Arten von Gorillas

Der Gorilla ist der größte Primat der Welt und ein Tier, das Gegenstand zahlreicher Untersuchungen war, da seine DNA zu 97-98% der DNA des Menschen entspricht. Ein weiteres Verhalten, das den Gorilla dem Menschen näher bringt, ist, dass er als einziges Tier Werkzeuge wie Stöcke und Steine ​​verwendet, um Nahrung zu erhalten.

Sein robustes und starkes Aussehen sollte uns nicht über sein wahres Verhalten verwirren, da der Gorilla ein vegetarisches Tier ist, friedlich und äußerst umweltbewusst.

Wenn Sie mehr über die größten Affen der Welt in diesem Artikel von milanospettacoli.com erfahren möchten, sprechen wir über alle Arten von Gorillas, die es gibt .

Gorilla Arten und Unterarten

Weltweit gibt es nur zwei Arten von Gorillas : den Ostgorilla und den Westgorilla. Beide Arten kommen hauptsächlich in den tropischen und subtropischen Regionen Afrikas vor, obwohl sie in sehr unterschiedlichen Gebieten vorkommen und zwischen Gebieten mit geringer Höhe und eher bergigen Gebieten mit hoher Höhe unterscheiden.

Jede Gorilla-Art enthält in ihrer Gruppe zwei weitere Unterarten, sehen wir uns diese Klassifikation an:

Westlicher Gorilla

  • Westlicher Tieflandgorilla
  • Überqueren Sie den Fluss Gorilla

Ostgorilla

  • Berggorilla
  • Östlicher Tieflandgorilla

Diese Klassifikation ist die einzig gültige, da sie die einzige ist, die von einem wissenschaftlichen Konsens gestützt wird. Es wurde jedoch eine dritte Unterart innerhalb der Gruppe der Ostgorillas vorgeschlagen, der Berggorilla Bwindi, die noch keine wissenschaftliche Bezeichnung hat oder Name in Latein.

Wie unterscheiden sich verschiedene Arten von Gorillas?

Lange Zeit glaubte man, dass es nur eine einzige Gorilla-Art gibt, und dies liegt daran, dass die Unterschiede zwischen den östlichen und westlichen Gorillas minimal sind, da sich beide Tiere in Aussehen, Verhalten und Fütterung sehr ähnlich sind.

Die einzigen Unterschiede, die zu sehen sind, sind praktisch unbedeutend und beruhen nur auf genetischen Faktoren:

  • Die Größe und Morphologie der Nase
  • Der Ton, den sie aussenden, um im Paket zu kommunizieren

Ein letzter Unterschied ist, dass der Ostgorilla normalerweise größer ist als der Westgorilla.

Gorillas, vom Aussterben bedrohte Primaten

Leider sind beide Arten von Gorillas vom Aussterben bedroht . Tatsächlich ist der östliche Berggorilla die am stärksten bedrohte Unterart, da er nur eine sehr geringe Anzahl von Exemplaren aufweist.

Der Gorilla hat keine natürlichen Raubtiere, daher ist das Risiko des Aussterbens auf die Zerstörung seines natürlichen Lebensraums und auf zahlreiche menschliche Verhaltensweisen zurückzuführen, die sein Überleben gefährden. Daher ist es wichtig, ein ausreichendes Bewusstsein zu schaffen, um das Verschwinden von zu verhindern Diese Art ist uns in einigen Aspekten so ähnlich.

Ein weiterer Faktor, der zum Risiko des Aussterbens von Gorillas beiträgt, besteht darin, dass sie sich ungefähr 6 Jahre lang ausschließlich ihren Jungen widmen. Daher ist die Geburtenrate sehr niedrig und die Erholung der Populationen wird sehr komplex.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Gorillatypen ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, unsere Rubrik Kuriositäten in der Tierwelt zu besuchen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019