Arten terrestrischer Ökosysteme: Beispiele

Unser Planet ist ein Ort voller Leben. Jeder Raum weist jedoch Merkmale einer bestimmten Flora und Fauna auf. Diese Räume sind das sogenannte Ökosystem und werden von der Menge der Lebewesen gebildet, die mit der Umwelt und untereinander in Beziehung stehen. Auf der Erde gibt es eine große Vielfalt an natürlichen Ökosystemen, sowohl an Land als auch im Wasser.

Bei dieser Gelegenheit betreten wir die natürlichen terrestrischen Ökosysteme, die sehr unterschiedlich sein können und in großen Zügen hauptsächlich von der Art der Flora bestimmt werden, die wir in jedem von ihnen finden werden. Wenn Sie all die verschiedenen Arten von terrestrischen Ökosystemen sowie einige der berühmtesten Beispiele entdecken möchten, lesen Sie weiter und wir werden es Ihnen sagen.

Wälder und Dschungel

Welche Arten von terrestrischen Ökosystemen gibt es ? Wir werden anfangen, über Wälder zu sprechen, die terrestrische Ökosysteme sind, die einen größeren Reichtum an Artenvielfalt aufweisen, gerade wegen der üppigen Flora, die sie charakterisiert. Sie sind in zwei Arten unterteilt: Laubwälder mit Laubbäumen und Nadelwälder mit nadelförmigen Blättern. Darüber hinaus gibt es andere Arten von terrestrischen Ökosystemen, die mit Wäldern zusammenhängen, wie Dschungel und Taigas . Wir sagen Ihnen unten:

Dschungel

Es ist ein üppiger Wald, der sich als das Ökosystem auszeichnet, in dem der Reichtum an Artenvielfalt am häufigsten vorkommt. Sie befinden sich in tropischen und subtropischen Gebieten und sind mit sehr feuchten und sehr regnerischen Gebieten verbunden. Ein gutes Beispiel für diese Art von terrestrischem Ökosystem findet sich im Amazonas-Dschungel.

Trockener Wald

Es ist auch ein üppiger Wald und liegt in tropischen und subtropischen Gebieten. In diesem Fall handelt es sich jedoch um ein Ökosystem, in dem weniger Regen fällt. Wir können sie unter anderem in einigen Regionen Indiens, Südostasiens, in einigen Gebieten Mexikos oder in der Karibik finden.

Gemäßigter Laubwald

Wie der Name schon sagt, ist es auch ein Wald von Blattpflanzen. Es sind Wälder, die in noch weniger feuchten Gebieten, aber mit ausgeprägten Regenzeiten vorkommen. Das beste Beispiel findet sich in mediterranen Wäldern.

Taiga

Es ist der erste Nadelwald. Es befindet sich normalerweise in kalten Gegenden, was eine geringere Artenvielfalt impliziert. Der Boden hat Moose verschiedener Arten sowie Flechten. Wir finden es hauptsächlich in Ländern wie Kanada und Russland sowie auf der skandinavischen Halbinsel.

Gemäßigter Nadelwald

Eine andere Art von Nadelwald. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es von Bäumen wie Kiefer, Zeder, Tanne oder Rotholz oder Mammutbaum gebildet wird. Sie befinden sich in hohen Gebieten und gemäßigten Klima. Wir können sie sowohl in Nordamerika als auch in Europa und Asien sowie in einigen Regionen des Atlasgebirges in Afrika finden.

Subtropischer Nadelwald

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Nadelwald, der sich jedoch in den subtropischen Regionen befindet. Sein Hauptvertreter ist Kiefer, und einige Beispiele sind in Mexiko und der Karibik, Nordindien und den Philippinen zu finden.

Scrubs

Ein weiteres natürliches terrestrisches Ökosystem, das wir jenseits der Wälder auf unserem Planeten finden, sind die Buschökosysteme . In diesem Fall sind sie durch die Abwesenheit von Bäumen gekennzeichnet, und stattdessen finden wir mittelgroße Vegetation wie Sträucher oder Büsche.

Arbustal

Je nach Art der Flora erhält sie den einen oder anderen Namen: Heide, Dose, mediterranes Peeling usw. Wir finden es in vielen Regionen der Welt verstreut, obwohl das Mittelmeer-Peeling ein gutes Beispiel ist.

Xerophilus

Diese Art von Ökosystem ist typisch für sehr trockene Gebiete, die als Halbwüste bezeichnet werden könnten. Es zeichnet sich durch Pflanzen wie einige Arten von Kakteen, Dornen und Brombeeren aus. Wir finden es vor allem in Nordafrika, auf der Arabischen Halbinsel, in der Wüste Gobi und in Australien.

Ödland

Es sind Peelings, die mit einem feuchten und bergigen Klima in Verbindung gebracht werden, das heißt mit Höhenlagen. Sie sind sowohl in Amerika als auch in Afrika und insbesondere in Neuguinea zu finden.

Herbazales, ein weiterer wichtiger Typ terrestrischer Ökosysteme

In Fortsetzung der Kategorien und Beispiele terrestrischer Ökosysteme finden wir Grasland, das sich, wie der Name schon sagt, durch eine Pflanzenart aus Kräutern anstelle von Bäumen oder Sträuchern auszeichnet. Dies sind die verschiedenen Arten:

Prairie

Eine eigene Wiese mit gemäßigtem Klima und Gebieten mit einer sehr definierten Regenzeit. Sie sind das Land, das der Mensch bevorzugt, wenn er sie in Agrarzonen umwandelt. Prärien gibt es in vielen Gebieten des Planeten, obwohl das Zentrum der Vereinigten Staaten als eines der größten von allen hervorgehoben werden sollte.

Steppe

Ähnlich wie die Wiese, aber typisch für die trockensten Klimazonen. Eines der besten Beispiele für Steppe ist in einigen Gebieten der Mongolei, Kasachstans oder Australiens zu finden.

Bettlaken

Eine Wiese, die typisch für tropische oder subtropische Gebiete ist und normalerweise an Dschungelgebiete grenzt. Das Zentrum des afrikanischen Kontinents ist das Beispiel schlechthin, obwohl wir es auch in Nordaustralien und einigen Gebieten Südamerikas finden können.

Almwiese

Es zeichnet sich dadurch aus, dass es eine Wiese mit den höchsten Bereichen über dem Meeresspiegel ist. Einige Beispiele sind in den Alpen, in Tibet oder in den Anden zu finden.

Natürliche terrestrische Ökosysteme fehlen in der Vegetation

Über die krautigen Ökosysteme hinaus finden wir einige terrestrische Ökosysteme, die aufgrund ihrer geringen Artenvielfalt und insbesondere in Bezug auf die Flora auch natürliche terrestrische Ökosysteme sind. Dies sind Arten und Beispiele von terrestrischen Ökosystemen ohne oder fast ohne Vegetation :

Tundra

Es ist ein Ökosystem, das einige Grasarten darstellen kann, obwohl es im Allgemeinen heraussticht, weil das einzige, was zählt, Flechten und Moos sind. Es kommt in sehr kalten Gegenden vor und weist einen gefrorenen Untergrund auf. Das beste Beispiel findet sich in den arktischen Regionen, die an Kanada und Russland grenzen.

Wüste

Es ist ein Ökosystem, das sich durch große Hitze und große Abwesenheit von Feuchtigkeit auszeichnet. Wüsten kommen in sehr unterschiedlichen Gebieten vor und die extremsten und klarsten Beispiele finden sich in der Sahara und im Nahen Osten.

Indlandsis

Es ist eine polare Wüste. In diesem Fall haben Kälte und Feuchtigkeit eine konstant gefrorene Oberfläche geschaffen, sodass sich der größte Teil der biologischen Vielfalt auf die Grenzen von Eisgebieten konzentriert. Wir finden es hauptsächlich in der Arktis und auf dem Kontinent der Antarktis.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den folgenden Typen terrestrischer Ökosysteme ähnlich sind : Beispiele . Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie der Ökosysteme einzutreten.

Empfohlen

Was ist ein ökologisches Reservat?
2019
Was ist Biogas und wie wird es genutzt?
2019
Warum dreht sich die Erde um die Sonne?
2019