Amarilis oder Amaryllis Pflanze: Pflege

Die Amaryllis oder Amayllis, deren wissenschaftlicher Name Hippeastrum sp p ist . Es ist eine Zwiebelpflanze mit mehr als 70 Arten und stammt ursprünglich aus dem amerikanischen Kontinent, wo sie von den karibischen Breiten bis in die Regionen Argentinien und Chile vorkommt. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die für ihre Blüte sehr charakteristisch ist und derzeit weltweit als Zierpflanze angebaut wird. Die Amaryllis oder Amaryllis Pflanze benötigt eine ziemlich allgemeine Pflege. Dies bedeutet, dass es leicht zu züchten ist und gut auf die meisten Innenumgebungen reagiert.

Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Pflanze großartig aussieht, lesen Sie weiter und wir sagen Ihnen alles, was Sie über die Pflege der Amaryllis oder Amaryllis-Pflanze wissen müssen und auch, um sie leicht reproduzieren zu können.

Pflege der Amarilis- oder Amarullis-Pflanze

Mit dieser einfachen Anleitung zur Pflege der Amaryllis-Pflanze werden Sie feststellen, dass es nicht so kompliziert ist, sie zu Hause zu genießen:

Lage und Licht

Amarilis ist eine Pflanze, die aus einer tropischen Umgebung stammt. Es ist jedoch zu vermeiden, dass die Sonne direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, da sie Blätter und Blüten verbrennen kann. Wenn wir es innerhalb des Hauses platzieren, ist es am besten, es in der Nähe eines Fensters zu platzieren, damit es gut beleuchtet ist, aber ohne direkten Kontakt mit den Sonnenstrahlen.

Bewässerung

In Bezug auf die Bewässerung ist es wichtig, dass die Amaryllis regelmäßig ein feuchtes Substrat aufweist, wobei ein Zusammenballen vermieden wird, da dies zu Fäulnis der Zwiebel führen kann. In diesem Sinne ist es am ratsamsten, dass das Substrat eine Mischung aus organischem Material und Erde ist und eine gute Drainage aufweist, indem beispielsweise eine Sandschicht auf den Boden des Topfes gelegt wird. Wenn sich die Amaryllis in einem Topf oder einer Kanne befindet, ist es am besten, eine Kanne zu haben, die etwas größer als die Größe der Zwiebel ist. In jedem Fall ist es besser, zu große Töpfe zu vermeiden.

Temperatur

Amarilis ist eine Pflanze, die der Kälte nicht standhält. Die perfekte Temperatur liegt bei 20 Grad Celsius. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass wir es im Winter im Haus platzieren. Ebenso ist es ratsam, in den Sommer- und Herbstmonaten zu bezahlen, damit Sie genügend Nährstoffe zu sich nehmen können, um der Kälte problemlos standzuhalten. Wenn wir die Amaryllis jedoch zu Hause einführen, ist es wichtig, dass wir vermeiden, sie in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern in der Nähe von Fenstern aufzustellen.

Schädlinge

Andererseits ist es eine Pflanze, die sehr wahrscheinlich von Insekten und entlaubenden Tieren wie Raupen, Schnecken und Schnecken befallen wird. Daher ist es ratsam, sich des Vorhandenseins dieser Schädlinge bewusst zu sein und beim geringsten Anzeichen des Schädlings ein natürliches Insektizid zu sprühen oder es sogar von Zeit zu Zeit vorbeugend anzuwenden.

In diesem anderen Artikel zeigen wir Ihnen, wie man natürliche Insektizide für Pflanzen herstellt.

Wie man Amaryllis spielt

Die Reproduktion von Amarilis kann auf verschiedene Arten erfolgen. Der gebräuchlichste Weg ist, es durch seine Samen zu tun, die im Frühsommer gepflanzt werden müssen und einige Tage nach dem Pflanzen keimen. Aus diesen Samen entsteht eine neue Pflanze mit den dazugehörigen Zwiebeln, Blättern und Blüten. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die Blüte neuer Pflanzen, die sich aus Samen entwickeln, bis zu 6 Jahre dauern kann. Dies ist eine sehr verbreitete Züchtungsmethode in Baumschulen, die jedoch im Fall von ungewöhnlich ist Privatpersonen

Es gibt jedoch noch einen anderen sehr häufigen Weg, um die Amaryllis-Pflanze zur Fortpflanzung zu bringen, und zwar durch die kleinen Kinder . Die Kinder sind kleinere Zwiebeln, die um die Hauptbirne wachsen. Wenn diese Kinder von der Hauptpflanze getrennt und getrennt gezüchtet werden, entsteht eine neue Amaryllis-Pflanze. In diesem Fall dauert die Entwicklung der Blüte am häufigsten zwischen 3 und 4 Jahren.

Wie man Amarylliszwiebeln pflanzt

Abgesehen von der Vermehrung von Amaryllis oder Hippeastrum werden diese Pflanzentypen am häufigsten direkt in Zwiebeln vermarktet. Auf diese Weise genügt es, die bereits entwickelte Zwiebel zu nehmen und in das entsprechende Substrat zu pflanzen, auf dem die Pflanze entwickelt werden soll.

In diesem Sinne ist es sehr wichtig zu bedenken, dass Amaryllis-Zwiebeln gepflanzt werden sollten, ohne dass die Oberseite der Zwiebel von der Erde verdeckt wird. In der Tat wird empfohlen, dass der obere Drittel der Glühbirne freigelegt ist. Dadurch kann sich die Pflanze normal entwickeln und Blätter und Blüten in kürzerer Zeit ablegen. Im Gegenteil, wenn die Zwiebel so gepflanzt wird, dass sie vollständig mit dem Substrat bedeckt ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie verrottet oder sich einfach nicht entwickelt. Sobald es richtig gepflanzt ist, müssen wir es reichlich gießen, wobei wir immer das Vergießen des Topfes vermeiden.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Planta amarilis oder amaryllis: care lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflege von Pflanzen einzutreten.

Empfohlen

Wie gewöhnt man einen erwachsenen Hund daran, allein zu sein?
2019
Zahnfleischentzündung bei Hunden - Ursachen, Symptome und Behandlung
2019
Günstige Yogakurse in Barcelona
2019