Arten von Krabben - Namen und Bilder

Krabben sind sehr entwickelte Arthropodentiere . Sie können lange Zeit nicht im Wasser sein, das sie zum Atmen benötigen. Dies liegt daran, dass sich Wasser im Inneren ansammelt, als wäre es ein geschlossener Kreislauf, der von Zeit zu Zeit gewechselt wird.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com sprechen wir über die Arten von Krabben, die es auf der Welt gibt, und erklären zunächst die Hauptmerkmale von Krabben. Wir zeigen Ihnen auch eine vollständige Liste mit Namen und Fotos, damit Sie diese erkennen können. Lesen Sie weiter!

Eigenschaften von Krabben

Krabben sind Arthropoden von Krebstieren, die zur Brachyura-Infraorder gehören. Ihre Körperstruktur ist sehr spezialisiert. Wenn der Körper von Arthropoden normalerweise in Kopf, Brustkorb und Bauch unterteilt ist, sind diese drei Körperteile bei Krabben miteinander verwachsen . Vor allem der Bauch, der sehr klein ist und sich unter der Schale befindet.

Die Krabbenschale ist sehr breit und oftmals breiter als lang, was ihr ein sehr abgeflachtes Aussehen verleiht. Sie haben fünf Paar Beine oder Gliedmaßen. Das erste Paar von Anhängen, bekannt als chelyces, hat ein Überwachsen bei Männern vieler Arten.

Sie können langsam vorwärts kriechen, aber sie bewegen sich normalerweise seitwärts, besonders wenn sie schnell kriechen. Die meisten Krabben können nicht schwimmen, obwohl bei einigen Arten das letzte Beinpaar in einer Art Paddel oder Paddel endet, das breit und abgeflacht ist und ihnen die Fortbewegung zum Schwimmen ermöglicht.

Krabben atmen durch Kiemen . Wasser tritt in die Basis des ersten Pastenpaares ein, zirkuliert durch die Kiemenkammer und tritt durch einen Bereich in der Nähe des Auges aus. Das Kreislaufsystem der Krabben ist offen. Dies bedeutet, dass manchmal Blut durch Venen und Arterien fließt und manchmal im Körper vergossen wird. Sie haben ein Herz, das unterschiedliche Formen haben kann, mit Ostiolen, die Löcher sind, durch die Blut vom Körper in das Herz gelangt und dann durch Blutgefäße wandert.

Krabben sind alles fressende Tiere. Sie können sich von Algen, Fischen, Weichtieren, Aas, Bakterien und vielen anderen Organismen ernähren. Andererseits sind sie eiförmige Tiere, sie vermehren sich durch Eier . Aus diesen Eiern entstehen Larven, die verschiedene Stadien der Metamorphose durchlaufen, bis sie den erwachsenen Zustand erreichen.

Wie viele Arten von Krabben gibt es auf der Welt?

Auf der Welt gibt es etwa 4.500 Arten von Krabben oder Arten . Diese Tiere leben normalerweise in Gezeitengebieten wie Stränden, Flussmündungen und Mangroven. Andere leben in etwas tieferen Gewässern, und sogar einige Arten besiedeln unwirtliche Orte wie ozeanische hydrothermale Quellen, die Temperaturen von bis zu 400 ° C erreichen.

Einige der bekanntesten Arten von Krabben sind:

1. Fiddler Crab

Die Geigenkrabbe ( Uca pugnax ) lebt in vielen Marschgebieten entlang der Atlantikküste. Sie sind Bauarbeiter, die sich im Winter vor Raubtieren schützen, vermehren und Winterschlaf halten. Es sind kleine Krabben, ungefähr 3 Zentimeter breit die größten Individuen.

Sie haben sexuellen Dimorphismus und sind am dunkelsten grün mit einer blauen Zone in der Mitte der Schale. Frauen haben diesen Ort nicht. Die Männchen können außerdem einen Chelator mit Überwuchs und in einigen Fällen beides aufweisen. Während der Balz bewegen die Männchen ihre Chelycer so, dass sie scheinbar Geige spielen.

2. Weihnachtsinsel rote Krabbe

Die rote Krabbe ( Gecarcoidea natalis ) ist auf der australischen Weihnachtsinsel endemisch. Sie leben allein im Inneren des Dschungels und verbringen die Monate der Dürre, die im Boden vergraben ist, im Winterschlaf. Wenn die Regenzeit beginnt, machen diese Tiere im Herbst eine spektakuläre Massenwanderung zum Meer, wo sie sich paaren.

Rote Krabbenwelpen werden im Ozean geboren, wo sie einen Monat lang verschiedene Metamorphosen durchführen, um in der terrestrischen Umgebung zu leben.

3. Japanische Riesenkrabbe

Die japanische Riesenkrabbe ( Macrocheira kaempferi ) lebt in den Tiefen des Pazifischen Ozeans in der Nähe der Küste Japans. Sie sind Kolonialtiere und leben in sehr großen Gruppen . Es ist der größte lebende Arthropode, den es gibt. Seine Beine werden mehr als zwei Meter lang und können ein Gewicht von 20 Kilogramm erreichen.

Etwas sehr Merkwürdiges an diesen Tieren ist, dass sie an ihren Körperresten haften, die sie um sich herum finden, um sich zu tarnen. Wenn sie ihre Umgebung verändern, verändern sie ihre Überreste. Daher werden sie auch als "dekorative Krabben" bezeichnet.

4. Gemeinsame Seekrabbe

Die Seekrabbe ( Carcinus maenas ) ist an der Westküste Europas und Islands beheimatet. Obwohl es als invasive Art in anderen Teilen des Planeten lebt, zum Beispiel in Südafrika oder Mittelamerika. Sie können mehrere Schattierungen aufweisen, sind aber vor allem grünlich . Sie werden erst im Alter von 2 Jahren geschlechtsreif, wenn sie eine Größe von 5 Zentimetern erreichen . Seine Lebenserwartung beträgt jedoch 5 Jahre bei Männern und 3 Jahre bei Frauen.

5. Atlantikblaue Krabbe

Die blaue Atlantikkrabbe ( Callinectes sapidus ) ist nach der blauen Farbe ihrer Beine benannt, ihre Schale ist jedoch grünlich. Die Klemmen seiner Chelceres sind rot. Sie sind in vielen Regionen der Welt invasive Tiere, obwohl sie ursprünglich aus dem Atlantik stammen. Sie können in Gewässern mit sehr unterschiedlichen Bedingungen, Süß- oder Salzwasser und sogar kontaminiertem Wasser leben.

Weitere Beispiele für Krabben

Hier ist eine Liste anderer Arten von Krabben:

  • Patagonische Krabbe ( Lithodes Santolla )
  • Maurische Krabbe ( Menippe mercenaria )
  • Schwarze Krabbe ( Gecarcinus ruricula )
  • Rote Landkrabbe ( Gecarcinus lateralis )
  • Zwergkrebs ( Trichodactylus borellianus )
  • Sumpfkrebs ( Pachygrapsus transversus )
  • Haarige Krabbe ( Peltarion spinosulum )
  • Steinkrebs ( Pachygrapsus marmoratus )
  • Krabbengranulat ( Neohelice granulata )
  • Blaue Krabbe ( Cardisoma crassum )

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Krabbentypen - Namen und Fotos ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, unseren Bereich Kuriositäten in der Tierwelt aufzurufen.

Bibliographie
  • Crane, J. (2015). Geigenkrabben der Welt: Ocypodidae: Gattung Uca (Vol. 1276). Princeton University Press.
  • Elner, RW & Hughes, RN (1978). UFERKRABE, KARZINUS-MORGEN. Journal of Animal Ecology, 47, 103 & ndash; 116.
  • Hartnoll, RG (1969). Paarung in der Brachyura. Crustacean, 161 & ndash; 181.
  • Hicks, JW (1985). Das Brutverhalten und die Wanderungen der Landkrabbe Gecarcoidea natalis (Decapoda: Brachyura). Australian Journal of Zoology, 33 (2), 127-142.
  • Katz, LC (1980). Auswirkungen des Eingrabens durch die Geigenkrabbe Uca pugnax (Smith). Estuarine and Coastal Marine Science, 11 (2), 233 & ndash; 237.

Empfohlen

Wie ich meinem Hund das Treten beibringe
2019
Wie kämme ich meinen Wasserhund?
2019
Warum greift mich meine Katze an?
2019