Ihnen verwendeten Produkte und achten Sie besonders auf Hunde mit Hautproblemen.

Wenn Sie bereits alle diese Elemente zusammen haben, können Sie die wunderbare Aufgabe des Badens Ihres Hundes beginnen. Zieh dich bequem an und mach dich ein paar Mal nass!

10 Tipps zum Hundebaden

Machen Sie das Badezimmer zu einem positiven und lohnenden Erlebnis für Sie beide. Deshalb bieten wir Ihnen 10 Tipps, um das Hundebad perfekt zu machen:

  1. Die Haut des Hundes ist von einer sehr dünnen Fettschicht bedeckt, die ihn vor Infektionen und Parasiten schützt und isoliert. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig , Ihren Hund nicht zu stark zu waschen, da die natürlichen Schutzschichten beeinträchtigt werden und aufhören können handeln Abhängig von Ihrem Hygienezustand oder Ihrem Haartyp waschen Sie Ihren Hund mehr oder weniger häufig.
  2. Verwenden Sie immer bestimmte Produkte für Hunde. Machen Sie niemals den Fehler, Ihren Hund mit Ihrem eigenen Shampoo zu reinigen, da die Bedürfnisse nach Hauttyp und Fell sehr unterschiedlich sind. Erwerben Sie diese Art von Shampoos in Fachgeschäften für Hunde und Haustiere.
  3. Handle immer ruhig. Da Ihr Haustier während des Spaziergangs immer ruhig sein sollte, sollte in der Dusche etwas Ähnliches passieren. Sie müssen verstehen, dass es eine weitere Routine ist, und aus diesem Grund werden Sie ihn nicht baden, wenn er aufgeregt ist.
  4. Das erste Mal ist grundlegend. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Hund zum ersten Mal auf die Toilette bringen. Er genießt das Wasser und das spezielle Zubehör für Hunde, mit denen er spielen kann. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Haustier wohlfühlt, und alle anderen Gelegenheiten werden einfacher.
  5. Die Wassertemperatur ist sehr wichtig. Das Wasser muss warm sein, aber denken Sie daran, lange bevor es heiß sein sollte. Die Temperatur der Hunde kann zwischen 37 und 38 ° C liegen, was bedeutet, dass wir sehr vorsichtig mit kaltem Wasser umgehen müssen.
  6. Vermeiden Sie Wasser in den Ohren. Es ist darauf zu achten, dass kein Wasser in die Ohren des Hundes gelangt, da dies zu sehr störenden Entzündungen führen kann. Es ist ratsam, die Ohren des Hundes mit speziellen Kappen für Hunde zu bedecken.
  7. Beginnen Sie mit dem Kopf. Waschen Sie die Dose mit dem Kopf voran sorgfältig und mit größter Sorgfalt. Der Hund soll sich wohl und entspannt fühlen und für ihn ein beruhigender Moment sein. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Dose in die Ohren zu massieren.
  8. Gehen Sie vorsichtig mit Feuchtigkeit um . Bemühen Sie sich, den ganzen Körper des Tieres zu trocknen und Wasserlecks um jeden Preis zu vermeiden. Es wird empfohlen, einen speziellen Hundetrockner zu verwenden (dh weniger Lärm zu machen, um das Tier nicht zu erschrecken).
  9. Bürsten Sie Ihre Haare später. Kämmen Sie Ihr Haar nach dem Duschen ohne Eile lang und fest, um zu vermeiden, dass mehr Haare freigesetzt werden, und um die möglicherweise verursachten Knoten zu lösen.
  10. Wenn Ihrem Hund dunkle kupferfarbene Flecken unter den Augen Ihres Hundes aufgetaucht sind, reinigen Sie diese und nehmen Sie sie später heraus. Wenn Sie sie feucht halten, kann dies zu einer bakteriellen Infektion führen.

Denken Sie daran, dass die Reinigung Ihres Hundes nicht einfach mit einem Bad endet. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Ohren, Zähne und Augen so regelmäßig reinigen, wie Sie es verdienen, zu 100% gesund zu sein.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Bathing my dog ​​at home lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unsere Rubrik Beauty Tips zu besuchen.

Empfohlen

Puma Fütterung
2019
Futtermenge für einen Beagle
2019
Was fressen Kaninchen?
2019