Arten von Anämie bei Katzen

Siehe Cats-Dateien

Anämie ist eine Krankheit, die auftritt, wenn im Körper ein erheblicher Mangel an roten Blutkörperchen besteht . Es tritt auch auf, wenn rote Blutkörperchen nicht genügend Hämoglobin (eisenreiches Protein) enthalten. Dieser Mangel verringert die Menge an Sauerstoff, die von der Lunge zu allen Körpergeweben gelangt. Grundsätzlich ist das Blut nicht sauerstoffhaltig.

Anämie leiden nicht nur Menschen, sondern auch Haustiere, insbesondere Katzen. Obwohl es sehr häufig ist, ist es ein Zustand, der rechtzeitig erkannt und behandelt werden muss, da es zur Bildung anderer Krankheiten führen kann, die unter Umständen tödlich sein können. Bei Tieren ist es wichtig, die Diagnose rechtzeitig zu stellen, da der Organismus in der Regel empfindlicher ist als der des Menschen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Katze eine Anämie hat oder einfach mehr über diese Krankheit, ihre Symptome und ihre Behandlung wissen möchten, lade ich Sie ein, diesen Artikel zu lesen, den wir in milanospettacoli.com über die Arten von Anämie bei Katzen vorbereitet haben.

Arten von Anämie und warum es auftritt

Es gibt zwei Arten von Anämie bei der Katze, eine ist komplizierter als die andere. Die erste, grundlegendste, behandelbarste und kurzlebigste Form ist die so genannte " regenerative Anämie ", bei der der Körper der Katze mehr rote Blutkörperchen verliert, als er regenerieren kann, aber immer noch neue Blutkörperchen im Knochenmark bilden kann. Die zweite und kompliziertere Form nennt sich " nicht-regenerative Anämie ", bei der das Tier nicht mehr in der Lage ist, diese wichtigen roten Soldaten zu bilden. In diesem Fall dauern sowohl die Krankheit als auch die Behandlung in der Regel länger.

Es gibt viele Ursachen für eine Anämie bei Ihrer Katze. Eine der häufigsten ist Blutung oder übermäßiger Blutverlust. Es kann sein, dass Ihre Katze, ohne es zu merken, gefallen ist oder einen Schlag erlitten hat, der zu einer Verletzung und damit zu einer inneren Blutung geführt hat.

Andere Ursachen können sein: eine geringe Produktion von roten Blutkörperchen, Ihre Katze ist voller Flöhe (Flöhe übertragen zwei Parasiten, die diese Krankheit verursachen können, achten Sie darauf), Eisenmangel in Ihrem Körper und die furchterregendsten Krankheiten wie Krebs ( Katzenleukämie), Peritonitis und Nierenversagen. Schwerwiegendere Anämien können lebenswichtige Organe wie Herz und Gehirn schädigen.

Erkennen Sie eine mögliche Anämie

In den meisten Fällen entwickelt sich die Anämie langsam und progressiv, sodass Sie mehr Zeit haben, die Krankheit zu erkennen, und die Chancen, dass Ihre Katze geheilt wird, steigen. Andererseits kann eine Anämie auch plötzlich auftreten. In diesem Fall ist die Lebenserwartung geringer. Aus diesem Grund und weil die Symptome einer Anämie im Prinzip sehr mild zu sein scheinen, ist es wichtig, dass Sie dem Zustand und Verhalten Ihres Haustieres sehr aufmerksam sind.

Bei Katzen ist es am einfachsten, eine mögliche Anämie festzustellen, wenn man den Atem riecht . Wenn Ihre Katze einen seltsamen und unangenehmen Atem hat, überprüfen Sie den Mund (das Aussehen des Mundes bei Katzen kann viele Krankheiten erkennen), da dies zu Zahnfleisch und blasser Zunge führen kann. Wenn Katzen an Anämie leiden, atmen sie in der Regel schneller, um mehr Sauerstoff zu produzieren. Wenn Sie also schnell, schnell und schnell atmen, können Sie das Symptom einer Katzenanämie in die Liste aufnehmen. Weitere klassische Anämiesymptome sind Müdigkeit, anhaltende Schwäche, Fieber, gelbe Haut und Appetitlosigkeit. Wenn Sie sie zum Spielen einladen und Ihre Katze kein Interesse mehr hat, ist sie möglicherweise depressiv, was ein psychologisches Symptom für Anämie ist.

Direkt zum Tierarzt

Um Krankheiten wie Katzenanämie zu diagnostizieren, führen die Spezialisten Bluttests durch, bei denen sie das Volumen der roten Blutkörperchen analysieren, die im Blutkreislauf der Katze vorhanden sind. Wenn eine Anämie festgestellt wird, erstellt der Tierarzt einen geeigneten Behandlungsplan, der der Art der Anämie und dem Schweregrad entspricht. Die Behandlungen für Anämie sind normalerweise:

  • Bei Blutarmut aufgrund von Blutungen oder Blutverlust wird eine Bluttransfusion durchgeführt.
  • Bei Anämie aufgrund von Nährstoffmangel wie Eisen wird die Ernährung Ihrer Katze auf eine Ernährung mit vielen mineralstoffreichen Nahrungsmitteln umgestellt und auf diese Weise stabilisiert. Diese Behandlung muss streng sein.
  • Infektiöse Anämien (Fallflöhe) werden mit Antibiotika und sogar mit Bluttransfusionen behandelt.

Ein Haustier zu haben ist wie ein kleines Kind. Sie müssen es von Zeit zu Zeit zum Arzt bringen, um Impfungen zu erhalten und allgemeine Untersuchungen durchzuführen. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze eine Anämie hat, lassen Sie sie nicht passieren und bringen Sie sie schnell zum Tierarzt.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Arten von Anämie bei Katzen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019