Amazonas Abholzung: Ursachen und Konsequenzen

Von allen Wäldern, die wir auf dem Planeten finden können, ist der Amazonas zweifellos der wichtigste von allen. Dies ist auf seine Größe und die große Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten zurückzuführen, die es beherbergt. Trotzdem ist es eines der derzeit am stärksten bedrohten Ökosysteme, da es in den letzten Jahrzehnten rasch abgeholzt wurde. Um uns eine Vorstellung zu geben, zwischen 1970 und 2016 sind fast 20% der Oberfläche des Amazonas-Dschungels verschwunden, was einen irreparablen ökologischen Schaden zur Folge hat. Wenn Sie mehr über die Abholzung des Amazonas, seine wichtigsten Ursachen und Folgen, erfahren möchten, lesen Sie weiter, da wir dies nachfolgend erläutern werden.

Wie wichtig ist der Amazonas-Dschungel?

Der Amazonas-Regenwald ist der größte Regenwald der Erde und erstreckt sich um das Amazonas-Einzugsgebiet in Südamerika und umfasst eine Region, die von den Anden bis zur Atlantikküste reicht. Es ist bei weitem das reichste terrestrische Ökosystem, das wir auf dem Planeten finden können, mit einer Gesamtfläche von mehr als 7 Millionen Kilometern, die sich über die Grenzen hinaus erstreckt und Oberflächen in neun verschiedenen Ländern erreicht.

So beheimatet der Amazonas-Regenwald eine Vielzahl von Pflanzenarten sowie Tiere von Reptilien und Amphibien bis zu Säugetieren, Vögeln und Insekten. Tatsächlich ist es ein Ökosystem, in dem Biologen bis heute von Zeit zu Zeit neue und unbekannte Arten entdecken. Dies ist ein gutes Beispiel für die enorme Artenvielfalt, die es beherbergt.

Ebenso wurde der Amazonas-Regenwald als " die Lunge der Erde " bezeichnet, ein Spitzname, der genau wegen der enormen Menge an CO2 verdient wurde, die er pro Jahr aufgrund der üppigen Flora aufnimmt, die ihn bildet. Abgesehen davon, dass es Tausende verschiedener Arten gibt, trägt es auch dazu bei, die vom Menschen im Übermaß verursachten CO2-Emissionen auszugleichen.

Ursachen der Abholzung des Amazonas-Regenwaldes

All dies hat jedoch nicht dazu beigetragen, es vor den wirtschaftlichen Interessen zu schützen, die die Ursache für die Abholzung dieses geografischen Gebiets des Planeten sind. Obwohl es einige Schutzgebiete gibt, sind es viele andere nicht, und es sind diese Gebiete, die am stärksten durch menschliche Aktivitäten geschädigt werden. Die Hauptursachen für die Entwaldung im Amazonas sind die folgenden:

Kommerzielle Protokollierung

Obwohl es sich um einen Primärwald handelt, wird der Amazonas-Regenwald in einigen Gebieten abgeholzt, um der Holzindustrie weltweit Rohstoffe anzubieten. Diese Freiflächen werden nach Abschluss der Abholzung nicht wiederhergestellt, da sie für andere Industriesektoren wiederverwendet werden, die nichts mit dem Holzsektor zu tun haben.

Viehzucht

Ein großer Teil der gefällten Flächen ist für die Aufzucht von extensivem Vieh bestimmt, wenn die Holzindustrie damit fertig ist. In diesen Gebieten werden Rinder gezüchtet, um den Anforderungen der Lebensmittelindustrie weltweit gerecht zu werden, insbesondere in Ländern, in denen die Nachfrage nach Fleischprodukten am höchsten ist.

Nutzpflanze

Trotz der Tatsache, dass ein Teil des gerodeten Landes für Vieh bestimmt ist, werden die meisten von ihnen für die Landwirtschaft verwendet. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Einerseits sind dies Länder, deren Wirtschaft auf den Primärsektor und die Produktion von Rohstoffen ausgerichtet ist. Somit ist die Landwirtschaft ein einfacher Ausweg für die Arbeitnehmer in der Region. Auf der anderen Seite muss berücksichtigt werden, dass die Rinder, die aufgezogen werden, sehr viel Nahrung benötigen, sodass die Viehwirtschaft auch die Schaffung ausgedehnter landwirtschaftlicher Felder zur Fütterung der Rinder mit sich bringt.

Schließlich macht die hohe Nachfrage nach billigen Nahrungsmitteln, die weltweit konsumiert werden, mehr Weiden erforderlich, um die Nachfrage nach diesen Produkten zu stützen. Die beiden wichtigsten sind Sojabohnen und Palmöl. Dies sind die Hauptkulturen, die in abgeholzten Gebieten angebaut werden.

Straßenbau

Auf der anderen Seite impliziert der Bau von Straßen, abgesehen vom primären Sektor, obwohl dies auch durch die Existenz dieser Branche motiviert ist, die Transportwege erfordert, dass bestimmte Bereiche des Amazonas-Dschungels mit dem Ziel abgeholzt werden, Kommunikationswege zu schaffen zwischen den Orten der Produktion und denen des Verbrauchs.

Nachlässigkeit und Korruption bei der Anwendung von Gesetzen

Ein weiteres Element, das nicht ignoriert werden darf, wenn man über die Ursachen nachdenkt, die den Amazonas zu seiner Entwaldung führen, sind die Korruption mehrerer politischer Institutionen und das mangelnde Engagement bei der Anwendung der zu schützenden Gesetze Diese Gebiete sind von großem ökologischen Reichtum. Zwar sind nicht alle Länder gleich, doch sind einige von ihnen bei der Rodung des Waldes zulässig und das Land wird für wirtschaftliche Aktivitäten im Primärsektor genutzt. Auf diese Weise gibt es keine praktische Autorität, um die Fortsetzung der Entwaldung zu verhindern.

Folgen der Abholzung des Amazonas-Regenwaldes

Die Folgen der Abholzung des Amazonas haben die Zerstörung eines der wichtigsten Naturerbestätten zur Folge, die wir auf dem gesamten Planeten haben. Es kann nicht ignoriert werden, dass das geografische Gebiet des Amazonasgebiets zwar auf die Oberfläche von neun Ländern beschränkt ist, dass es sich jedoch um ein Erbe handelt, das von allen zum Wohle künftiger Generationen von allen bewahrt werden sollte die Menschheit und für den Planeten selbst.

Auf der anderen Seite bedeutet dies nicht nur die Zerstörung eines Grunderbes der Erde, sondern auch die Zerstörung der biologischen Vielfalt, die dieses Erbe ausmacht. Aufgrund der Abholzung des Amazonas sind immer mehr Arten (Tiere und Pflanzen) vom Aussterben bedroht, was eine erhebliche Verringerung der Artenvielfalt der gesamten Biosphäre zur Folge hat.

Darüber hinaus impliziert die Abholzung des Amazonas auch die Verschlechterung der „ Lunge des Planeten “, die jedes Mal eine geringere Kapazität zur Aufnahme von CO2 aus der Atmosphäre aufweist, da das Volumen der Pflanzenstoffe Jahr für Jahr erheblich reduziert wird.

Schließlich bedeutet die Abholzung des Amazonas die Zerstörung des natürlichen Lebensraums menschlicher Gemeinschaften, die seit Tausenden von Jahren im Dschungel in Harmonie leben. Die indigenen Stämme des Amazonas verringern zunehmend ihren Einflussbereich und sind in vielen Fällen gezwungen, in Reservaten zu leben, die von den lokalen Regierungen kontrolliert und verwaltet werden, die zwar das Überleben dieser indigenen Stämme ermöglichen, jedoch die Mobilisierung menschlicher Gruppen aus ihrem Ursprungsland zu anderen, die nicht ihrer Kultur und Tradition entsprechen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Amazon Deforestation: Ursachen und Folgen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Andere Umgebung einzutreten.

Empfohlen

Unterschiede zwischen Hunden und Hündinnen
2019
Verbotenes Obst und Gemüse für Hunde
2019
Uveitis bei Katzen - Ursachen und Behandlung
2019